Der schlimmste Albtraum von Big Pharma: Globale Rebellion gegen Impfstoffmandate explodiert

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Diese Nachricht wird in den amerikanischen Medien stark zensiert und selbst wenn eine Geschichte auftaucht, sind die Punkte nicht mit all den anderen Ländern verbunden, die sich gegen die vorgeschriebenen Impfungen erheben. Big Pharma ist es jedoch wahrscheinlich egal, was die Leute tun, solange die Milliarden einfließen. ⁃ TN-Redakteur

Seit viele Regierungen im Jahr 2020 die Sperrung der Coronavirus-Pandemie eingeführt haben, haben Menschen auf der ganzen Welt weitgehend friedliche Proteste gegen beispiellose soziale Distanzierungsbeschränkungen abgehalten, die die Weltwirtschaft verwüsten und das Leben der Menschen ruinieren.1 2 3 4 Am 19. Juli 24, dem Welttag der Freiheit, müssen Hunderttausende Menschen jeden Alters am 2021. Juli XNUMX gezwungen werden, neue Gesetze einzuhalten, die die Injektion von COVID-XNUMX-Impfstoffen erfordern, um öffentliche Räume zu betreten oder einen Job zu haben gingen in Australien, Großbritannien, Frankreich, Italien, Griechenland und Deutschland auf die Straße, um die repressiven Gesetze zur öffentlichen Gesundheit öffentlich anzufechten.5 6

Die Botschaften auf den Schildern, die sie hielten, waren unterschiedlich, aber sie waren sich einig, sich gegen die Übermacht der Regierung zu wehren. Die mutige Entschlossenheit der Menschen in Demokratien auf der ganzen Welt, die öffentlich die bürgerlichen Freiheiten verteidigen – Gedanken-, Rede-, Gewissens- und Versammlungsfreiheit – und das Menschenrecht auf informierte Zustimmung zur Übernahme medizinischer Risiken, zeigt, dass der Geist der Freiheit in den Herzen lebt und die Köpfe der Menschen überall. Sowohl diejenigen, die sich auf den öffentlichen Plätzen großer und kleiner Städte versammeln, als auch diejenigen, die zuschauen, sind von diesem Engagement für die Verteidigung der Freiheit inspiriert.

In den Vereinigten Staaten wurden noch keine großen Demonstrationen abgehalten, aber Umfragen zeigen, dass die Nation in Bezug auf die COVID-19-Impfstoffmandate scharf gespalten ist. EIN Politisch/ Eine Ende Juni 2021 durchgeführte Harvard-Umfrage ergab, dass die Amerikaner gleichmäßig gespalten waren, ob Kinder den COVID-19-Impfstoff erhalten sollten, um zur Schule zu gehen, und mehr als die Hälfte der berufstätigen Amerikaner sind gegen die COVID-19-Impfstoffanforderungen für die Aufnahme eines Arbeitsplatzes. während fast 70 Prozent der Amerikaner dagegen sind, den Nachweis einer COVID-19-Impfung vorlegen zu müssen, um ein Geschäft oder ein Geschäft zu betreten.7 Eine kürzlich durchgeführte Umfrage des CS Mott Children's Hospital ergab, dass mehr als die Hälfte der Eltern in den USA mit Kindern im Alter zwischen drei und elf Jahren sagen, dass es unwahrscheinlich ist, dass sie ihren Kindern den COVID-11-Impfstoff geben werden.8

Australien: „Der Lockdown bringt uns um, nicht COVID“

Mit einer Bevölkerung von 25 Millionen Menschen waren die Australier in den letzten 18 Monaten wiederholt strengen Sperren ausgesetzt, und Anfang Juli 2021 wurde die Sperrung der Regierung „zu Hause bleiben“ gegen New South Wales, Victoria und South Australia verhängt, wo mehr als die Hälfte die Bevölkerung des Landes lebt. Die 30-tägigen strengen sozialen Distanzierungsbeschränkungen wurden erlassen, nachdem im ganzen Land 176 neue tägliche Infektionen registriert wurden.9

Als Reaktion darauf versammelten sich am 24. Juli Tausende Australier in Sydney, Melbourne und Brisbane, um gegen die Sperrung zu protestieren. Zu den auferlegten sozialen Distanzierungsbeschränkungen gehört die obligatorische Maskierung in allen nicht persönlichen Wohnumgebungen in Innenräumen; die meisten Schulen geschlossen; Beschränkungen, wie weit Menschen von ihren Häusern entfernt reisen können; nicht zur Arbeit gehen, außer für ausgewiesene „unentbehrliche“ Mitarbeiter (die alle drei Tage getestet werden müssen); draußen trainieren und sammeln nur in Zweiergruppen; Einkaufen nur für das Nötigste; Die Teilnahme an Beerdigungen ist auf 10 Personen beschränkt, aber Hochzeiten sind verboten, und andere Einschränkungen für die soziale Interaktion von Mensch zu Mensch.

In was der britischen Zeitung Tägliche Post Am 24. Juli als „rasende Menschenmenge“ beschrieben, marschierten Schätzungen zufolge bis zu 10,000 Demonstranten vom Victoria Park zum Rathaus im zentralen Geschäftsviertel. Mit Schildern für „Freiheit“ und „die Wahrheit“ und „Ich stimme nicht zu“ und „Australien aufwachen!“ tragen. und „Wir sind deine Arbeitgeber, wir sind nicht deine Sklaven“ und „unmaskiert, ungetestet, ungevaxxt, furchtlos“ und „Ich bin kein Biogefährder“ und „Unsere Kinder sind nicht deine Versuchskaninchen“ und „Keine falschen Tests, keine falschen Fälle“ , keine Sperren“, sagte ein Demonstrant, „Wir geben keinen Freund, diese Sperre bringt uns um.“ Ein anderer stimmte zu: "Ich bin gegen Sperren, sie machen mein Geschäft kaputt."

Dutzende Demonstranten kletterten auf die Dächer eines Bahnhofs und Woolworths-Ladens, als sich die Menge um das Rathaus versammelte und die australische Nationalhymne sang. Ein Beobachter sagte in den sozialen Medien: „Der Protest erstreckt sich bis zum Broadway! Absolut große Wahlbeteiligung.“ Der Protest in Sydney verlief größtenteils friedlich, aber als die berittene Polizei den Demonstranten aufforderte, sich aufzulösen oder sie würden mit Pfefferspray besprüht werden, durchbrachen einige eine Polizeiabsperrung und warfen Plastikflaschen und Pflanzen auf die Beamten. Der Polizeiminister von New South Wales bestätigte, dass 57 Personen festgenommen und angeklagt wurden und eine „Streiktruppe eingerichtet wurde, um zu ermitteln, wer anwesend war“.10

Am 28. Juli rief der australische Premierminister Militärpersonal zur Durchsetzung sozialer Distanzierungsbeschränkungen in Sydney auf und verlängerte die Sperrung um einen weiteren Monat, nachdem in der Stadt mit fünf Millionen Einwohnern innerhalb von 239 Stunden 19 neue Fälle von COVID-24 entdeckt worden waren . Die Bewohner werden gezwungen sein, außerhalb ihrer Häuser eine Maske zu tragen und müssen sich innerhalb von 3 Kilometern von ihren Häusern aufhalten und dürfen nur für „wesentliche“ Aktivitäten wie den Lebensmitteleinkauf ausgehen.11

Am 30. Juli setzte die australische Regierung Hubschrauber und die Armee ein, um der Polizei bei der Durchsetzung ihrer „Zero Covid“ -Sperre in Sydney zu helfen und Geldstrafen in Höhe von 500 US-Dollar wegen Nichtmaskierung zu verhängen.12 Das  BBC berichteten, dass Soldaten der australischen Verteidigungskräfte diese Woche beginnen werden, unbewaffnete Straßenpatrouillen durchzuführen.13 Laut Medienberichten waren in der ganzen Stadt Sirenen zu hören und Hubschrauber schmetterten: „Dies ist die Ordnung der öffentlichen Gesundheit – verstoße nicht gegen Regeln – du wirst gefunden und mit einer Geldstrafe belegt.“ Als Reaktion auf die öffentlichen Demonstrationen Anfang der Woche wurden in einer militärischen Machtdemonstration Straßensperren errichtet, obwohl Soldaten unter Polizeikommando stehen. Ab dieser Woche wird Militärpersonal die Polizei von Tür zu Tür begleiten, um sicherzustellen, dass Personen, die positiv auf COVID-19 getestet wurden, isoliert werden.14

Reuters berichtet, dass die australische COVID-19-Impfrate für Erwachsene bei 18 Prozent liegt und der Premierminister sagte, dass 80 Prozent der Erwachsenen geimpft werden müssen, bevor die Grenze, die seit Beginn der Pandemie versiegelt wurde, wieder geöffnet wird.15

Großbritannien: „Keine Zwangstests, keine Zwangsimpfungen“

Im Mai 2021 endete eine 12-Meilen-Prozession von Zehntausenden von Menschen auf dem Parliament Square aus Protest gegen anhaltende Sperren und Impfpässe als Bedingung für den Zugang zu öffentlichen Veranstaltungsorten.16 Am 19. Juli hob die britische Regierung die seit über einem Jahr bestehende COVID-19-Sperre auf, wodurch die Maskenpflicht, die Arbeit von zu Hause aus und die Beschränkung der Anzahl der Personen, die sich versammeln können, beseitigt wurden, was die vollständige Öffnung von Restaurants ermöglichte und andere öffentliche Veranstaltungsorte ohne soziale Distanzierungsbeschränkungen.17

Nur fünf Tage nach Aufhebung der Sperrbeschränkungen machten sich am 24. Juli Tausende von Menschen auf den Weg zum Trafalgar Square, um ihren Widerstand gegen mögliche zukünftige Sperren zu signalisieren und gegen das Vorzeigen von COVID-19-Impfstoffpässen als Bedingung für die Einreise zu protestieren öffentlicher Raum.18 Vor dem Rednerpodium waren Transparente mit der Aufschrift „Die Öffentlichkeit fordert eine Live-Debatte“ und „Wissenschaft ist keine Wissenschaft ohne Diskussion“ drapiert, und Demonstranten hielten Schilder mit der Aufschrift „Keine Zwangstests, keine Zwangsimpfungen“ und „Wir sind die Löwen in“ eine Welt der Schafe“ und „Wenn du das tolerierst, werden deine Kinder die nächsten sein.“19

Gegen Ende der Demonstration am 24. Juli wird die riesige Versammlung auf dem Trafalgar Square einstimmig gesungen, "Du wirst nie alleine laufen:"

Wenn du gehst bis ein Sturm
Kopf hoch,
Und sei nicht Angst der Dunkelheit.
Am Ende eines Sturm ist ein golden Himmel
Und das süß silbernes Lied einer Lerche.  

Weitergehen bis der Wind,
Weitergehen bis der Regen,
Obwohl deine Träume sind geworfen und geblasen.
Geh weiter, geh weiter
Mit Hoffnung in deinem Herzen
Und du wirst hört niemals  alleine gehen,
Sie werden hört niemals  Spaziergang allein.

Das Vereinigte Königreich mit 57 Millionen Einwohnern gehört mit einer Impfrate für Erwachsene von über 20 Prozent zu den 57 am häufigsten gegen COVID geimpften Nationen.20

Frankreich: „Mein Körper gehört mir“ und „Es ist meine Wahl“

In Paris, Frankreich und in den Städten Marseille, Montpelier, Nantes und Toulouse gingen am Weltfreiheitstag Zehntausende Menschen auf die Straße, um gegen einen Gesetzesentwurf zu protestieren, der von allen Beschäftigten im Gesundheitswesen verlangt, sich gegen COVID-19 impfen zu lassen oder ihre Impfungen zu verlieren Arbeitsplätze. Menschen werden vom Betreten von Restaurants oder anderen öffentlichen Orten ausgeschlossen, was sie effektiv daran hindert, am öffentlichen Leben teilzunehmen, es sei denn, sie verfügen über einen Gesundheitspass, der den Nachweis einer COVID-19-Impfung, einer Genesung von der Krankheit oder eines kürzlich erfolgten negativen COVID-19-Tests nachweist. Eine Pflegeassistentin in einem Straßburger Pflegeheim drückte ihren Ekel über das vorgeschlagene Gesetz aus und sagte, es sei „die Erpressung von Pflegekräften, die während der ersten Welle an vorderster Front standen und denen jetzt „kein Lohn mehr“ und sogar die Entlassung droht.21

Eine riesige Menschenmenge von 160,000 oder mehr Menschen, viele singen "Freiheit, Freiheit" und tragen Schilder mit den Aufschriften "Stoppt die Diktatur" und "Big Pharma fesselt die Freiheit" und "Nein zur Schande" und "Impfstoffe: falsche Freiheit" und " don't touch our children“ wurden von der Polizei empfangen, die Tränengas und einen Wasserwerfer gegen einige von ihnen einsetzte.22 Reuters berichtete, dass es auf den Champs-Elysees und dem Bahnhof Gare Saint-Lazare zu Schlägereien kam.23 Die Demonstranten trafen sich auf dem Bastille-Platz und marschierten durch den Osten von Paris und versammelten sich auch am Place Trocadero in der Nähe des Eiffelturms, um gegen das erforderliche Mitführen eines „Gesundheitsausweises“ zu protestieren.24

Nur zwei Tage nachdem mehrere Hunderttausend Menschen ihre Opposition gegen das vorgeschlagene neue Gesetz über die öffentliche Gesundheit geäußert hatten, stimmte das französische Parlament am 26. Juli für die Verabschiedung des Gesetzes, das diese Woche in Kraft treten wird.25 26

Fünf Tage später, am 31. Juli, strömten wieder mehrere hunderttausend Franzosen jeden Alters mit Schildern wie „Wir sind keine Versuchskaninchen“ und „Es ist unsere Wahl“ sowie „Mein Körper gehört mir“ und „Gesundheit“ in die Straßen von Paris Terror – ich werde mich nicht unterwerfen“ und „die 4“th wave is us“ gegen den neuen COVID-19-Impfstoff und Impfpass.27 Medienberichten zufolge waren vier Märsche in die Place de la Bastille verzahnt, von denen einige in weißen Kitteln Gesundheitspersonal anführten, und wurden von wartenden Truppen von Gendarmen und CRS-Aufstandspolizisten mit Wasserwerfern empfangen. Demonstranten versammelten sich auch am Arc de Triomphe auf der Spitze der Champs-Elysees und an der Metrostation Villiers im Nordwesten von Paris.

Berichten zufolge fanden auch in Städten rund um Frankreich mit etwa 150 Millionen Einwohnern und einer geschätzten COVID-Impfrate von etwa 67 Prozent etwa 47.5 weitere Protestveranstaltungen statt28 oder mehr.

Italien: „Genug Diktatur: Keine Grünen Pässe“

Tausende von Menschen versammelten sich am 24. Juli in Rom, Genua, Mailand, Neapel, Turin und zahlreichen anderen Städten in Italien, um ihren Widerstand gegen die von der Regierung auferlegte soziale Distanzierung und COVID-19-Impfstoffanforderungen für die Bürger zu äußern, einschließlich der Verpflichtung, die „Green Pass“, eine Erweiterung des digitalen COVID-Zertifikats der Europäischen Union.29 Der Green Pass wird benötigt, um Kinos, Museen, Hallenbäder, Sportstadien oder Restaurants in Innenräumen zu betreten, um nachzuweisen, dass eine Person geimpft wurde, kürzlich einen negativen COVID-19-Test hatte oder sich von der Coronavirus-Infektion erholt hat.30

Singen und Tragen von Schildern mit den Aufschriften „Freiheit“ und „Kein Green Pass“ und „Nieder mit der Diktatur“ und „Besser frei sterben als wie Sklaven leben“ und „gegen Impfpflicht“ und „Regierung tut Terrorismus“ und „Scham-Schande“ ”31 32 Berichten zufolge haben am Weltfreiheitstag in etwa 80 Städten in Italien Demonstrationen stattgefunden. Darunter waren schätzungsweise neuntausend Menschen in Mailand, die in einer Prozession zur Piazza Duomo, zur Galleria Vittoria Emanuele und zur Piazza Scala vor dem Rathaus marschierten. Auf einem Banner stand: „Big Pharma raus aus dem Staat. Nein zu multinationalen Unternehmen.“

Ungefähr fünftausend Menschen versammelten sich auf der Piazza Castello in Turin mit Schildern mit der Aufschrift „Wir wollen die Freiheit haben zu wählen – die Freiheit zu gehen, wohin wir wollen, ohne an ein Laken gebunden zu sein“. In Rom, wo im vergangenen Jahr Anti-Lockdown-Demonstrationen stattfanden, um gegen die Schließung von Cafés, Bars und Restaurants zu protestieren,33 schätzungsweise zweitausend demonstrierten und die Polizei griff ein, um die Menge mit gepanzerten Fahrzeugen zu zerstreuen.34

Italien hat eine Bevölkerung von etwa 60 Millionen Menschen, von denen fast 52 Prozent gegen COVID-19 geimpft sind.35

Griechenland: „Hände weg von unseren Kindern“

Tausende Menschen versammelten sich am 24. Juli auf dem Omonia-Platz im Zentrum von Athen, um ihren Widerstand gegen das COVID-19-Impfstoffmandat der Regierung zum Ausdruck zu bringen. Sie trugen Schilder mit den Aufschriften „Keine obligatorischen Impfungen“ und „Keine Erpressung zum Entlassen“ und „Keine Trennung der Griechen“ und „Hände weg von unseren Kindern“. Der Anführer der Anti-COVID-Impfstoffbewegung in Griechenland, Kardiologe Faidon Vovolis, MD, wandte sich an die riesige Menschenmenge, die laut Athen Nachrichten, umfasste „nicht nur Anti-Impf-Aktivisten, sondern auch Lebensmittel- und Tourismusunternehmer, Geistliche, Bürger, die von der Gesamtregierungsführung über die Pandemie unzufrieden sind, und geimpfte Bürger, die die jüngsten staatlichen Maßnahmen als antidemokratisch ansehen“.36

Die griechische Polizei setzte Tränengas und Wasserwerfer ein, um die Demonstranten zu zerstreuen, die sich vor dem Parlamentsgebäude versammelt hatten, um gegen die COVID-19-Impfstoffanforderungen für Arbeitnehmer wie Beschäftigte im Gesundheitswesen zu protestieren. Reuters sagte, dass etwa 45 Prozent der 11 Millionen griechischen Bevölkerung bereits geimpft sind.37

Deutschland: „Für Frieden, Freiheit, Wahrheit“

Berlin war im vergangenen Jahr Schauplatz mehrerer großer Demonstrationen gegen Sperren und COVID-Impfstoffpässe.38 Am 1. August 2021 marschierten Zehntausende Bürger durch die Straßen von Berlin, um gegen Sperren zu protestieren, die das Essen in Restaurants oder den Aufenthalt in einem Hotel und die Anforderungen zum Nachweis einer COVID-Impfung eingeschränkt haben und sich einem Verbot durch die deutsche Unter- und Oberstufe widersetzten Verwaltungsgerichte bei öffentlichen Demonstrationen.39 Das Berliner Verwaltungsgericht hatte die Genehmigung von 13 Demonstrationen verweigert, von denen einige von der Anti-Lockdown-Bewegung Querdenker organisiert worden waren.40

Mehr als 2,000 Beamte, bewaffnet mit Schlagstöcken, Pfefferspray und Wasserwerfern, setzte die Berliner Polizei auf dem Weg vom Berliner Stadtteil Charlottenburg, vorbei am Tiergarten und weiter zum Brandenburger Tor. Berichten zufolge zerrte die Polizei in schwer bewaffneten Transportern Demonstranten über die Straßen und in die Transporter, wobei die Demonstranten nach Freiheit und der Aufhebung der obligatorischen Maskierungs- und Reiseverbote riefen. Die Demonstranten marschierten am Abend weiter durch die Straßen der Stadt und 600 Menschen wurden festgenommen.41

Deutschland hat 83 Millionen Einwohner und 52 Prozent sind vollständig geimpft.42

Human Rights Watch: COVID-19 löst Welle des Missbrauchs der Meinungsfreiheit aus

Am 11. Februar 2021 veröffentlichte Human Rights Watch einen Bericht, in dem die übermäßigen Einschränkungen der Redefreiheit und friedlichen Demonstrationen eingestellt werden, in denen Menschen die Sperrung von COVID-19, Maskenpflicht und andere Vorschriften zur sozialen Distanzierung kritisieren, die die bürgerlichen Freiheiten einschränken. Die Menschenrechtsorganisation sagte:43

Mindestens 83 Regierungen weltweit haben die Covid-19-Pandemie genutzt, um die Verletzung der Meinungsfreiheit und der friedlichen Versammlung zu rechtfertigen… Behörden haben Kritiker angegriffen, festgenommen, strafrechtlich verfolgt und in einigen Fällen getötet, friedliche Proteste aufgelöst, Medien geschlossen und erlassen vage Gesetze, die Rede kriminalisieren, von der sie behaupten, dass sie die öffentliche Gesundheit gefährdet. Zu den Opfern gehören Journalisten, Aktivisten, Beschäftigte im Gesundheitswesen, politische Oppositionsgruppen und andere, die die Reaktionen der Regierung auf das Coronavirus kritisiert haben… Regierungen und andere staatliche Behörden sollten im Namen der Verhinderung der Verbreitung von Covid-19 übermäßige Einschränkungen der freien Meinungsäußerung unverzüglich beenden.

Dezentrale Regierung in den USA erschwert ein nationales COVID-19-Impfstoffmandat

Im Gegensatz zu zentralisierten Regierungen in Europa und vielen anderen Teilen der Welt stellten die Gründer der Vereinigten Staaten von Amerika in der US-Verfassung sicher, dass dieses Land mit der Gesetzgebungsbefugnis zwischen nationalen, bundesstaatlichen und lokalen Regierungen operieren würde.44 Die Tatsache, dass die Gesetzgebungsbefugnis in den USA nicht allein bei der Bundesregierung liegt, die sich aus Legislative (US-Kongress), Exekutive (Präsident/Bundesbehörden) und Judikative (Bundesgerichte) zusammensetzt, hat bisher die US-Bevölkerung geschützt davon ab, denselben einheitlichen Sperrbeschränkungen und jetzt denselben Arten von COVID-19-Impfstoffmandaten zu unterliegen, die in Ländern der Europäischen Union und anderen Nationen mit zentralisierten Bundesregierungen umgesetzt werden.

Da die meisten Gesetze im Bereich der öffentlichen Gesundheit in den USA unter die rechtliche Zuständigkeit der Bundesstaaten fallen, kann ein Einwohner, wenn er die Vorschriften über Sperrung, Maskierung, soziale Distanzierung oder COVID-19-Impfstoffe in dem Bundesstaat, in dem er lebt, nicht mag, einfach in einen anderen ziehen Staat, der nicht die gleichen repressiven Gesetze zur öffentlichen Gesundheit hat. Dies ist ein Grund, warum, obwohl in den USA in den letzten 19 Monaten kleinere Demonstrationen gegen das Anti-Lockdown- und Anti-COVID-15-Impfstoffmandat stattfanden, einige von ihnen gegen die COVID-19-Impfstoffanforderungen für das Gesundheitspersonal protestierten,45 bisher gab es in den USA keine massiven nationalen Demonstrationen wie in Europa und anderen Teilen der Welt.

US-Regierung drängt auf eine 85-prozentige COVID-19-Impfrate

Bis zum 28. Juli hatten etwa 60 Prozent der US-Bevölkerung von 332 Millionen Menschen ab 12 Jahren mindestens eine Dosis COVID-Impfstoff erhalten und Berichten zufolge sind 50 Prozent oder etwa 165 Millionen Amerikaner „vollständig“ geimpft.46 Als drittgrößtes Land der Welt haben die USA im Vergleich zu anderen Ländern eine hohe COVID-19-Impfrate, wobei nur 25 Länder eine höhere Impfrate als die USA verzeichnen47

Laut dem Coronavirus Resource Center der Johns Hopkins University hat das Land mit der größten Bevölkerung der Welt mit 1.5 Milliarden Menschen – China – eine COVID-Impfrate von 16 Prozent; das Land mit der zweitgrößten Bevölkerung der Welt mit 1.4 Milliarden Menschen – Indien – hat eine COVID-Impfrate von 7.4 Prozent; und Russland mit einer Bevölkerung von 146 Millionen Menschen hat eine COVID-Impfrate von 17.48

US-Regierungsbeamte drängen jedoch auf eine 85-prozentige COVID-Impfrate in den USA.49 sogar wie ein ehemaliger FDA-Kommissar sagt, dass eine Kombination aus natürlich erworbener Immunität und durch Impfstoff erworbener Immunität mit der Delta-Variante in der US-Bevölkerung wahrscheinlich schnell eine Herdenimmunitätsrate von 85 Prozent erreichen wird.50

Die Hälfte bis zwei Drittel der Amerikaner sind gegen bestrafende COVID-19-Impfstoffmandate, da Unternehmen mit der Mandatierung beginnen

Auch wenn Umfragen zeigen, dass je nach Einstellung die Hälfte bis zwei Drittel der Amerikaner gegen COVID-19-Impfstoffmandate sind,51 Am 29. Juli kündigte der Präsident an, dass alle Bundesangestellten und Auftragnehmer jederzeit einen Nachweis einer COVID-19-Impfung oder Maske und sozialer Distanz vorlegen und sich ständig testen lassen müssen.52 Die Bundesregierung fordert auch Unternehmen, lokale und staatliche Regierungsbehörden, medizinische Einrichtungen und andere Institutionen auf, Impfungen zu einer Beschäftigungsbedingung zu machen.

Einige Unternehmen wie Google, Facebook, Morgan Stanley, Ascension Health, The Washington Post, Saks Fifth Avenue, Lyft und Uber, Walmart und Disney haben bereits Mitarbeiter beauftragt, COVID-19-Spritzen zu erhalten, damit sie weiterhin für die Unternehmen arbeiten können.53 54 Am 30. Juli gaben die Broadway-Theater bekannt, dass alle Zuschauer einen Nachweis der COVID-19-Impfung vorlegen und jederzeit eine Maske tragen müssen, außer beim Essen oder Trinken.55

Der Widerstand wächst, da CDC zugibt, dass vollständig geimpfte Personen COVID-19 erhalten und effizient übertragen können

Nach der Aufhebung der nationalen Maskierungsempfehlungen für COVID-geimpfte Personen im Mai 2021 mit der Gewissheit, dass der Impfstoff eine symptomatische SARS-CoV-2-Infektion wirksam verhindert,56 Am 27. Juli kehrten CDC-Beamte abrupt den Kurs um und sagten, dass Amerikaner, ob geimpft oder nicht, an bestimmten Orten in Innenräumen außerhalb ihrer Häuser eine Maske tragen sollten.57 58 Sie sagten, dass sie die Richtlinienänderung auf neue Informationen stützten, dass die COVID-19-Impfstoffe die Infektion und Übertragung der Delta-Variante von SARS-CoV-2 nicht zuverlässig verhindern und dass die Viruslast bei geimpften Personen, die sich infizieren, so hoch ist wie die Viruslast Belastung bei ungeimpften Personen, die sich infizieren.59 60

CDC-Beamte sagten, die neue bundesstaatliche Maskierungsrichtlinie für Innenräume gelte insbesondere für Erwachsene in Gebieten mit hohem Risiko, in denen mehr Menschen mit der Delta-Variante infiziert sind. Die Maskierungsrichtlinie gilt auch für alle ungeimpften Kinder ab zwei Jahren sowie für geimpfte Kinder ab 12 Jahren, die die Schule besuchen, und umfasst zusätzlich alle Lehrer, Schulpersonal und Schulbesucher, ob geimpft oder nicht.61

Reuters berichtete am 24. Juli, dass geimpfte Personen 75 Prozent der kürzlich in Singapur identifizierten COVID-19-Fälle ausmachten, aber geimpfte Fälle waren mit leichten Symptomen verbunden:

Von den 1,096 lokal übertragbaren Infektionen in Singapur in den letzten 28 Tagen betrafen 484 oder etwa 44 Prozent vollständig geimpfte Personen, während 30 Prozent teilweise geimpft und etwas mehr als 25 Prozent ungeimpft waren.62

Das prozentuale Verhältnis von infizierten geimpften zu infizierten ungeimpften Personen in Singapur entspricht dem eines jüngsten SARS-CoV-2-Ausbruchs in Massachusetts. Am 30. Juli Associated Press berichteten, dass Informationen in CDC-Dokumenten zeigten, dass 75 Prozent des Ausbruchs in Provincetown bei vollständig geimpften Personen auftrat. Etwa 80 Prozent von ihnen hatten COVID-19-Symptome, wobei Husten, Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Muskelschmerzen und Fieber am häufigsten waren.63

US-Staaten wehren sich gegen COVID-19-Impfstoffmandate

Im vergangenen Jahr haben die Amerikaner auf bundesstaatlicher und lokaler Ebene Maßnahmen ergriffen, um COVID-19-Impfstoffmandate zu blockieren. Eine Reihe von Bundesstaaten hat Gesetze erlassen, die die COVID-19-Impfstoffmandate und „Impfstoffpässe“ einschränken, die den Menschen das Betreten öffentlicher Räume verwehren. Zu den Staaten, die Gesetze erlassen haben, die in irgendeiner Weise COVID-19-Impfstoffpässe oder COVID-19-Impfstoffmandate verbieten, gehören Alabama, Alaska, Arkansas, Arizona, Oklahoma, Florida, Idaho, Iowa, Indiana, Kansas, Kentucky, Louisiana, Missouri, Montana , New Hampshire, North Dakota, Ohio, Oklahoma, Tennessee, Texas und Utah. 64 65 66

Am 29. Juli unterzeichnete der Gouverneur von Texas eine Durchführungsverordnung, die es staatlichen Behörden untersagt, die Verteilung von COVID-19-Impfstoffen im Rahmen einer Notfallgenehmigung (EUA) zu beauftragen und öffentlichen oder privaten Einrichtungen, die staatliche Mittel erhalten, die Einreise zu verweigern, die nicht geimpft sind und zusätzlich das Verbot des Tragens von Masken für Unternehmen, staatliche und lokale Behörden – einschließlich Schulbezirken. Er sagte, dass Texaner "das individuelle Recht und die Verantwortung haben, für sich und ihre Kinder zu entscheiden, ob sie Masken tragen, ihre Geschäfte eröffnen und Freizeitaktivitäten betreiben".67

Gouverneure mehrerer anderer Bundesstaaten haben ebenfalls Durchführungsverordnungen erlassen, die das Verbot von COVID-19-Impfstoffen verbieten, und einige lokale und staatliche Regierungen haben Maskenpflichten verboten.68 69 Aber einige Stadt- und Landesregierungen, wie New York City und Kalifornien, haben gesetzliche Anforderungen geschaffen, die Staatsangestellte zwingen, sich impfen zu lassen, um ihren Arbeitsplatz zu behalten.70

Am 26. Juli demonstrierte die landesweit größte Gewerkschaft der Beschäftigten im Gesundheitswesen, United Healthcare Workers, in New York City gegen die COVID-19-Impfstoffmandate der Mitarbeiter.71 Das COVID-19-Impfmandat als Beschäftigungsbedingung wird bisher auch von der American Postal Workers Union abgelehnt.72 Federal Law Enforcement Officers Association und United Auto Workers.73

Es liegt an Ihnen, jetzt zu handeln

Mit Militärsoldaten, die in Sydney, Australien, auf den Straßen patrouillieren, und der Polizei mit Wasserwerfern und Tränengas Zehntausenden von Menschen gegenübersteht, die gegen Impfpässe und COVID-19-Impfstoffmandate in den Straßen von London, Paris, Rom, Athen und vielen anderen Städten protestieren Europa, es sollte keinen Zweifel geben, wohin die Durchsetzung der obligatorischen Impfpolitik in den USA führt, wenn die Amerikaner jetzt nicht proaktiv handeln.

Es steht außer Frage, dass wir es mit einem globalen Angriff auf bürgerliche Freiheiten und Menschenrechte zu tun haben, wenn öffentliche Diskussionen und Debatten über Regierungspolitik zensiert werden 74 75 und friedliche abweichende Meinungen gelten als Verbrechen. Gesetze zur öffentlichen Gesundheit, die die bürgerlichen Freiheiten und die Ethik der informierten Einwilligung respektieren, können nur sichergestellt werden, wenn die von uns gewählten Gesetzgeber die bürgerlichen Freiheiten schätzen und die Rechte der informierten Einwilligung verteidigen. Informieren Sie sich umfassend darüber, wen Sie wählen und verpassen Sie keine Gelegenheit zur Abstimmung.

Ich und die Unterstützer der gemeinnützigen Wohltätigkeitsorganisation National Vaccine Information Center (NVIC) arbeiten seit 1982 daran, Verletzungen und Todesfälle durch Impfungen durch öffentliche Aufklärung zu verhindern. Wir haben öffentlich den ethischen Grundsatz der informierten Einwilligung in die Übernahme medizinischer Risiken und andere Menschenrechte, einschließlich Gedanken-, Rede- und Gewissensfreiheit, verteidigt. Im Jahr 2010 haben wir die

NVIC Advocacy-Portal, ein kostenloses Online-Kommunikations- und Interessenvertretungsnetzwerk, das Amerikanern die Möglichkeit gibt, in ihren eigenen Gemeinschaften zu arbeiten, um den Schutz der Einwilligung nach Aufklärung in den Gesetzen zur öffentlichen Gesundheit zu gewährleisten.

Jetzt ist es mehr denn je an der Zeit, Ihre gewählten Vertreter auf lokaler, regionaler und staatlicher Ebene kennenzulernen – von Ihren Schulvorstandsmitgliedern und Bezirksaufsehern bis hin zu Ihrem örtlichen Sheriff und Gesetzgebern – die Sie in Ihren lokalen und staatlichen Regierungen vertreten. Bauen Sie eine persönliche Beziehung zu denen auf, die Gesetze erlassen, die Sie und Ihre Familie regieren. Sprechen Sie jetzt mit ihnen darüber, warum es Ihrer Meinung nach wichtig ist, die bürgerlichen Freiheiten und die Rechte der Einwilligung nach Aufklärung in den Gesetzen zur öffentlichen Gesundheit zu schützen. Stellen Sie ihnen gut referenzierte Impfstoffinformationen von . zur Verfügung NVIC.org und registrieren Sie sich und schließen Sie sich Tausenden anderen in Ihrem Bundesstaat an, die sich für den Schutz des Rechts auf freiwillige Impfentscheidung einsetzen, indem Sie ein Benutzer des NVIC-Advocacy-Portals unter werden NVICAdvocacy.org.

Nehmen Sie aktiv an dem demokratischen Prozess teil, der uns seit der Ratifizierung der US-Verfassung im Jahr 1788 als konstitutionelle Republik definiert hat. Seien Sie derjenige, der nie sagen muss, dass Sie heute nicht das getan haben, was Sie morgen hätten ändern können.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
41 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Brett A Gleason

Du sagst am Ende, es liegt jetzt an uns. Es lag immer an uns und die einzige Möglichkeit, mich mit ihrem Gentherapiemittel zu impfen, ist, wenn ich tot bin und sie mich einfangen und markieren und mir dienen können, was sie wollen. DENN ICH BIN MEINE BRÜDER HALTER.

Brett

Ich bin bei dir, Bruder!

Ein aufmerksamer Siebenjähriger kann sehen und konnte von Anfang an erkennen, dass Covid-7 nichts mit echter Wissenschaft zu tun hat. Hier ist der Grund, warum selbst die meisten sogenannten intelligenten Menschen das nicht herausfinden können… Lesen Sie „Die 19 verheirateten rosa Elefanten im historischen Raum – Der Holocaust-Covid-2-Coronavirus-Wahnsinn: Eine soziologische Perspektive und historische Bewertung des Covid-„Phänomens““ von Rolf Hefti at https://www.rolf-hefti.com/covid-19-coronavirus.html

Budybeeees

NIEMAND hätte ihnen jemals die Macht geben sollen, uns abzuschalten oder uns maskieren zu lassen. Ich habe Leute gewarnt. Nicht einer hat zugehört. Kämpfen! Kämpfen! Kämpfen!

Sharon a

Schöner Protest in New York City | 9. August
Kurzclip: https://gab.com/PepeLivesMatter17/posts/106727303621196914
Oder hier: https://www.youtube.com/watch?v=enhEK4t4es0

Fuhrmann

Ja… USA zu singen, USA bringt der Elite wirklich die Angst vor WAS AUCH IMMER. Sie zittern. Argumente von Angesicht zu Angesicht, große Sache. Das wird alles stoppen, was passiert?

Die Wahrheit ist, wir haben seit Jahren gehört, dass „nichts aufhalten kann, was kommt… nichts“. das ist wahr. Und es sollte dir egal sein. Sie bedrohen uns mit was auch immer, und der Reflex ist, sich im INTERNET zu organisieren??? Sie werden mit den Überwachungstools, die sie Ihnen gegeben haben, sicher nichts aufhalten.

Greg

Aber mit positiven Denkern wie Ihnen wird sicher alles gut!

Sharon a

Wer hat gesagt, ihr Ziel sei es, Angst „in die Elite“ zu bringen? Oder sie aufhalten?

Manchmal ist es so einfach, sich mit Gleichgesinnten zu treffen, Informationen auszutauschen und die Chancen zu erhöhen, „mehr Augen zu öffnen“, damit sie vielleicht fundierte Entscheidungen treffen können. Mir wurden vor Jahrzehnten die Augen für ihre Agenda geöffnet, als mir ein Freund ein Buch zum Lesen reichte, damit ich mich geistig, geistig und körperlich vorbereiten kann.

Elle

Erstaunlicher Überblick über das, was auf der ganzen Welt passiert. UND das offensichtliche Problem ist, dass der FakeSM alle Proteste überall zensiert oder ihre Zahl herunterspielt. Ausgezeichneter Bericht.

Marc Maximilien Authier

Wir brauchen ein neues Nürnberg gegen diese Verbrecher gegen die Menschlichkeit. Wir müssen die medizinische Tyrannei nicht tolerieren. Es gibt ein Prinzip, das gebrochen wurde. Es ist die Person, die die Freiheit der medizinischen Behandlung hat, die sie in Anspruch nehmen möchte. Niemals der MD, der Politiker, der CDC-Bürokrat oder die große Pharmaindustrie. Es heißt INFORMIERTE ZUSTIMMUNG. Wir müssen jetzt das Nürnberger Gesetzbuch und die Helsinki-Konvention durchsetzen und diese Kriminellen verhaften und vor internationalen Gerichten wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit verantworten, wie wir es gegen die Nazis nach dem Zweiten Weltkrieg getan haben. Tyrannen müssen gejagt werden und... Lesen Sie mehr »

Zuletzt bearbeitet vor 2 Monaten von Marc Maximilien Authier
Anne

Die Nürnberger Prozesse werden wie ein Picknick aussehen, verglichen mit dem Feuersee, in dem gewisse Leute die Ewigkeit verbringen werden. Soweit ich über die Nürnberger Prozesse höre. Wäre jeder, der an den Gräueltaten beteiligt war, zum Tode verurteilt worden, wie er es verdient hätte. Nur wenige der spirituellen und physischen Nachkommen dieser Monster würden heute leben und Verbrechen gegen die Menschlichkeit mit Steroiden begehen. Und dieser Viperngeneration sollte auch vor Gericht keine Gnade zuteil werden. Diese Leute sind darauf aus, jeden zu zerstören, der nicht Teil davon ist... Lesen Sie mehr »

James Herendeen

Es war mein Job, ich habe getan, was mir gesagt wurde….das werden Sie bei den nächsten Nürnberger Prozessen hören.

Susan

Soweit ich weiß, haben Numberg-Prozesse gegen die CDC begonnen.

ich sag bloß

Nun, Oregon macht es besser, denn seht, was der Gouverneur von Oregon heute gesagt hat! https://www.oregon.gov/newsroom/Pages/NewsDetail.aspx?newsid=64241

Anne

Ich habe gerade einen ähnlichen EO gelesen, der vom Gouverneur des Staates Tennessee unterzeichnet wurde. Klingt für mich so, als wären die Monsterpolitiker in den USA kurz davor, die Konzentrationslager zu öffnen. Keine Notwendigkeit für ausländische Besatzungstruppen in den USA. Wir haben bereits feindliche Kämpfer, die in den Bereichen Justiz, Medizin, Politik und Streitkräfte geboren und aufgewachsen sind und dort arbeiten, um nur einige der amerikanischen Feinde zu nennen. Dieselben Verräter txo Gott und das Land können sowieso nicht ehrlich erwarten, dass sie glauben, dass sie das Land oder seine Bürger lieben. Dieselben Beobachtungen gibt es auch in anderen Ländern... Lesen Sie mehr »

Fuhrmann

Das Problem ist, dass wir einfach viel zu viele Leute haben, die mitkommen, um miteinander auszukommen, und sie glauben irgendwie, dass die Regierung jeden Schritt des Weges hat. Meine Schwester hat das „Recycling“ von Plastik mitgemacht, ohne auch nur daran zu denken, dass WIR nicht diejenigen waren, die Getränke in Flaschen abfüllten. aber von WIR wurde erwartet, dass wir neue Mülltonnen kaufen und die Dinge aussortieren. Wenn ihnen Plastik so wichtig ist, warum ist es dann nicht illegal, veraltete Produkte einzubauen, Produkte zu überpacken, Plastik (überhaupt) zu recyceln usw.? Als die Vaxes auftauchten, wusste ich, dass sie springen würde... Lesen Sie mehr »

Greg

Stimmen Sie Ihrer Aussage, dass der Endbenutzer immer der Verantwortliche sein muss, absolut zu. Jahrelang dachte ich, es würde den Wagen vor das Pferd stellen. Unternehmen dürfen obszöne Mengen an Verpackungen herstellen …. Kunststoffe, …. Schaumstoffpacker, große Karton- und Plastikboxen für kleine Gegenstände (sogar riesige Schachteln für kleine Schokoladeneier zu Ostern) … um das Produkt größer aussehen zu lassen und sich besser zu verkaufen. Doch dem Verbraucher wird Verschwendung vorgeworfen, obwohl er beim Kauf eines Produkts zum großen Teil keine Wahl hat... Lesen Sie mehr »

Juni

Endlich jemanden gefunden (neben meinem Mann), der mit meinen Ansichten zum Recycling übereinstimmt. Sie begannen vor über 40 Jahren in Michigan damit, schmutzige Flaschen zum Recycling in den Laden zurückzubringen. Was für ein Mist, aber jeder, über den ich mich jemals beschwert habe, dachte es? Es war einfach toll, all diese stinkenden, schmutzigen, keimigen Flaschen zurück in den Laden zu bringen und sie in einen Einkaufswagen zu werfen, um sie in der Maschine zu sortieren, und danach mit demselben schmutzigen Einkaufswagen einzukaufen Gesetze… und sie sind nicht diejenigen, die sie einhalten müssen. Ich bin sicher, ihre „Hilfe“ nimmt ihre Flasche zurück... Lesen Sie mehr »

[…] Weiterlesen: Globale Rebellion gegen Impfmandate explodiert […]

S-Beobachter

„Großbritannien mit 57 Millionen Einwohnern“.
Nope.
Die Bevölkerung des Vereinigten Königreichs beträgt im Juli dieses Jahres über 68 Millionen

Anne

Klingt für mich wie der Beginn der großen Drangsal (Offenbarung 13-16). Die Leute können alles leugnen, was sie können. Aber die Existenz von allem, was eine Injektion oder Implantation einer Person erfordert, um finanzielle Transaktionen durchzuführen, einen Job zu machen, zu reisen usw. ist entweder der Anfang des Malzeichens des Systems. Oder sicherlich der Vorläufer davon. Am besten beten wir alle, dass wir allen Übeln entkommen, die sich ereignen werden. Und vor dem Menschensohn zu stehen, wie Jesus sagte.

ich sag bloß

Die Große Trübsal beginnt erst, wenn der Antichrist ein falsches Friedensabkommen mit Israel unterzeichnet hat. Die Trübsal dauert 7 Jahre. Diese Vereinbarung ermöglicht es ihnen, einen Tempel zu bauen, für den sie bereits alles vorbereitet haben. Die Zeichen des Endes für den einen sind Abfall vom Glauben oder der Abfall vom „Glauben“ und die Einsetzung der Eine-Welt-Regierung, die zu diesem Zeitpunkt zu geschehen scheint. „Jetzt bitten wir euch, Brüder, durch das Kommen unseres Herrn Jesus Christus und durch unsere Sammlung zu ihm, dass ihr nicht so schnell erschüttert werdet, oder“... Lesen Sie mehr »

[…] Weiterlesen: Globale Rebellion gegen Impfmandate explodiert […]

Fuhrmann

„Big Pharma ist es wahrscheinlich egal, was die Leute tun, solange die Milliarden einfließen.“ Machst du Witze? Seit wann müssen große Pharmaunternehmen jemals Geld verdienen? Sie kennen die Anlaufkosten für Ihr eigenes Pharmaunternehmen? Jeder, der jemals ein GROSSES Pharmaunternehmen gegründet hat, brauchte nie Geld für etwas anderes als eine Karotte, um die Leute dazu zu bringen, ihre Tränke herzustellen. Diese King-Size-Spieler hatten immer genug Geld oder Einfluss, um ein sehr angenehmes Leben zu führen. Warum sehen wir sie nicht stattdessen als Babysitter an… denn das ist es, was sie tun. Sicherstellen, dass sich die Prophezeiungen erfüllen usw. Dieses Ganze... Lesen Sie mehr »

[…] Der schlimmste Albtraum von Big Pharma: Globale Rebellion gegen Impfstoffmandate explodiert […]

Greg

Wenn die Berichterstattung stimmt, boykottieren die Menschen in Paris Restaurants und Sitzgelegenheiten im Freien für Gäste, weil die Covid-Gestapo immer wieder Gäste und Kaffeetrinker auffordert, ihre Covid-Pässe vorzuzeigen. Es ist wirklich wie eine Rückkehr in das von den Nazis besetzte Frankreich und die Gestapo (obwohl die Nazis zumindest ehrlich waren in ihren Absichten und den Besetzten nicht sagten "Wir tun das für Ihre Gesundheit").
https://theduran.com/empty-cafes-in-france-as-police-perform-passport-checks/

[…] Weiterlesen: Globale Rebellion gegen Impfmandate explodiert […]

[…] Der schlimmste Albtraum von Big Pharma: Globale Rebellion gegen gefälschte „Impfstoffmandate“ explodiert (Link). […]

Kevin Leys

Gut gemacht, dass Sie dafür gekämpft haben, dass unsere Stimme in diesem widerlichen britischen Medienland klar und richtig gehört wird.

[…] Weiterlesen: Globale Rebellion gegen Impfmandate explodiert […]

[…] Der schlimmste Albtraum von Big Pharma: Globale Rebellion gegen Impfstoffmandate explodiert (Technokratie.… […]

James Herendeen

Hörst du den Donner? es kommt ein Sturm….

[…] Technocracy News berichtete: […]

[…] Technocracy News berichtete: […]

Susan

Wenn Strafverfolgung und/oder Militär für und mit den Bürgern eintreten würden, würde dieser Unsinn enden. Ohne sie hätten die Machthaber keine andere Wahl, als aufzugeben.

[…] Reisepässe werden garantiert ein Teil jedes amerikanischen Lebens sein, es sei denn, wir schließen uns den Rebellionen an, die auf der ganzen Welt stattfinden. Diese digitalen Dokumente dienen nicht der Validierung von Impfstoffen […]

[…] Reisepässe werden garantiert ein Teil jedes amerikanischen Lebens sein, es sei denn, wir schließen uns den Rebellionen an, die auf der ganzen Welt stattfinden. Diese digitalen Dokumente dienen nicht der Validierung des Impfstoffstatus, […]

[…] Der schlimmste Albtraum von Big Pharma: Globale Rebellion gegen Impfstoffmandate explodiert […]