Trilaterale Kommission

image_pdfimage_print

Ressourcenbeschaffung: Die Trilaterale Kommission hat immer die Zerstörung der nationalen Souveränität gefordert

Der Dorn im Auge der Globalisten sind 197 souveräne Nationen mit jeweils eigenen Rechts- und Steuersystemen, inkonsistenten Vorschriften, Gerichtssystemen usw. Die Beschaffung globaler Ressourcen ist mühelos, wenn das nationalstaatliche System zerstört wird. Trilaterale verstanden dies 1973, als sie die Technokratie als ihre neue internationale Wirtschaftsordnung wieder einführten.

Weiterlesen