Kaliforniens Politik für erneuerbare Energien schlägt fehl, inmitten von Waldbränden und Energieknappheit

Wikimedia Commons, hpgruesen
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Die Kontrolle über Energie ist seit den 1930er Jahren ein Ziel der Technokratie, erfordert jedoch zunächst die Zerstörung fossiler Brennstoffe (die unglaublich reichlich vorhanden, billig und zuverlässig sind) und der Kernenergie (ebenfalls billig und zuverlässig). Kalifornien ist führend bei erneuerbaren Energien (die in hohem Maße kontrollierbar sind) und leidet nun unter den Folgen. ⁃ TN Editor

Inmitten einer Hitzewelle im Westen hat der größte US-Solarstaat, Kalifornien, mit Stromproblemen zu kämpfen und sein Stromnetz stabil zu halten, da die Nachfrage das Angebot übersteigt. Und in einer sich abzeichnenden erneuerbaren Zukunft könnten diese Stromausfälle ein Zeichen für die kommenden Dinge sein.

Kalifornische Energieverbraucher waren vor Rollausfällen gewarnt Da es nicht genügend Energie gibt, um den hohen Bedarf während der Hitzewelle zu decken, sagte der California Independent System Operator (ISO) am Wochenende.

Die Warnung an die Kalifornier vor Ausfällen und überlasteten Netzen sollte als Warnung für politische Entscheidungsträger und Systembetreiber in den USA und anderswo dienen: Ein Ansturm auf die Förderung der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien sollte mit einer sorgfältigeren Planung einhergehen und sogar vorausgehen um die Zuverlässigkeit und Stabilität des Stromnetzes zu gewährleisten.

Kaliforniens Kämpfe mit der Zuverlässigkeit der Stromversorgung

Im Fall von Kalifornien, wo Solarenergie liefert mehr als 20 Prozent Nach Angaben der Solar Energy Industries Association (SEIA) waren die Rolling-Ausfälle in dieser Woche die schlimmsten seit dem Energiekrise 2000-2001 in den Staat.

Einige geben der aktuellen Stromkrise die Schuld an der aggressiven Einführung erneuerbarer Energien in Kalifornien und der Stilllegung erdgasbetriebener Anlagen. Andere sagen, dass es eine Möglichkeit für den Staat gibt, erneuerbare Energien mit Zuverlässigkeit in Einklang zu bringen, obwohl dies kurzfristig nicht und sicherlich nicht früh genug kommen würde, um bei den aktuellen Problemen der Stromversorgung zu helfen.

Es scheint, dass Kalifornien den erneuerbaren Wagen vor das sprichwörtliche Pferd gestellt hat.

Das Schuldspiel und die Debatte darüber, wie genau mit der Zuverlässigkeit in einem stark erneuerbaren Stromnetz umgegangen werden kann, unterstreichen die Tatsache, dass die Erreichung der Ziele für saubere Energie und die Reduzierung der Emissionen erst nach sorgfältiger Planung erfolgen sollten, wie eine zuverlässige Stromversorgung der Kunden sichergestellt und vorbereitet werden kann das Netz für einen erhöhten Anteil an Solar- und Windkraft.

Anfang dieser Woche hat der Gouverneur von Kalifornien, Gavin Newsom schickte einen Brief an den California Independent System Operator (CAISO), die California Public Utilities Commission (CPUC) und die California Energy Commission (CEC) und forderten „eine Untersuchung der am Wochenende aufgetretenen Betriebsstörungen und des Versäumnisses der Energieagenturen, diese vorherzusagen und zu mildern Sie."

Gleichzeitig unterzeichnete Gouverneur Newsom eine Notfallerklärung, um Energiekapazität freizusetzen und die Notwendigkeit vorübergehender Unterbrechungen des Energiedienstes zu verringern.

"Diese Stromausfälle, die ohne vorherige Warnung oder genügend Zeit für die Vorbereitung auftraten, sind für den größten und innovativsten Staat des Landes inakzeptabel und unangemessen", schrieb Gouverneur Newsom in dem Brief.

Sind erneuerbare Energien für Ausfälle verantwortlich?

In einem gemeinsame Antwort In dem Brief sagten CAISO, CPUC und CEC, dass Kaliforniens Pläne für saubere Energie nicht für den rotierenden Ausfall verantwortlich seien, obwohl sie mehr tun müssten, um erneuerbare Energien in das Netz zu integrieren.

„Gemeinsam möchten unsere Organisationen einen Faktor klarstellen, der den rotierenden Ausfall nicht verursacht hat: Kaliforniens Engagement für saubere Energie. Erneuerbare Energien haben die rotierenden Ausfälle nicht verursacht “, sagten sie.

„Unsere Organisationen verstehen die Auswirkungen von Wind und Sonne auf das Stromnetz. Wir haben bereits viele Schritte unternommen, um diese Ressourcen zu integrieren, aber wir müssen eindeutig mehr tun. Saubere Energie und zuverlässige Energie sind keine widersprüchlichen Ziele. “

Die derzeitige Situation lässt jedoch darauf schließen, dass dies derzeit tatsächlich der Fall ist.

CAISO-Präsident Stephen Berberich sagte bei einem Treffen am Montag, wie von getragen Greentech Medien"Die Situation, in der wir uns befinden, hätte vermieden werden können."

Der Netzbetreiber warnt die Regulierungsbehörden seit Jahren vor der unzureichenden Verfügbarkeit der Stromversorgung während der sogenannten Nettospitze abends, wenn keine Solarenergieerzeugung mehr verfügbar ist.

CAISO hat gewarnt, dass "während des Nettospitzens, der Stunden, in denen die Sonnenenergie das System verlassen hat, nicht genügend Strom zur Verfügung steht", sagte Berberich.

"Kalifornien ist in vielerlei Hinsicht der Kanarienvogel in der Kohlenmine", sagte Todd Snitchler, CEO der landesweiten Handelsgruppe Electric Power Supply Association. sagte Das Wall Street Journal.

"Viele der Erdgasanlagen, die einige in Kalifornien gerne verschwinden lassen würden, waren genau das, was für den Betrieb des Systems erforderlich ist", so Snitchler erzählte das Tagebuch.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
2 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Susan Kulis

Erneuerbare Energien verursachten keine Stromausfälle in Kalifornien, Experten korrigieren den Rekord Mittwoch, 26. August 2020 TEILEN https://www.seia.org/themes/seia/images/icon/icon-facebook.svg https://www.seia.org/ Themen / seia / images / icon / icon-twitter.svg CAISO, CPUC & California Energy Commission | Gemeinsamer Brief an Gouverneur Gavin Newsom „Gemeinsam möchten unsere Organisationen einen Faktor klarstellen, der den rotierenden Ausfall nicht verursacht hat: Kaliforniens Engagement für saubere Energie. Erneuerbare Energie verursachte keine rotierenden Ausfälle. Unsere Organisationen verstehen die Auswirkungen von Wind und Sonne auf das Stromnetz. Wir haben bereits viele Schritte unternommen, um diese Ressourcen zu integrieren, aber wir müssen eindeutig mehr tun. Saubere Energie und zuverlässige Energie sind keine widersprüchlichen Ziele. “ Leah Stokes, Assistenzprofessorin für Politik an der UC... Lesen Sie mehr »

Scott David Lucas

………… die Werke der HÖHEREN MACHT. AGENDA 21 und darüber hinaus; DIE VEREINTEN NATIONEN DER EINEN WELT ORDEN …… um die Menschen zu kontrollieren.