Big Bro: Michigan College, um Studenten jederzeit zu verfolgen

Albion College, Michigan
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Die digitale Tyrannei ist ansteckender als COVID-19, da das Albion College ankündigt, dass alle Studenten digital verfolgt, auf den Campus beschränkt und jederzeit einer Probenentnahme unterzogen werden. Studenten können wegen Verstößen ausgeschlossen werden. ⁃ TN Editor

Ein College in Michigan verlangt von den Studenten, dass sie eine Telefonanwendung herunterladen, die ihren Standort und ihre privaten Gesundheitsdaten jederzeit erfasst, um sie vor dem Coronavirus zu schützen.

Das Albion College in Albion, Michigan, ist eine der ersten Schulen des Landes, die sich mit Kontaktverfolgung befasst. Die Schule arbeitet daran, auf dem Campus eine „COVID-Blase“ zu schaffen, und bittet die Schüler, während des gesamten Semesters innerhalb des 4.5-Meilen-Bereichs der Schule zu bleiben. Wenn ein Student den Campus verlässt, benachrichtigt die App die Verwaltung und der Student kann vorübergehend suspendiert werden.

Der Schritt kommt, wenn sich die Universitäten mit der Frage auseinandersetzen, wie sie angesichts der anhaltenden Coronavirus-Pandemie sicher wieder öffnen können. Mehrere Schulen, darunter die Harvard University, haben ihre Standorte vollständig geschlossen, während das System der University of California den meisten Online-Klassen eine Auswahl an Hybridoptionen bietet. Andere Schulen, wie die Boston University, nehmen das persönliche Lernen mit Masken und Richtlinien zur sozialen Distanzierung wieder auf, zusammen mit virtuellen Lernzusätzen für diejenigen, die sich nicht wohl fühlen, wenn sie zurückkehren.

Albions Wiedereröffnungsplan hat bei Schülern und Eltern, die sich Sorgen darüber machen, was sie als Verletzung der Privatsphäre ansehen, einen Rückschlag ausgelöst. Ein Vater eines Albion-Studenten sagte, er sei verärgert darüber, dass er sich entscheiden müsse, ob er seine Tochter von der Schule fernhalten oder eine von der Universität genehmigte „Verletzung der Privatsphäre“ abzeichnen wolle.

"Die Schule möchte, dass meine Tochter ein Formular unterschreibt, in dem sie der Probenentnahme und den Labortests zustimmt", sagte er Washington Gratis Beacon unter der Bedingung der Anonymität. „Ich habe eine Menge Bedenken damit…. Warum reicht die Kontaktverfolgung im Bundesstaat Michigan nicht aus? “

Studenten müssen zwar auf dem Campus bleiben, Professoren und Administratoren jedoch nicht. Auf die Frage nach dieser möglichen Lücke in der „COVID-Blase“ lehnte die Schule eine Stellungnahme ab.

Der aufstrebende Senior Andrew Arszulowicz sagte, er sei sowohl über die obligatorische Nutzung der App als auch über die Art und Weise, wie Schüler behandelt werden, verärgert. "Ich fühle mich wie ein Fünfjähriger behandelt, dem man nicht trauen kann, Regeln zu befolgen", sagte Arszulowicz Kostenloses Leuchtfeuer. „Wenn die Schule glaubt, dass Masken funktionieren… warum dürfen wir nicht gehen, wenn sie funktionieren? Das ergibt für mich keinen Sinn. “

Albion plant, nur persönliches Lernen anzubieten, und Schüler, die sich weigern, das Kontaktverfolgungsprogramm einzuhalten, müssen ein Semester oder ein ganzes Schuljahr verschieben.

Coronavirus-Tests sind bei der Ankunft auf dem Campus erforderlich. Es ist unklar, wie viele Folgetests die Universität während des 14-wöchigen Semesters durchführen wird, aber die Ergebnisse werden in Albions Tracking-App gespeichert.

Rückkehrende Schüler müssen außerdem ein Formular unterschreiben, mit dem die Weitergabe ihrer Testergebnisse an den Landkreis, das Bundesland oder „jede andere gesetzlich vorgeschriebene staatliche Einrichtung“ genehmigt wird - obwohl die Schule dies mitgeteilt hat Kostenloses Leuchtfeuer dass Staats- und Bezirksbeamte keine Informationen aus der App sammeln.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
2 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

[…] Lesen Sie mehr: Big Bro: Michigan College, um Studenten jederzeit zu verfolgen […]

[…] Big Bro: Michigan College, um Studenten jederzeit zu verfolgen (Link). […]