Bezos rettet die Erde mit einem 10-Milliarden-Dollar-Fonds vor der globalen Erwärmung

BezosWikimedia Commons, Stadtrat von Seattle
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Der Bezos Earth Fund wird 10 Milliarden US-Dollar an Universitäten, NGOs und andere Gruppen zur Bekämpfung der globalen Erwärmung ausgeben, was die tief verwurzelte Technocrat-Philosophie von Bezos weiter demonstriert. ⁃ TN Editor

Jeff Bezos, CEO von Amazon, der mit einem Nettowert von 130 Milliarden US-Dollar derzeit der reichste Mann der Welt ist, gab bekannt, dass er am Montag den Bezos Earth Fund ins Leben gerufen hat. Der Fonds ist eine globale Initiative in Höhe von 10 Milliarden US-Dollar, die darauf abzielt, „alle Anstrengungen zu finanzieren, die eine echte Möglichkeit bieten, zur Erhaltung und zum Schutz der natürlichen Welt beizutragen“.

Bezos enthüllte seine neue Initiative in einem Instagram-Post Montag, an dem er sagte, der Klimawandel sei die größte Bedrohung für den Planeten. Der CEO von Amazon erklärte, er wolle mit anderen zusammenarbeiten, um „bekannte Wege zu erweitern und neue Wege zu erkunden“, um die verheerenden Auswirkungen des Klimawandels zu bekämpfen. Der Ankündigung zufolge wird der Bezos Earth Fund Wissenschaftler, Aktivisten, NGOs und andere Bemühungen finanzieren. Ab diesem Sommer werden Stipendien vergeben.

„Wir können die Erde retten. Es wird kollektive Maßnahmen von großen Unternehmen, kleinen Unternehmen, Nationalstaaten, globalen Organisationen und Einzelpersonen ergreifen. “ Sagte Bezos.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
4 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Pilz

CIA und Deepstate gründeten eine Stiftung für die weltweite NWO-Ordnung.

Stift

Natürlich geht es nicht darum, etwas zu sparen, sondern darum, die zentrale Kommando- und Kontrollinfrastruktur mit CO2 und nachhaltiger Entwicklung als Strategie voranzutreiben. Wenn die Rettung des Planeten vor steigendem CO2 ein echtes Problem wäre, hätten alle nationalen Unternehmensgerichte ein Ministerium für die Bepflanzung von Wäldern, um das CO2 zu einem Bruchteil der Kosten für erneuerbare Energien aufzunehmen. Aber darum geht es bei nachhaltiger Entwicklung nicht.

Ron

Ein ausgezeichneter Vorschlag, aber die Entwicklung der Kernkraft der Generation IV würde CO2, elektrische Energie, Süßwasseraufbereitung und unzählige menschliche Bedürfnisse lösen.

Arationofreason