Kalifornien ist der Ansicht, dass Cap-and-Trade ausgeweitet werden muss, um die globale Entwaldung zu verhindern

Bitte teilen Sie diese Geschichte!

TN Hinweis: Kalifornien sieht sich als Retter der Welt. Irgendwie wird die Selbstkennzeichnung in Kalifornien das Verhalten anderer Menschen und Systeme auf der ganzen Welt verändern. 

Die Entwaldung macht jedes Jahr etwa 15 Prozent aller weltweiten Treibhausgasemissionen aus. Das California Air Resources Board erwägt, Unternehmen, die im Rahmen von Cap-and-Trade reguliert sind, den Erwerb von COXNUMX-Ausgleichszahlungen zum Schutz der Tropenwälder zu ermöglichen. Es basiert auf dem Reduzierte Emissionen der Vereinten Nationen aus Entwaldung und Waldabbau (REDD). Einige Umweltgruppen sagen, das Programm sei mit Problemen behaftet.

„Wir glauben, dass es bei jeder Art von Handelsprogramm wie diesem sehr schwierig ist, die Offset-Gutschriften zu überprüfen, wer die Überprüfung verwaltet und wie überprüft wird, ob die Offsets tatsächlich stattfinden“, sagt Sandra Lupien von der Umweltgruppe Food and Water Watch.

Sie sagt, dass es Unternehmen auch ermöglicht, das Land der indigenen Völker zu kontrollieren und davon zu profitieren. Kalifornien arbeitet mit dem brasilianischen Bundesstaat Acre und dem mexikanischen Bundesstaat Chiapas zusammen.

"Die Projekte, die wir uns ansehen, werden von den Einheimischen unterstützt", sagt Dave Clegern, ein Sprecher des California Air Resources Board. "Sie sind sogenannte sektorale Projekte, was bedeutet, dass sie in Zusammenarbeit mit der Regierung dieses Landes durchgeführt werden, was die Möglichkeit zur regelmäßigen Überwachung und Überprüfung der Qualität der Offsets bietet."

. Umwelt Gruppen unterstĂĽtze das Programm. Es wird wahrscheinlich mehr als ein Jahr dauern, bis das Air Board einen Vorschlag annimmt.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

2 Kommentare
Ă„lteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Waldkönigin

Schrauben Sie die UNO

John Smith

Jemand gibt diese Daten an die EPA- und BLM-Landentwicklung der Bundesregierung weiter, die (kontrollierte Verbrennungen) auf dem 1 / 3 von US-Nationalland durchfĂĽhren, das die BLM verwaltet und pflegt.

Der größte Teil dieses Landes ist das Westterritorium und dort sind in den letzten 15-Jahren Waldbrände aufgetreten, die außer Kontrolle geraten sind.

Gegenwärtig führen sie diese Verbrennungen durch und töten jedes neue Baumwachstum, das für die nächsten Generationen in den zukünftigen Wäldern nachwächst.

Klingt für mich nach einer Verschwörung !!!

Schauen Sie sich die Völker an.