Baltimore ist auf der Überholspur für 'Smart City' Makeover

BaltimoreWikimedia Commons
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Die Smart-City-Karotte ist immer dieselbe: „Nachhaltige Lösungen für das Wirtschaftswachstum liefern und das Leben der Bürger verbessern“, aber die Ergebnisse sind umgekehrt: Die Lebenshaltungskosten steigen mit der Armutsgrenze. ⁃ TN Editor

Mit Smart City-Technologien können Städte effizienter arbeiten, indem sie Technologien und „Internet of Things“ -Sensoren (IoT) einsetzen, die nachhaltige Lösungen für das Wirtschaftswachstum liefern und das Leben der Bürger verbessern. Betrachten Sie dies als Handlungsaufforderung, um Charm City in eine „Smart City“ zu verwandeln, die für die digitale Welt voll vernetzt ist.

Man muss nicht weiter als bis zu unserem Nachbarn im Westen, Pittsburgh, suchen, um eine amerikanische Stadt zu finden, die einen solchen Übergang erfolgreich vollzogen hat. Pittsburgh, das sich nach dem Niedergang des amerikanischen Stahls in einer schwierigen wirtschaftlichen Lage befand, fand einen Weg, sich neu zu erfinden 2019 „Smart City of Future“ von Fast Company„Durch herausragende technologieinvestitionen, die die stadt zu einem ökosystem der innovation gemacht haben.

Durch die Nutzung von Verkehrsflussdaten in Echtzeit, um zu bestimmen, wann die Ampeln dank rot oder grün werden sollen intelligente AmpeltechnologienDie Wartezeiten an Kreuzungen in Pittsburgh sind um bis zu 40%, die Fahrzeiten um bis zu 25% und die Autoemissionen um bis zu 20% gesunken.

Pittsburgh ist auch ein Testgelände für autonome Fahrzeuge, nachdem Uber die Stadt ausgewählt hatte, um fahrerlose Autos in seine Flotte einzuführen. Das fahrerlose Carsharing reduziert die Anzahl der im Einsatz befindlichen Fahrzeuge und damit den erforderlichen Ausbau der Infrastruktur in einer Stadt. Darüber hinaus können nicht rentable Stadtverkehrsdienste storniert werden, sodass Städte fahrerlose Shuttle-Dienste zu erheblich geringeren Kosten bereitstellen können.

Im vergangenen Jahr hat sich die Carnegie Mellon University mit dem internationalen Flughafen Pittsburgh zusammengetan, um ihn „zum intelligentesten Flughafen der Welt zu machen“. Sensoren, Apps und andere intelligente Technologien helfen Reisenden dabei, problemlos auf dem Flughafen zu navigieren - von der Parkplatzsuche bis zur optimalen Zeit Um mit Ihrem Handy zur Sicherheit des Flughafens zu gelangen.

Unsere Handlungsaufforderung, Investitionen in Smart Citys in Baltimore zu beschleunigen, ist in Bezug auf den Transport von Dringlichkeit geprägt. Verkehrsstaus alleine kosten Baltimoreaner mehr als $ 1,300 pro Jahr, nach einer aktuellen Bewertung der städtischen Verkehrsmuster. Im vergangenen Jahr wurde die Stadt als Nr. 8 auf der gelistet 10 schlimmste Städte in Amerika nach Angaben des US-Verkehrsministeriums die längsten Pendelzeiten und die niedrigste Leistung aller mittelgroßen Städte. Unglaublicherweise kann ein typischer Einwohner von Baltimore nur innerhalb einer Stunde 11% der Jobs in der Region erreichen, wenn er öffentliche Verkehrsmittel nutzt, mit einer durchschnittlichen Pendelzeit von 55 Minuten.

Trotz der Herausforderungen gibt es Grund zum Optimismus. Inkrementelle Investitionen funktionieren. Dutzende von Kreuzungen in Baltimore sind jetzt mit Transit Signal Prioritization (TSP) ausgestattet, um die Fahrzeiten zu verbessern, indem Stadtbusse im Verkehr priorisiert, grüne Ampeln verlängert, um die Pendelzeiten zu verkürzen und den öffentlichen Nahverkehr zu beschleunigen. Diese einmalige Änderung hat bereits zu einer 20% Verbesserung in Reisegeschwindigkeiten während der Hauptverkehrszeit am Morgen. MDOT beabsichtigt nun, das Programm entlang der Route 1 zwischen dem viel befahrenen Baltimore und dem Korridor in Washington, DC, zu erweitern.

Die Baltimore Vision Für ein Smart-City-Programm wird vorgeschlagen, Smart-City-Technologien zu nutzen, um einkommensschwache Gemeinden, die mit eingeschränktem Zugang zum Internet und zu Smartphones zu kämpfen haben, durch intelligente Transportmöglichkeiten wie gemeinsam nutzbare Elektrofahrzeuge, Fahrräder und Mitfahrgelegenheiten besser mit wirtschaftlichen Möglichkeiten zu verbinden. Die Daten der mobilen Geräte und intelligenten Infrastruktursensoren der Benutzer werden integriert, um den Zugriff auf Reiseinformationen in Echtzeit, die Planung von Passagierfahrten, die Leistungsüberwachung und die Entscheidungsfindung zu unterstützen. Der Plan umfasst eine intelligente Netzinfrastruktur und eine Stadtlogistik der nächsten Generation.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
1 Wie
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen