Brain Mapping: Technokraten lernen, wie Sie Ihre Gedanken entschlüsseln können

Bild: DARPA
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Es war der frühere Präsident Barack Obama, der Hunderte von Millionen an Steuergeldern zur Verfügung stellte, um den Startschuss zu geben Das Gehirn abbilden Initiative mit der Feststellung, dass es genauso wichtig sei wie die Kartierung des menschlichen Genoms. Seitdem haben Technokraten dystopische Wege gefunden, um dieses neu entdeckte Wissen in ein dystopisches menschliches Managementsystem umzuwandeln. ⁃ TN Editor

Davos ist eine Stadt in der Schweiz, die sowohl für ihr exzellentes Skifahren als auch für die Ausrichtung des World Economic Forum (WEF) bekannt ist. Jahrestagung. Das Treffen wird offiziell als „die kreativste Kraft beschrieben, um die weltweit führenden Unternehmen zu Beginn eines jeden Jahres in gemeinsame Aktivitäten einzubeziehen, um die globalen, regionalen und industriellen Agenden zu gestalten.“

Diese Elite-Oligarchie steckt jedoch hinter a technokratischer Plan die Gesellschaft durch Technologie zu regieren, die von Wissenschaftlern und Technikern programmiert und durch den Einsatz künstlicher Intelligenz automatisiert wurde, anstatt durch demokratisch gewählte Politiker und Regierungschefs. Das Video oben sind Ausschnitte aus dem Treffen des Weltwirtschaftsforums 2016 mit einer Erzählung von Truthstream Media zu sehen.

Es wird mit dem verglichen Tagungen der geheimen Bilderberg-Gruppe, die 1954 von Prinz Bernhard von den Niederlanden gegründet wurde, um „den Dialog zwischen Europa und Nordamerika zu fördern“, jedoch im Gegensatz zu Bilderberg-Treffen, deren Einzelheiten nicht veröffentlicht werden, die aber veröffentlicht wurden Berichten zufolge Protestierende als „Kakerlaken“ bezeichnet - WEF ist ein offenes Forum, das gefilmt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden kann.

Diese besondere Diskussion ist daher unheimlich höflich, aber das macht ihren Inhalt nicht weniger abschreckend.

Wissenschaftler, die planen, wie Sie Ihre eigenen Gedanken gegen Sie einsetzen können

Was ist, wenn es eines Tages im nächsten Jahrzehnt möglich wird, Ihre Gedanken zu lesen? Die WEF-Diskussionsteilnehmer schlagen vor, dass verschiedene Methoden zum Scannen des Gehirns und zur Hirnkartierung in das Rechtssystem integriert werden könnten, die von Anwälten im Rahmen von Gerichtsverfahren, auch gegen Sie, verwendet werden.

Offenbar nach Einer der Diskussionsteilnehmer, Jack Gallant, Leiter des Gallant Lab an der UC Berkeley, sagte: „Alles, was sich derzeit bewusst ist, kann entschlüsselt werden. Es geht nur darum, die Technologien zu finden.“

Wenn das Brain Mapping zum Mainstream würde, könnte es wichtige Anwendungen haben, die auf das Gesetz anwendbar sind, so dass selbst wenn eine Person nicht gestehen möchte, ihr Gehirn dazu gezwungen werden könnte, dies für sie zu tun. Das hat schon in Indien aufgetreten, als Gehirn-Scan-Technologie verwendet wurde, um kriminell überführen Jemand, der auf den Daten basiert, die er von seinem Gehirn erhalten hat, nicht über seine gesprochenen Worte.

Es ist zum Beispiel möglich, Signale im Gehirn so detailliert zu dekodieren, dass Sie einen Film rekonstruieren können, den eine Person gesehen hat, einschließlich nicht nur der Objekte und Aktionen im Film, sondern auch, wie diese Person sich über den Film gefühlt hat - ob er gemacht wurde sie fühlen sich glücklich, traurig oder anders.

Bereits im Jahr 2017 haben Forscher der japanischen ATR Computational Neuroscience Laboratories und der Kyoto University ein Programm für erstellt Bilder rekonstruieren von der Gehirnaktivität. In einem Beispiel sah oder stellte sich eine Person ein Bild eines Geparden vor, zu dem das Programm führte rekonstruieren ein Bild eines Geparden, wenn auch eines mit einer traumhaften, etwas abstrakten Aura.

Darüber hinaus hinterlässt jede Emotion, die Sie fühlen, eine Signatur in Ihrem Gehirn, die „lesen. ” Gedankenlesen ist also kein Science-Fiction-Werk mehr. WEF zitiert a Studie von Forschern der Carnegie Mellon University, die Gedankenlesetechnologie verwenden, um komplexe Gedanken zu entschlüsseln. Gemäß WEF:

„Die Technologie, so die Forscher, ist in der Lage, komplexe Ereignisse, ausgedrückt als Sätze, und semantische Merkmale wie Menschen, Orte und Handlungen zu verstehen, um vorherzusagen, welche Arten von Gedanken in Betracht gezogen werden. Nach dem Zugriff auf die mentalen Auslöser für 239 Sätze konnte das Programm eine 240. Phrase mit einer Genauigkeit von 87% vorhersagen…

„Marcel Just, der die Forschung leitet, sagte… 'Dieser Fortschritt ermöglicht es zum ersten Mal, Gedanken zu entschlüsseln, die mehrere Konzepte enthalten. Daraus bestehen die meisten menschlichen Gedanken. '”

"Das schlechteste Gehirndecodierungsgerät"

Derzeit gibt es keinen Schutz der „Gedankenfreiheit“ wie den Schutz der Meinungsfreiheit, und der Begriff der „geistigen Privatsphäre“ steht noch nicht einmal auf dem Radar. Diese Gehirndecodierungstechnologie soll jedoch gegen die Öffentlichkeit eingesetzt werden.

Galant angegeben"Es gibt jetzt ein riesiges Regierungsprogramm zur Verbesserung der Messtechnik für die Neurowissenschaften. Es hilft der Grundlagenforschung, damit wir das Gehirn besser messen können. Es wird Anwendungen in der Gehirndecodierung und interpretativen Gehirnfunktion haben, die auf das Gesetz anwendbar sind."

Ein weiterer Diskussionsteilnehmer, Brian Knutson, Professor für Psychologie und Neurowissenschaften in Stanford, beschreibt Gedanken und Gefühle, die Sie möglicherweise nicht verbalisieren können oder nicht verbalisieren möchten und die immer noch eine Signatur in Ihrem Gehirn hinterlassen. "Und wir könnten in der Lage sein, das zu entschlüsseln", sagte er.

Ein Ziel, so scheint es, könnte darin bestehen, das Gehirn einer Person auch ohne deren Zustimmung zu entschlüsseln. Rana Foroohar, stellvertretende Chefredakteurin des Time Magazine, zuständig für Wirtschaft und Business ein Diskussionsteilnehmer, Sagte:

„Wenn wir zu einem Punkt kommen könnten, an dem entweder ein unwilliger Verdächtiger oder eine unwillige Person ihr Gehirn in gewissem Sinne entschlüsseln lassen kann… Rechtssysteme gehen nicht davon aus, dass wir das können, und daher gibt es keinen rechtlichen Schutz dafür kann Ihnen gewährt werden.

"Wenn Sie also national und international prüfen, ob es Menschenrechte gibt oder nicht ... wenn es verfassungsrechtlichen Schutz für so etwas wie Gedankenfreiheit, geistige Privatsphäre oder kognitive Freiheit gibt, gibt es noch nichts Vergleichbares."

Wissenschaftler haben bereits verschiedene Aspekte der Sprache wie Phonetik, Syntax und Semantik dekodiert. Von dort aus ist es nur eine Frage der Zeit, bis die interne Sprache - Ihre Gedanken und Ihr Verstand - ebenfalls entschlüsselt werden kann.

"Sobald Sie diese Modelle haben" Sagte Gallant„Sie können die Sprache tatsächlich dekodieren. Die offensichtliche Anwendung davon ist natürlich die Dekodierung der internen Sprache. Und wenn Sie die interne Sprache einmal dekodiert haben, haben Sie im Wesentlichen das schlechteste oder bestmögliche Gehirndecodierungsgerät, je nach Ihrer Ansicht. Mit Sicherheit das umstrittenste Gehirndecodierungsgerät. “ Dann lachen die Diskussionsteilnehmer.

Sind tragbare Gehirndecodierungsgeräte einige Jahre entfernt?

Gallant sagte, er glaube, es sei nur eine Frage der Zeit, bis es eine tragbare Gehirndecodierungstechnologie geben werde, die die Sprache so schnell wie möglich auf Ihrem Handy dekodiert: „Jeder wird sie tragen, weil die Leute gezeigt haben, dass sie durchaus bereit sind zu geben Privatsphäre für Bequemlichkeit. " Ein Prototyp könnte in den nächsten zehn Jahren hier sein.

Während sie die „beängstigenden“ ethischen und Datenschutzfragen aufwerfen, die sich daraus ergeben, gibt es keine Frage, ob sie vorankommen sollten oder nicht. Dies geschieht bereits.

„Die Technologie wird uns offen eine Ära bringen, in der Regierungsbehörden die Gedanken der Menschen ohne ihre Erlaubnis lesen und gegen sie einsetzen können, einschließlich vor Gericht, Vorkriminalität, Gedankenpolizei / Gedankenkriminalität und Kennzeichnung von Menschen, einschließlich Kindern, als potenzielle Kriminelle aufgrund ihrer Gehirnströme und all dies wurde in Davos beiläufig besprochen “, so Truthstream Media bekannt.

Tatsächlich hat Kent Kiehl von der University of New Mexico und dem MIND Research Network Gehirnscans verwendet, um herauszufinden, was seiner Meinung nach spezifisch ist Gehirnsignatur für Psychopathie. Er ist auch bekannt"Zahlreiche Untersuchungen legen nahe, dass die Kernmerkmale der Psychopathie entwicklungsbedingt sind und relativ anhaltende Merkmale vor dem 10. Lebensjahr sichtbar werden."

Wenn sich herausstellt, dass Sie durch Gehirndecodierung entschlüsseln können, wer möglicherweise ein Psychopath wird, und diese bis zum Alter von 10 Jahren identifizieren können - was dann?

Wissenschaftler versuchen auch, mithilfe der Gehirndecodierung herauszufinden, wie wahrscheinlich es ist, dass jemand erneut ein Verbrechen begeht, um die strafrechtliche Verurteilung zu beeinflussen.

Das WEF-Gremium hat sogar eine öffentliche Umfrage durchgeführt, um herauszufinden, wem die Menschen den Zugang zu ihren Gedanken und Erinnerungen anvertrauen würden - Regierung, Polizei, Ihr Arzt, Ihr Arbeitgeber, Ihr Ehepartner oder keiner von ihnen? Drei Prozent sagten, sie würden der Regierung den Zugang gewähren, verglichen mit 25 Prozent ihrem Ehepartner.

Falsche Erinnerungen können implantiert werden

Ein Teil dessen, was die Dekodierung des Gehirns und die Verwendung von Gedankenlesen so erschreckend macht, ist, dass Erinnerungen manipuliert werden können. Elizabeth Loftus, Professorin für Psychologie an der UC Irvine, hat umfangreiche Untersuchungen durchgeführt, die zeigen, dass das Gedächtnis nicht nur nicht zuverlässig, sondern auch leicht zu manipulieren ist.

"Wir können Erinnerungen für die Details eines Ereignisses, das Sie erlebt haben, leicht verzerren." Sie sagte The Guardian im Jahr 2003. „Und wir können auch so weit gehen, völlig falsche Erinnerungen zu pflanzen - wir nennen sie reiche falsche Erinnerungen, weil sie so detailliert und so groß sind.“ Ihre jahrzehntelange Forschung hat gezeigt, dass der Speicher nicht immer wie ein Aufnahmegerät funktioniert, das einfach Szenarien wiedergibt, wie sie aufgetreten sind.

"Der Speicher funktioniert ein bisschen mehr wie eine Wikipedia-Seite" sie erzählte NPR. "Sie können dort hineingehen und es ändern, aber auch andere Leute." Falsche Erinnerungen können also in die Gedanken der Menschen eingepflanzt werden, und das ist noch nicht alles.

Ein weiteres Forschungsgebiet ist die Schmerzerkennung - das Verständnis der Schaltkreise, die Schmerzen verursachen. Wenn dies manipuliert werden kann, ist es möglich, dass das Einflößen von Schmerz auch als Zwangsmaßnahme im Rechtssystem eingesetzt werden kann, stellten die WEF-Diskussionsteilnehmer fest. "Das ist erstaunlich", antwortete einer von ihnen.

Die US-Regierung hat in der Vergangenheit Experimente zur Gedankenkontrolle durchgeführt

Wenn dies zu verschwörerisch und zu ausgefallen klingt, um im wirklichen Leben zu sein, ziehen Sie das in Betracht CIAs streng geheimes MK-Ultra-Projekt, die sich mit Mind-Control-Experimenten, Folter am Menschen und anderen medizinischen Studien befassten, einschließlich der Frage, wie viel LSD erforderlich wäre, um „zerschmettere den Geist und das Bewusstsein wegsprengen. “

In den vergangenen Jahrzehnten forderten die Technokraten - die globale, meist nicht gewählte Elite, die das Management von Nationen weltweit steuert - eine „neue Weltordnung“. Derzeit sind Begriffe wie „the Großartiger Reset, "Die vierte industrielle Revolution" und "Besser zurückbauen" werden herumgeworfen, als Angst und soziale Kontrolle, ausgelöst durch die Corona Pandemie, wachsen.

Alle diese Begriffe beziehen sich auf dieselbe langfristige globalistische Agenda zum Abbau von Demokratie und nationalen Grenzen zugunsten einer globalen Governance durch nicht gewählte Führer und auf das Vertrauen in technologische Überwachung, dh Gehirndekodierung, digitale „Gesundheitspässe“ und mehr als Rechtsstaatlichkeit zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung.

Die Warnschilder sind überall um uns herum, wenn wir bereit sind, sie so zu sehen, wie sie tatsächlich sind. Die Frage ist nur, ob genug Menschen dazu bereit sind widerstehen, um einen Unterschied zu machen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
5 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
statistisch

Die Gedanken zu lesen, ist gehört. Das sind Taschenspielertricks von Leuten, im technologischen Wahn gefangen sind und vom Menschen keine Ahnung haben.

Wir denken nicht nur in Worte, sondern vor allem in Bildern. Bilder sagen mehr als tausend Worte. Was sie tun, daß sie Datenbanken erstellen und mit Bildabgleich und Kenntnisse auf den Gesichtsausdruck Rücksicht ziehen.

David

Ich habe diesen Artikel genossen. Ich habe eine einfache Möglichkeit zu beurteilen, wann Technologie und ihr Einsatz schändlich sind. Stellen Sie sich einfach vor, welche Art von Technologie Sie benötigen würden, um alle allwissenden und allgegenwärtigen Fähigkeiten Gottes zu simulieren.