Bill Gates unterstützt Plan zur Überwachung des gesamten Planeten aus dem All

Bill Gates und seine Technocrat-Freunde müssen sich über diese Ankündigung im Datenhimmel befinden. Begraben auf EarthNows Website ist ein aussagekräftiger Zweck, der in der Mitte einer größeren Liste steht: „Helfen Sie 'Smart Cities', effizienter zu werdent. " Ehrlich gesagt glaubt TN nicht, dass ihnen das erste Angebot wirklich wichtig ist: "illegale Fischereifahrzeuge auf frischer Tat ertappen". Die gesamte Pressemitteilung von EarthNow ist hier. ⁃ TN Editor

EarthNow ist ein neues Unternehmen, das Satellitenbilder und Live-Videos in nahezu Echtzeit bereitstellen möchte. Seine beunruhigende Tonhöhe beschreibt ein Netzwerk von Satelliten, die jeden Winkel der Welt sehen und Live-Videos mit einer Latenz von etwa einer Sekunde liefern können. Und ein Blick auf die Top-Investoren des Startups gibt viel Zuversicht, dass dies geschieht.

Am Mittwoch, EarthNow angekündigt dass es aus dem hervorgehen wird Intellektuelle Unternehmungen ISF Incubator wird zum kommerziellen Vollunternehmen. Die erste Investorenrunde besteht aus einer kleinen Gruppe von kostenlosen Kraftpaketen: AirBus, die SoftBank-Gruppe, Bill Gates und der Tierarzt der Satellitenindustrie Greg Wyler.

Die Höhe der Erstinvestition wurde noch nicht bekannt gegeben, aber laut Ankündigung konzentriert sich die Finanzierung "in erster Linie auf die Reifung des gesamten Systemdesigns, um innovative und einzigartige Echtzeit-Erdbeobachtungsdienste bereitzustellen." Sehr frühe Stadien, aber sei dir nicht so sicher. Wylers OneWeb hat bereits hochentwickelte Satelliten mit einer blitzschnellen 130ms-Latenz und deren Tor 2020 soll eine Konstellation von Hunderten von Satelliten haben, die Breitband rund um den Globus strahlen.

EarthNow wird eine aktualisierte Version der OneWeb-Technologie mit viel Hardware-Power in einer 500-Pfund-Einheit verwenden. „Jeder Satellit verfügt über eine beispiellose Verarbeitungsleistung an Bord, die mehr CPU-Kerne als alle anderen kommerziellen Satelliten zusammen umfasst“, heißt es in der Ankündigung. Die Satelliten werden auch eine Onboard-Analyse der Live-Bilder mithilfe von maschinellem Lernen durchführen. Das Unternehmen geht jedoch nicht auf Details ein, was analysiert werden soll oder warum diese Verarbeitung an Bord erforderlich wäre.

CEO Russell Hannigan erzählte das Wall Street Journal dass EarthNow nicht nur einen Vorsprung bei der OneWeb-Technologie hat, sondern auch in der Lage sein wird, das Unternehmen zu nutzen Fließband und Herstellungsprozess. Hannigan schätzte die Gesamtkosten des endgültigen Systems auf rund 1 Milliarden US-Dollar. Allein die SoftBank hat 1.5 Milliarden US-Dollar in OneWeb investiert, sodass diese Zahl leicht erreichbar sein sollte. Der japanische Investmentriese ist gesunken 1.25 Mrd. $ in diesem Jahr in Uber, so dass es definitiv keine Angst davor gibt, massive Mengen an Bargeld zu verlieren.

Insbesondere wird Gates Beitrag zum Projekt nicht erwähnt, aber es sollte offensichtlich sein. Er ist natürlich reich, aber er ist auch gut vernetzt und bringt viel globales Wohlwollen mit. Das Ziel des Unternehmens ist es, Geld mit dem Verkauf seiner Dienstleistungen an Regierungs- und Unternehmenskunden zu verdienen - und das ist beängstigend. Sicher, Regierungen haben ihre eigenen individuellen Satellitenoperationen, aber das Ausmaß dessen, was EarthNow verspricht, ist umwerfend. Wer könnte die Sorgen besser lindern und die Vorschriften durcharbeiten? Hürdenlauf als der produktivste Philanthrop der Welt? Er würde mit dieser Technologie doch nichts Unmoralisches anstellen, oder?

Für die Aufzeichnung listet das Unternehmen viele potenzielle Verwendungen für sein Netzwerk auf, einschließlich:

Das illegale Fischen auf frischer Tat verfolgen, Hurrikane und Taifune beobachten, Waldbrände in dem Moment entdecken, in dem sie beginnen, Vulkane in dem Moment zu beobachten, in dem sie ausbrechen. Unterstützung für eine effizientere Gestaltung von „Smart Cities“, Bereitstellung von On-Demand-Daten zur Pflanzengesundheit und Beobachtung von Konfliktgebieten auf der ganzen Welt.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…