Carnegie Mellon-Studie: Impfzöger sind am besten ausgebildet

Adobe Stock
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Die Technokraten-Erzählung besagt, dass man ein ignoranter, psychopathischer und dummer Hinterwäldler-Neandertaler ist, der mit Impfungen zögert, aber eine neue Studie beweist genau das Gegenteil: Je besser gebildet sind diejenigen, die die Impfung am ehesten ablehnen. ⁃ TN-Editor

Ein neuer Bericht von Forschern der Carnegie Mellon University und der University of Pittsburgh hat ergeben, dass die am besten ausgebildeten Amerikaner auch am zögerlichsten sind.

Die Forscher befragten nicht weniger als 5 Millionen Amerikaner, die auf Umfragen antworteten, ob sie „wahrscheinlich“ oder „definitiv nicht vorhatten, einen COVID-Impfstoff zu bekommen.

Das  Ergebnisse wird viele schockieren.

„Überraschender ist die Aufschlüsselung der Impfzögerlichkeit nach Bildungsgrad“, berichtet UnHerd. „Sie stellt fest, dass der Zusammenhang zwischen Zögern und Bildungsniveau einer U-förmigen Kurve folgt, mit der höchsten Zögerlichkeit unter den am wenigsten und am besten ausgebildeten Personen. Am wenigsten zögerten Menschen mit einem Master-Abschluss, und am stärksten zögerten diejenigen, die einen Doktortitel hatten.“

Während die am wenigsten gebildeten Personen in den ersten fünf Monaten des Jahres 2021 den größten Rückgang der Impfzögerlichkeit verzeichneten, änderten diejenigen mit Doktortitel ihre Meinung am ehesten nicht.

Die Studie zeigt auch, dass die häufigsten Bedenken für diejenigen, die zögern, den Impfstoff einzunehmen, potenzielle Nebenwirkungen sind, mit einem Mangel an Vertrauen in die Regierung knapp dahinter.

Die Ergebnisse der Untersuchung entkräften die durch Medienberichte verstärkte Vorstellung, dass nur „dumme“ Menschen zögerlich gegenüber Impfungen sind.

Es zerstört auch die von NYT White House Korrespondentin Annie Karni Charakterisierung der Eliten, die an Obamas 60. Geburtstagsfeier als „kultiviert, geimpft“ teilnahmen.

Wie viele von ihnen haben den Impfstoff nicht genommen?

Inzwischen hat sich das Meme als richtig erwiesen…

null

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
13 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

[…] Besuchen Sie Direct Link […]

Paul

Bessere Überschrift:

High-School-Bildung mit der zweitwenigsten Wahrscheinlichkeit, einen Impfstoff zu erhalten, gleich hinter Ph.Ds

Elle

Und vielleicht noch nicht einmal die High School, aber sehr viel schlauer als die mittlere amerikanische Angstklasse.

Elle

Dies ist keine Offenbarung für die Intelligenten. Typische Kurve, würde ich sagen. Die am wenigsten Gebildeten laufen auf Intuition, die vielleicht kein Buchlernen ist, aber es ist immer klug, im Zweifelsfall seinem Bauchgefühl zu folgen. Die gebildetsten haben ihre Forschungen durchgeführt. Sie können sehen, wie die Gentherapie, die sich als Impfstoff tarnt, von profitorientierten Unternehmen und kollusiven Regierungen an die Öffentlichkeit gedrängt wird. Sie kennen das Endergebnis dieses erkennbaren Stelldicheins aus Erfahrung und Studium. Die Mittelweg-Öffentlichkeit? Sie sind immer, immer für den Status quo und bereit, Aufträge ohne Frage zu befolgen – wie auch immer sie... Lesen Sie mehr »

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Elle
Fuhrmann

Alle Zentralbanken in Europa schwören auf Bloomberg Financial Feeds, Bloomberg News und Bloomberg was auch immer. Sie sind bis zum Äußersten kriecherisch. Suchen Sie in einer Suchmaschine nach „Mike Yeadon Bio“. Das erste Ergebnis, das ich erhielt, war ein Bloomberg-Ergebnis, das Yeadons Jahre bei Pfizer auflistete. Was glauben Sie, wie die Zentralbanken auf Yeadons Aussagen über die Zukunft derjenigen reagiert haben, die vor ein paar Monaten die Stiche genommen hatten? Ich kann Ihnen sagen, dass sie es als humorvolles Meme benutzt haben, um ihr morgendliches Lachen zu bekommen. Ich kenne jetzt zwei Leute in einer Zentralbank, die haben... Lesen Sie mehr »

[…] Quelle: Carnegie Mellon Studie: Impfzögerer sind am höchsten gebildet […]

Trackbacks

[…] Carnegie Mellon Studie: Impfzögerer sind am besten gebildet […]

Kathleen Devanney

Kein Doktortitel hier, sondern einfache Neugier, die zu einer Untersuchung führte und alles, was erforderlich ist, um impfen zu zögern oder sogar, in meinem Fall, generell gegen den Impfstoff zu werden – mit wenigen Ausnahmen. Nicht sicher, was ich davon halten soll. Vielleicht hat es etwas mit der Effektivität von Bildung als Programmierung zu tun.

Sahhira

Ich finde das etwas schwer zu durchschauen. Ich habe einen Master ('77) und bin seit den 1980er Jahren anti, als ich anfing, all dies zu recherchieren. Persönlich habe ich mein ganzes Leben nur 2 Impfungen bekommen… Pocken und ein Polio-Zuckerwürfel (daher Brustkrebs vor 24 Jahren). Seitdem nichts mehr und ich werde selten krank. Ich forsche seit ungefähr 25 Jahren über „Impfstoffe“ und kann nicht verstehen, warum so viele Leute die Indoktrination kaufen und der Regierung vertrauen, die hauptsächlich von der Pharmaindustrie finanziert wird. Auf der anderen Seite hat mein Ehepartner einen Doktortitel in experimenteller Psyche und er ist... Lesen Sie mehr »

John Citizen

Es tut mir leid, von Ihrer Situation zu hören. Da ist etwas im Vax, Leute, die ich kenne, haben die Familie angemacht und nicht mit ihnen gesprochen, nachdem sie den Impfstoff bekommen haben. Es ist was los!

John Citizen

Danke Patrick, es ist alles ein großer Betrug, Kumpel, du machst einen ausgezeichneten Job, mach weiter so!

Fuhrmann

Hier ist ein interessantes Experiment. Gehen Sie in ein Lebensmittelgeschäft, holen Sie sich ein paar „Lebensmittel“-Pakete und lesen Sie die Zutaten. Wie viele Zutaten braucht man, um Brot zu backen? Das ist richtig, die Antwort ist 50+. Wie viele für Kekse? Nochmals GUT… mehr als 50. Auch wenn Sie viele der Inhaltsstoffe nicht kennen, machen Sie sich keine Sorgen, nehmen Sie sie in den Mund und lassen Sie Ihren Körper versuchen, die „Nährstoffe“ aus dem Chemikalienschatz aufzunehmen, den Sie bekommen können in einem Lebensmittelgeschäft. Versuchen Sie als nächstes dieses. Rufen Sie das „Internet“ auf, wenn Sie noch nicht davon gehört haben, ist es das, was Sie sich ansehen... Lesen Sie mehr »