Bezos

Bezos rettet die Erde mit einem 10-Milliarden-Dollar-Fonds vor der globalen Erwärmung

Der Bezos Earth Fund wird 10 Milliarden US-Dollar an Universitäten, NGOs und andere Gruppen zur Bekämpfung der globalen Erwärmung ausgeben, was die tief verwurzelte Technocrat-Philosophie von Bezos weiter demonstriert. ⁃ TN Editor

Jeff Bezos, CEO von Amazon, der mit einem Nettowert von 130 Milliarden US-Dollar derzeit der reichste Mann der Welt ist, gab bekannt, dass er am Montag den Bezos Earth Fund ins Leben gerufen hat. Der Fonds ist eine globale Initiative in Höhe von 10 Milliarden US-Dollar, die darauf abzielt, „alle Anstrengungen zu finanzieren, die eine echte Möglichkeit bieten, zur Erhaltung und zum Schutz der natürlichen Welt beizutragen“.

Bezos enthüllte seine neue Initiative in einem Instagram-Post Montag, an dem er sagte, der Klimawandel sei die größte Bedrohung für den Planeten. Der CEO von Amazon erklärte, er wolle mit anderen zusammenarbeiten, um „bekannte Wege zu erweitern und neue Wege zu erkunden“, um die verheerenden Auswirkungen des Klimawandels zu bekämpfen. Der Ankündigung zufolge wird der Bezos Earth Fund Wissenschaftler, Aktivisten, NGOs und andere Bemühungen finanzieren. Ab diesem Sommer werden Stipendien vergeben.

„Wir können die Erde retten. Es wird kollektive Maßnahmen von großen Unternehmen, kleinen Unternehmen, Nationalstaaten, globalen Organisationen und Einzelpersonen ergreifen. “ Sagte Bezos.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…