Übernahme der Big Tech Eyes Farm als "5G Fund For Rural America" ​​wird eingeführt

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Technokraten verfolgen einen narrensicheren Weg, um mit 5G-Technologie eine „Präzisionslandwirtschaft“ zu entwickeln, die ein Internet der Dinge implementiert, das für die Verwaltung unserer gesamten Lebensmittel- / Lieferkette geeignet ist.

Abgesehen von den schädlichen Auswirkungen der durch 5G erzeugten EMF könnte die technologische Kontrolle der Lebensmittelversorgung zu einer existenziellen Bedrohung für große Teile der Welt werden. ⁃ TN Editor

Der neue Fonds der FCC enthält Geld für die Präzisionslandwirtschaft, bei dem es laut Gegnern mehr um die Vermarktung und Kontrolle von Informationen als um eine bessere Landwirtschaft geht.

Die Federal Communications Commission (FCC) letzte Woche etablierten Sie 5G Fund for Rural America. Der Fonds wird Steuergelder im Wert von Milliarden Dollar an die weltweit größten Telekommunikationsanbieter übergeben. Im Gegenzug die Telekommunikationsgiganten wird eine 5G-Infrastruktur in ländlichen Regionen der USA aufbauen - einschließlich der Infrastruktur, die für 5G oder drahtlose Landwirtschaft benötigt wird, auch bekannt als „Präzisionslandwirtschaft"

Bei der Präzisionslandwirtschaft werden Sensoren auf Feldern verwendet, um Feuchtigkeits- und Temperaturniveaus zu messen, Satelliten und Drohnen, die entfernte Echtzeitbilder von Pflanzen liefern, und sogar drahtlose Sensoren, die an Rindern angebracht sind, um deren Gesundheit zu überwachen und ihren Standort zu verfolgen.

Befürworter der Präzisionslandwirtschaft sehen darin einen Weg zu mehr Rentabilität, Nachhaltigkeit und der Fähigkeit der Landwirte, die exakt optimale Menge an Wasser, Düngemitteln oder Pestiziden zu bestimmen.

Jedoch müssen auch Kritiker sagen Es ist einfach eine "Ehe zwischen Agrargeschäft und Spionagetechnologie".

„Bei der Präzisionslandwirtschaft geht es um die Vermarktung und Kontrolle von Informationen. Sie gehört zu den High-Tech-Instrumenten, die die Industrialisierung der Landwirtschaft, den Verlust lokaler landwirtschaftlicher Kenntnisse und die Erosion der Rechte der Landwirte vorantreiben“, so Hope Shand, Forschungsdirektorin der ETC Group , sagte CorpWatch.

Globale Forschung, in seiner berichten"5G Agriculture - Food from Frankenstein Farming" beschrieb "5G Food" als "GVO-Look-Alike" und kam zu dem Schluss, dass 5G Agriculture "nur ein weiterer giftiger Betrug innerhalb der ungeheuren globalen Einführung von 5G ist - und sein Versuch, dies zu tun." alles überwachen, kontrollieren und bestrahlen, was lebt, atmet und die Erwartung eines lebenswerten Lebens hat. “

Die FCC wird zwei Runden abhalten Umgekehrte auktionen bis zu 9 Milliarden US-Dollar für die Bereitstellung von 5G-Netzen in den ländlichen Gebieten des Landes zu verteilen. Telekommunikationsunternehmen wie Verizon und AT & T sowie Satellitenunternehmen wie SpaceMobile und Lynk sind berechtigt während der umgekehrten Auktion bieten.

Der 5G-Fonds folgt den Schritten eines kleineren Vereinigten Königreichs Initiative genannt "5G Rural First", wo die britische Regierung Cisco gab 5.5 Millionen Pfund (7.1 Millionen US-Dollar), um eine Reihe verschiedener 5G zu [betreiben] Experimente in ländlichen Gebieten “im ganzen Land.

Sowohl 5G Rural First als auch der neue US 5G Rural Fund sind abhängig von der Internet der Dinge (IoT) Geräte zur Unterstützung der Kommunikation zwischen der Farm und dem Rest der Welt. Das IoT beinhaltet eine exponentielle Zunahme von Geräten, die mit dem Internet verbunden sind - Erweiterung des Bereichs der Internetverbindung von Telefonen und Computern auf alles - HeizungenGeschirrspülmaschinenAlarmanlagenselbstfahrenden AutosKühlschränkeAmpelMülleimerWassersysteme"intelligente Straßen, ”Und ja sogar Windeln.

Diese Erweiterung der mit dem Internet verbundenen Elemente erfordert 5G, um die Geschwindigkeit und die Übertragung der Kapazität mit höherer Bandbreite zu erleichtern, die laut FCC erforderlich sind, um alle Daten zu übertragen. "5G wird dazu beitragen, innovative Anwendungen zu ermöglichen ... [wie] das Internet der Dinge und andere neuartige Ideen, die wir uns heute nicht vorstellen können" sagte FCC-Vorsitzender Ajit Pai bei der Ankündigung der FCCs 5G Fast Plan.

Die 5G-Präzisionslandwirtschaft trägt nicht nur zu einer erhöhten drahtlosen Strahlenexposition bei, sondern kann laut Gegnern auch beispiellose Mengen wertvoller Daten extrahieren. Dies bedeutet, dass zusätzlich zu GesundheitsrisikenDie Einführung von 5G läutet mit diesen Daten eine neue Ära der Überwachung und des potenziellen Missbrauchs durch Regierungen und Unternehmen ein.

„Diese Technologien könnten zu einer schnellen Integration von Daten führen und eine nahezu kontinuierliche, dauerhafte Überwachung praktisch aller von uns gewählten Bereiche ermöglichen.“ sagte Der frühere CIA-Direktor David Petraues über das Internet der Dinge im Jahr 2012. 2016 der damalige Direktor des Nationalen Geheimdienstes James Clapper erklärt dass "in Zukunft Geheimdienste das loT zur Identifizierung, Überwachung, Überwachung [und] Standortverfolgung verwenden könnten ..."

Der 5G-Fonds für das ländliche Amerika befindet sich inmitten eines landesweiten Vorstoßes zum Aufbau der 5G-Infrastruktur des Landes. Im Juni erweiterte AT & T seine Low-Band-5G-Abdeckung und im September hat T-Mobile seine Mittelband-5G-Abdeckung. Im Oktober, nachdem Verizons Plan, sich für sein 5G auf Millimeterwellen zu verlassen, gescheitert war und das Unternehmen seine Strategie geändert hatte, sein 4G LTE-Netzwerk (DSS 5G) zu nutzen, das es ihm ermöglichte, seinen 5G-Dienst schnell zu erweitern, verifizierte Verizon offiziell angekündigt ein landesweites 5G-Netzwerk. Gleichzeitig brachte der Telekommunikationsgigant sein „Verizon 5G Home“ auf den Markt.

Die jüngste FCC-Bestellung ist die Aktualisierung dessen, was die USA seit langem für 5G angekündigt haben.

"Wir müssen jede Vorstellung ablehnen, dass die 5G-Zukunft die einzige Provinz der städtischen Gebiete sein wird." , erklärt Der damalige FCC-Vorsitzende Tom Wheeler im Jahr 2016. „Die 5G-Revolution wird alle Ecken dieses Landes berühren.“

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
2 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Davo

Es ist eine kranke Welt und dieser Unsinn muss gestoppt werden. Mit vielen wissenschaftlichen Methoden ist es absolut beweisbar, dass wir Menschen und alles, was existiert, Energiefrequenzen sind. Es gibt mehr als genug Beweise dafür, dass EMFs Menschen schädigen (sie können auch heilen, aber nicht in dieser gegenwärtigen Zeit auf dem Planeten Erde, wenn AMA / Corps / UN die Kontrolle haben). Dies wird nicht benötigt. Was auch immer 5G sein soll, es ist nur ein Cover. Was über Frequenzen mit Lebensformen geschehen kann, ist wirklich unbegrenzt, und nur die Unwissenden verstehen dies nicht. Dies ist das Grundleben 101 und sollte gelehrt werden... Lesen Sie mehr »

Trackbacks

[…] Übernahme der Big Tech Eyes Farm als „5G Fund for Rural America“ […]