Kalifornien beteiligt sich an der Verfolgung und Unterdrückung wissenschaftlicher Meinungsverschiedenheiten über den Klimawandel

Mit freundlicher Genehmigung von Wikipedia
Bitte teilen Sie diese Geschichte!

TN Hinweis: Die religiöse Natur des Dogmas des Klimawandels kann nicht abgetan werden: Wenn Sie ihrem Weg nicht glauben, verdienen Sie es, bestraft zu werden, und werden es wahrscheinlich auch sein. Es erinnert an die Aussage von Al Gore im März 2015, dass „Leugner des Klimawandels bestraft werden müssen“. Amerika wurde auf dem Prinzip der Redefreiheit und des Rechts auf Dissens gegründet, aber die Gläubigen des Klimawandels lehnen dies schnell ab.

Der kalifornische Generalstaatsanwalt Kamala Harris hat zusammen mit dem New Yorker Generalstaatsanwalt Eric Schneiderman versucht, ExxonMobil wegen angeblicher Lügen gegenüber seinen Aktionären und der Öffentlichkeit über den Klimawandel zu verfolgen, so die Los Angeles Times. Die Times berichtete, dass Harris untersucht, was ExxonMobil "über die globale Erwärmung wusste und was das Unternehmen den Investoren mitteilte."

Weder Harris noch Schneiderman erkennen die Unverschämtheit ihrer Handlungen an, die eine Zensur oder Einschränkung der Rede und Debatte über eine umstrittene wissenschaftliche Theorie bedeuten. Tatsächlich wollen sie nicht nur jemanden davon abhalten, zu sprechen, der die Theorie der globalen Erwärmung in Frage stellt. Sie wollen sie mit möglichen zivilrechtlichen Sanktionen oder sogar strafrechtlichen Sanktionen bestrafen. Wie ich bereits zu Schneiderman sagte, braucht Harris eine Abhilfemaßnahme im First Amendment.

Vielleicht sollten wir untersuchen, was Harris über die globale Erwärmung oder den Klimawandel "weiß", was Harris (und Schneiderman) so behandelt, als ob es eine erwiesene, unbestreitbare, unbestreitbare Tatsache ist. Nicolas Loris von der Heritage Foundation hat jedoch darauf hingewiesen, dass „bei der wissenschaftlichen Bewertung des Klimawandels festgestellte Mängel gezeigt haben, dass der wissenschaftliche Konsens nicht so gefestigt ist, wie die Öffentlichkeit angenommen hat.“

Laut Loris haben durchgesickerte E-Mails und Dokumente von verschiedenen Universitäten und Forschern "Verschwörung, übertriebene Erwärmung von Daten, möglicherweise illegale Zerstörung und Manipulation von Daten aufgedeckt und Versuche unternommen, abweichende Wissenschaftler von der Veröffentlichung ihrer Arbeiten in renommierten Fachzeitschriften auszuschließen." Gaffes “, die in den Berichten des Zwischenstaatlichen Gremiums der Vereinten Nationen zum Klimawandel aufgedeckt wurden,„ haben die Skepsis gegenüber der Glaubwürdigkeit dieser wissenschaftlichen Theorie nur erhöht “.

Diese Untersuchungen erinnern an die alte Sowjetunion, in der Joseph Stalin diejenigen verfolgte, von denen er glaubte, dass sie die „falschen“ wissenschaftlichen Ansichten zu allem hatten, von der Linguistik bis zur Physik. Die Einwohner von New York und Kalifornien möchten ihnen nicht nur eine Kopie der Verfassung schicken, damit sie den Ersten Verfassungszusatz überprüfen können, sondern auch eine Kopie von Aleksandr Solschenizyns Buch „Im Ersten Kreis“, in dem er die Unterdrückung der Sowjetregierung skizzierte von abweichenden Wissenschaftlern und Ingenieuren.

Lesen Sie hier die ganze Geschichte…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
2 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Al

Denken ist nur dann ein Verbrechen, wenn extreme Gewalt erforderlich ist, um Lügen zu untergraben. Die Wahrheit braucht keine solche Kraft, nur ihr Wesen wird die gegen sie eingesetzten Ketten zu gegebener Zeit angreifen.