Der Überwachungskapitalismus von Big Tech tötet die Privatsphäre

Adobe Stock
Ich komme Trinity-Audio Spieler bereit...
Bitte teilen Sie diese Geschichte!

„Überwachungskapitalismus“ ist eine wenig verstandene Entwicklung, die 2020 von Professor Shoshana Zuboff definiert wurde. Sie wurde erstmals von Google verwendet, um Verhalten vorherzusagen und zu kontrollieren und diese Informationen mit großem Gewinn an andere zu verkaufen. Jetzt ziehen andere Unternehmen nach und die Privatsphäre wird zerstört.

Dieser Premium-Inhalt ist nur für Premium-Mitglieder – sehen Sie ihn sich an!
Mitglied werden
Bereits registriert? Hier anmelden

Über den Herausgeber

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
3 Ihre Nachricht
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen