Tech Insider: Technokraten sind wahre Gläubige, so radikal wie jeder Terrorist

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Dies ist ein Brief an den Herausgeber, der in einer Zeitung in Colorado Springs veröffentlicht wurde und Technocracy als das bezeichnet, was es ist: eine super-radikale Ideologie, die die Kontrolle über alles in Sichtweite ausüben soll. Technokratische technologische Lösungen werden die Welt nicht retten, sondern eher versklaven. ⁃ TN Editor

Eine Sache, die mich in letzter Zeit besonders beunruhigt, ist, dass Computerleute (ich selbst eingeschlossen) und insbesondere das Silicon Valley-Set (und ich habe mit vielen von ihnen gearbeitet) glauben, dass Technologie die Welt retten wird. Ihr Technologie wird die Welt retten. Es ist der Weg zur Erlösung. Dies ist keine Ansicht, die spezifisch für das Tal ist, aber Technokratie ist besonders die Kultur dort. Und in Colorado Springs auch.

Technokraten sind wahre Gläubige, so radikal wie jeder Terrorist. Robert McNamara war ein Technokrat, und sehen Sie, wohin uns das geführt hat. Technokraten glauben, dass sie in der Lage sein werden, den Klimawandel zu beheben und Star-Männer in Elektroautos zum Mars zu schicken, aber in der Zwischenzeit bestehen sie darauf, dass Sie geduldig sind und den Daten vertrauen. Daten sind nie falsch. Sie sprechen jedoch nie über die Interpretation oder Manipulation von Daten.

Technokraten denken, sie sind schlauer als alle anderen. Zugegeben, sie sind schlau. Sicher schlauer als ihre Tools bei der Erfassung von Vorschriften. Bedenken Sie: Orrin Hatch fragt Zuckerberg ernsthaft, wie Slavebook Geld verdient. Harvard-Junge antwortet mit einem Grinsen: "Wir schalten Anzeigen." Ich würde auch grinsen. Was für eine zutiefst unwissende Frage.

Die Tatsache, dass jemand an der Spitze der politischen Macht nicht zu verstehen scheint, wie ein 40-Milliarden-Dollar-Unternehmen Geld verdient, ist entweder lächerlich oder zutiefst beunruhigend.

Ich verwalte ein Computernetzwerk, eine bescheidene Datenbank und verschiedene Cloud-Dienste. Für den persönlichen Gebrauch habe ich zu Hause einen Monster-Desktop, zwei Notebooks und ein paar Tablets. Ich bin ein Produkt der technologischen Revolution und ich bin es tief misstrauisch gegenüber Technologie.

Tatsächlich sind westliche „Demokratien“ im globalen Wirtschaftssystem die Produkte mächtiger Nichtregierungsorganisationen, die entschieden nicht demokratisch sind. Regierungsnachrichtendienste und Big-Data-Unternehmen wie Alphabet und Amazon verfügen über unglaubliche Technologien, und niemand hat die geringste Ahnung, wie sie eingesetzt werden. Sie würden denken, Snowden hätte uns einen Tipp gegeben. Sicher, die Russen machen das. Sie glauben nicht, dass es jemand im Silicon Valley tut? Faschisten des frühen 20. Jahrhunderts hätten ihre Hoden gegen die Werkzeuge eingetauscht, die wir heute haben.

Wir sollten Big Data und insbesondere diejenigen, die an der Datenerfassung beteiligt sind, mit äußerstem Misstrauen behandeln. Facebook ist genauso eine Bedrohung für unsere Demokratie wie jede russische Hacking-Operation.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen