Britische Lehrer bekämpfen Tabletsucht unter Vorschulkindern

Bitte teilen Sie diese Geschichte!

Es ist unverantwortlich, Technologie ohne Qualifikation oder Berücksichtigung der Auswirkungen auf einige der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, aber es gibt seit Jahrzehnten Vertuschungen von Konsumgütern. In allen Fällen handelt es sich um einen Vorbehalt oder „Lassen Sie den Käufer aufpassen“.  TN Editor

Letzte Woche kamen meine technisch versierten Schwiegereltern erneut auf die Idee, ein Spielzeugtablett für mein Kleinkind zu kaufen. Sie sehen, wie interessiert er daran ist, Knöpfe zu drücken, und verbinden zu Recht seine Neugier mit allen elektronischen Dingen mit der ähnlichen Natur seines Vaters. Es gibt jedoch einen entscheidenden Generationsunterschied zwischen meinem Mann und meinem Sohn: Die ersten Erfahrungen meines Mannes mit Computern kamen erst zustande, als er fast 10-Jahre alt war. Mein Sohn hingegen ist in das digitale Zeitalter hineingeboren worden.

Sowohl mein Mann als auch ich sind entschieden dagegen, unserem Sohn irgendeine Form von intelligentem Gerät, Tablet oder anderem zu geben, bis er zumindest in der Grundschule ist, vorzugsweise in der oberen Klasse. Aber was meine Schwiegereltern vorschlagen, ist ein Spielzeugtablett, ähnlich einer Spielzeugfernbedienung oder einem Handy. Sie würden ihm nicht die reale Sache geben, nur etwas, das der realen Sache ähnlich sieht, um sie aufregend zu machen. Etwas in mir fragt sich jedoch, ob ein Spielzeugtablett nicht eine Art Einstiegsdroge wäre, und ermutigt ihn, sich mit der Realität auseinanderzusetzen, lange bevor er bereit ist, diese Art von Verantwortung zu übernehmen.

Es ist einfach genug, um zu streiten, was der Schaden ist, bis Sie erforschen, welche Auswirkungen Tablets auf den Geist von Vorschulkindern haben. Während die Erforschung von Kleinkindern und Technologie noch in den Kinderschuhen steckt (ha ha), sind die Ergebnisse, insbesondere in Bezug auf kognitive und soziale Entwicklung:

In Großbritannien wurde von der Association of Teachers and Lecturers über eine Eskalation der Probleme im Zusammenhang mit dem Gebrauch von Tabletten bei Vorschulkindern berichtet. Dazu gehören Entwicklungsverzögerungen in Bezug auf Aufmerksamkeitsspanne, Motorik und Geschicklichkeit, Sprechen und Sozialisieren sowie eine Zunahme von aggressivem und unsozialem Verhalten, Fettleibigkeit und Müdigkeit. Eine wachsende Anzahl von kleinen Kindern beginnt die Schule ohne genügend Geschick, um mit Bausteinen zu spielen.

Eine Versammlung von Lehrern in Manchester rief zur Hilfe bei „Tabletsucht“ auf. Eine Lehrerin in Nordirland beschrieb Schüler, die am nächsten Tag vor dem Schlafengehen übermäßig Computerspiele spielen durften, was man als „digitalen Kater“ bezeichnen könnte.

Jo Heywood, die Schulleiterin einer privaten Grundschule in Ascot, Berkshire, hat ihre Beobachtung zum Ausdruck gebracht, dass Kinder im Alter von fünf und sechs Jahren mit den Kommunikationsfähigkeiten von zwei und drei Jahren in die Schule eintreten, vermutlich wegen ihrer Eltern oder Betreuungspersonen Ich habe sie mit iPads „befrieden“, anstatt mit ihnen zu sprechen. Dies ist bei Kindern aus allen sozialen Schichten zu beobachten.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
1 Kommentar
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Brenda

Vielen Dank, dass Sie dies in gedruckter Form angesprochen haben. Was wir Großmütter denken, privat.