Bill Gates fordert globalen Überwachungspakt mit der WHO

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Bill Gates ist eine führende Persönlichkeit, die die Technokratie durch Überwachungstechnologie und Bevölkerungskontrolle fördert. Er kann einfach nicht herausfinden, warum die Leute ihn oder seine Handlungen nicht mögen, aber das hat ihn nie davon abgehalten, mit seinen verrückten Plänen weiterzumachen. ⁃ TN-Editor

Beginnen Sie jetzt, sich auf das Erscheinen „noch tödlicherer“ Varianten des Coronavirus in der Zukunft vorzubereiten. Das ist der Rat des milliardenschweren Globalisten Bill Gates, der am Sonntag warnte, dass die internationale Gesundheitsüberwachung, die durch erhöhte Mittel für die Weltgesundheitsorganisation (WHO) vorangetrieben wird, eine Möglichkeit ist, Pandemieausbrüchen vorzubeugen.

Der Microsoft-Gründer sagte, er wolle nicht „Untergangsstimmung“ klingen lassen, warnte jedoch davor, dass das Risiko bestehe, dass eine „noch durchlässigere und noch tödlichere“ Variante generiert werden könnte.

Er sagte dem Financial Times (FT) in einem Interview Das Risiko dafür liegt „weit über fünf Prozent“ und würde bedeuten, dass die Welt das Schlimmste der Pandemie noch nicht erlebt hat, wenn seine Vorhersagen tatsächlich richtig sind.

Gates warnte davor, dass der Krieg in der Ukraine zwar die internationale Agenda dominiert, die globalen Führer die Gesundheitskrise jedoch nicht aus den Augen verlieren sollten, selbst wenn er unermüdlich um die Welt fliegt und Vorträge über Klimafragen hält.

Er forderte mehr Investitionen, um künftige Pandemien zu verhindern. „Es scheint mir verrückt, dass wir diese Tragödie nicht betrachten und diese Investitionen nicht im Namen der Bürger der Welt tätigen könnten“, sagte Gates FT.

Er räumte ein, dass es Fragen darüber gebe, ob ein internationaler Konsens erzielt werden könne, um die Mittel für die WHO an ihrem Sitz in Genf, Schweiz, zu erhöhen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

7 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
pjmm

Scheiß auf Vill Gates.

[…] Weiterlesen: Bill Gates fordert globalen Überwachungspakt mit der WHO […]

Elle

„Beginnen Sie jetzt damit, sich auf das Auftreten von „noch tödlicheren“ Varianten des Coronavirus in der Zukunft vorzubereiten. …Bill Gates, der am Sonntag warnte, dass die internationale Gesundheitsüberwachung, die durch erhöhte Mittel für die Weltgesundheitsorganisation (WHO) angetrieben wird, eine Möglichkeit ist, Pandemieausbrüchen vorzubeugen.“ ÜBERSETZUNG: Er verspricht der Welt, dass er und seine Kumpels vom WEF/UN-Verbrecherkartell beabsichtigen, ihren Angriff auf die Menschheit fortzusetzen, bis wir sie aufhalten oder sie loswerden. Und er will, dass der Allgemeinheit riesige Geldsummen entzogen werden, um seinen Anteil am Massenmord fortzusetzen. Das Wort „Tragödie“... Lesen Sie mehr »

Zuletzt bearbeitet vor 4 Monaten von Elle

[…] Bill Gates fordert globalen Überwachungspakt mit der WHO […]

[…] Quelle: Technocracy News Trends […]

[…] Bill Gates fordert globalen Überwachungspakt mit der WHO […]