Behauptung: Technokrat Elon Moschus ist ein totaler Betrug

Wikimedia Commons
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Genie oder Nuss? Der Großvater von Elon Musk war der Anführer von Canada's Technocracy, Inc. während der 1930s und 1940s und sein Einfluss hat sich sicherlich auf einen jungen Moschus ausgewirkt. Wie ich seit Jahren warne, wird der Hype um die Utopie der Technokratie der Realität nicht gerecht. ⁃ TN Editor

Ein katastrophaler Tweet hat Elon Musk endlich als das offenbart, was er ist: als Betrug.

Wütend darüber, dass ein britischer Höhlentaucher seine Idee nannte, die thailändische Fußballmannschaft für das zu retten, was es war - "ein Pr-Stunt [mit] absolut keiner Chance zu arbeiten" - Musk ging zu Twitter und nannte ihn "pedo".

Genau so, Teslas Marktwert sank um 2 Mrd. USD.

Musk ist seit 2002 im Geschäft. Sein erklärtes Ziel ist es, die Menschheit durch seine Produkte zu verändern: seine Elektroautos, die Raumfahrt und ein unterirdisches Hochgeschwindigkeits-Hyperloop-System.

Er hat bisher noch keinen Erfolg, aber irgendwie bringt er jeden Misserfolg zum Beweis für den bevorstehenden Erfolg. Seine einzige Errungenschaft war dieser jahrzehntelange Jedi-Trick.

Tesla ist am besten dafür bekannt, dass Fristen eingehalten werden und die Produktion beständig unterschritten wird.

Im November berichtete Bloomberg über 2017 dass die Firma $ 500,000 pro Stunde durchbrennt. Seit zwei Jahren leidet Tesla unter einem epischen Talentabbau, und im Mai traten zwei Top-Manager - einer der Verbindungsbeamten des National Transportation Safety Board - aus der Tür.

Das heißt nichts von der Zahl der Menschen.

März, Ein Tesla-Fahrer wurde während der Probefahrt getötet Ein autopilotgesteuertes Modell X, dessen Aufprall die Hälfte des Autos dezimiert. Im Mai kündigte der NTSB dann eine Untersuchung nach zwei Teenagern an wurden in einem Tesla Model S getötet nachdem seine Batterie nach einem Absturz Feuer gefangen hat. Ein ähnlicher Unfall forderte zwei Monate zuvor einen Fahrer. Die kalifornischen Feuerwehrleute berichteten, die Tesla-Batterie habe sich auch Tage nach dem Zusammenstoß wieder entzündet.

Die kalifornische Abteilung für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz hat im Juli bei Tesla Inc. ihre dritte Untersuchung zur Sicherheit am Arbeitsplatz eingeleitet, nachdem sich Mitarbeiter beschwert hatten. Seit April laufen zwei Untersuchungen, doch Musk ging zu Twitter, um sich damit zu rühmen, dass Tesla seine Autos jetzt in einem Zelt baue.

"Ich bin mir nicht sicher, ob wir tatsächlich ein Gebäude brauchen" er getwittert. In der Zwischenzeit schlief er wieder in der Fabrik, um die Produktionsfristen einzuhalten.

Das ist ein Genie?

Tesla wurde in 2003 gegründet, aber die weltweit größten Autohersteller übertrafen schnell Musks Vision für Elektrofahrzeuge. Tesla wird nie aufholen. Die Aktionäre fangen endlich an.

Dies sollte auch die Regierung tun, die Berichten zufolge Musks Unternehmen mit geschätzten Subventionen in Höhe von 4.9 Mrd. USD beschenkt.

Star-Investor Jim Chanos nannte Tesla eine "Walking Insolvence" in 2016. Er verdoppelte sich im Dezember und sagte, Tesla sei "auf dem Weg zu einer Mauer".

SpaceX - das von Musk als Ersatz für die NASA und als Kolonisierung des Mars angepriesen wird - war ein buchstäblicher Fehler beim Start. So viele seiner Raketen sind verbrannt oder abgestürzt, dass Musk aus unbekannten Gründen eine Blooper-Rolle hergestellt hat.

Wie für diesen HyperloopDie meisten Experten sagen, es ist unmöglich und unnötig. "Es gibt mir Anlass zu der Annahme, dass sich ansonsten intelligente Menschen diese Art von utopischer Vision zu eigen machen", sagte Harvard-Professor Jose Gomez-Ibanez gegenüber MIT Technology Review in 2016.

"Sie haben es mit den Fluggesellschaften zu tun, und die Fluggesellschaften müssen nicht Hunderte von Kilometern Gleis installieren."

Der Raketenwissenschaftler und Aerodynamiker Leon Vanstone hat den Hyperloop erneut als Elon-Moschus-Rummel bezeichnet.

Schreiben im GlückVanstone fragte: „Ist es möglich, einen Hyperloop-Zug in einen 200-Meile-U-Bahn-Tunnel auf einer vernünftigen Zeitachse zu bauen, die Menschen in 29-Minuten [von DC nach New York] befördert und nicht unerschwinglich teuer ist? Wahrscheinlich nicht."

Moschus nimmt Kritik nicht gut auf und lehnt es ab, hinterfragt oder herausgefordert zu werden - drei tödliche Eigenschaften in einem Anführer. Bei einer Telefonkonferenz mit Analysten im Mai wies Musk Fragen zu Teslas sinkendem Kapital und anderen zweifelhaften Forderungen mit Namensnennung zurück.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen