Die Zensur von Big Tech drückt weiterhin die Redefreiheit

Zensur
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Technokraten in Big-Tech-Unternehmen marschieren zu ihrem eigenen Schlagzeug der Technokratie und streben nach einer von ihnen kontrollierten, ausgereiften Gesellschaft. Ihre Selbsteinschätzung als Meister des Universums wird schließlich abgelehnt. ⁃ TN Editor

Da die Zensur von Konservativen durch Big Tech immer offensichtlicher wird, sind die alten Argumente zum Schutz der Heiligkeit des modernen öffentlichen Platzes ungültig. Unser Recht auf freie Meinungsäußerung in der Öffentlichkeit wird nachhaltig angegriffen und erfordert eine entschlossene Abwehr der wichtigsten sozialen Medien und Internetplattformen.

Ab „Schattenbannen“ Facebook und  Twitter leben, Demonstration von YouTube-Videos leben, zog Anzeigen für republikanische Kandidaten an den kritischen Punkten des Wahlkampfs, die Liste der Verstöße gegen die Online-Praktiken und Sprache der Konservativen ist lang.

Ich hatte mit Sicherheit meine Vermutungen bestätigt, als Instagram, das Facebook gehört, "aus Versehen" zensiert Ein Beitrag, den ich in Bezug auf den Jussie Smollett-Scherz verfasst habe, der dazu führte, dass ich von Hunderten meiner Anhänger hörte, wie sie Probleme hatten, meine Beiträge zu sehen, zu mögen oder mit ihnen interagieren zu können. Viele von ihnen behaupteten sogar, dass sie mich wiederholt neu folgen mussten, da Instagram mich auf ihren Konten immer wieder nicht mehr verfolgt.

Während mich nichts mehr an der Zensur von Konservativen durch Big Tech wirklich überrascht, ist es immer noch erschreckend, den Beweis für sich selbst zu sehen. Wenn es mir, dem Sohn des Präsidenten, mit Millionen von Anhängern in den sozialen Medien passieren kann, denken Sie einfach darüber nach, wie schlimm es für Konservative mit kleineren Anhängern und diejenigen sein muss, die nicht über die Seifenkiste oder die Medien verfügen, um zurückzudrängen, wann sie werden gezielt?

Vielen Dank an einen mutigen Facebook-Whistleblower, der fahren James O'Keefes Project Veritas, das wissen wir jetzt Mark ZuckerbergDer Social-Media-Riese hat Algorithmen entwickelt, mit denen bestimmte Inhalte „entwertet“ werden können, wodurch die Verbreitung und das Erscheinungsbild in Newsfeeds eingeschränkt werden. Wie Sie wahrscheinlich vermutet haben, richtete sich diese Stealth-Zensur speziell an Konservative.

Facebook scheint das bewusst zu haben zugeschnitten sein Algorithmus zum Erkennen der bei Konservativen beliebten Syntax und des Stils, um diesen Inhalt zu „deboosten“. "Mainstream-Medien", "SJW" (Social Justice Warrior) und "Red Pill" - alles Begriffe, die Konservative häufig verwenden, um sich auszudrücken - wurden laut dem ehemaligen Facebook-Insider als rote Fahnen aufgeführt.

Die Facebook-Ingenieure zitierten sogar das Video von BlazeTV-Moderatorin Lauren Chen, in dem sie die Bewegung für soziale Gerechtigkeit als Beispiel für die Art von „roten Pillen“ kritisierte, die Benutzer einfach nicht mehr fallen lassen dürfen. Mainstream war konservativer Inhalt erwürgt In Echtzeit haben noch Rand-Linke wie die Young Turks freien Lauf auf der Social-Media-Plattform.

Trotz der gelegentlichen mutige GesteDie Politiker haben das Ausmaß des Problems viel zu träge erkannt. Aber die Republikanische Partei und die konservative Bewegung werden wachsamer gegen die Unterdrückung unserer Rede, wie wir am vergangenen Wochenende gesehen haben Konservative Politische Aktionskonferenz (CPAC).

Silicon Valley-Lobbyisten sind vollgespritzt Millionen von Dollar im ganzen Sumpf von Washington, um das angeborene Vertrauen der Konservativen in das System des freien Marktes und den Respekt vor dem Privateigentum zu stärken. Auch wenn Big Tech-Unternehmen daran arbeiten, uns vom Stadtplatz des 21st Jahrhunderts auszuschließen, konnten sie sich auf fehlgeleitete Konservative verlassen Wasser tragen für sie mit irrelevanter Pedanterie darüber, ob die First Amendment gilt in Fällen von Social-Media-Zensur.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

1 Kommentar
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Saibling

Genau dafür brauchen wir http://www.citizensforfreespeech.org!