Autonome Killerdrohnen werden bald entscheiden, wer, wann und wo

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Technokraten-Ingenieure schaffen, weil sie können, nicht weil sie eine moralische Basis dafür haben. Vor ein paar Jahren schwor das Militär, keine Killerdrohnen oder Roboter zu bauen. Jetzt bauen sie ungestraft. Nun, sie haben gelogen. Wenn der dritte Weltkrieg beginnt, wird es ein Drohnen- / Roboterkrieg sein. ⁃ TN Editor

Die Armee der Vereinigten Staaten will ein System zu entwickeln, das kann schnell integriert und in die bewaffnete Drohnenflotte eingesetzt werden, um feindliche Kämpfer automatisch zu erkennen, zu erkennen, zu klassifizieren, zu identifizieren (DRCI) und als Ziel festzulegen und Fahrzeuge mit künstlicher Intelligenz (KI). Dies ist ein beeindruckender Sprung nach vorne, während die Menschen immer noch aktuelle militärische Drohnen betreiben. Diese Technologie könnte eine neue Ära autonomer Drohnen einleiten, die Operationen in hybriden Kriegen durchführen - ohne menschliche Aufsicht.

Das Projekt heißt "Automatische Zielerkennung von Personal und Fahrzeugen aus einem unbemannten Flugsystem mithilfe von Lernalgorithmen" - ein sehr origineller Name, dessen Details kürzlich auf der Website veröffentlicht wurden Technologietransfer für Kleinunternehmen (STTR)Webseite. Mit anderen Worten, das Verteidigungsministerium (DoD) ersucht über die Armee private und Forschungseinrichtungen, die Image-Targeting-KI-Plattformen entwickelt haben, Partnerschaften mit ihnen für den möglichen Technologietransfer einzugehen.

Sobald der Technologietransfer abgeschlossen ist, verwenden diese Drohnen Algorithmen zum maschinellen Lernen, z. B. mit künstlicher Intelligenz gemischte neuronale Netze, um die ultimative Militarisierung der KI zu erreichen. Gegenwärtig haben Militärdrohnen nur wenig Informationen an Bord, außer dass sie einen Downlink mit hochauflösendem Video an einen Militäranalysten senden, der manuell entscheidet, wen er tötet.

Sobald der Technologietransfer abgeschlossen ist, verwenden diese Drohnen Algorithmen zum maschinellen Lernen, z. B. mit künstlicher Intelligenz gemischte neuronale Netze, um die ultimative Militarisierung der KI zu erreichen. Gegenwärtig haben Militärdrohnen nur wenig Informationen an Bord, außer dass sie einen Downlink mit hochauflösendem Video an einen Militäranalysten senden, der manuell entscheidet, wen er tötet.

Hier ist das Ziel des Programms:

„Entwickeln Sie ein System, das in ein unbemanntes Luftfahrzeug der Klasse 1 oder 2 (Class XNUMX Unmanned Aerial System, UAS) integriert und eingesetzt werden kann, um Personal und Bodenplattformen oder andere interessierende Ziele automatisch zu erkennen, zu erkennen, zu klassifizieren, zu identifizieren (DRCI) und anzugreifen. Das System sollte Lernalgorithmen implementieren, die betriebliche Flexibilität bieten, indem das Zielset und die DRCI-Taxonomie schnell angepasst werden können und in verschiedenen Umgebungen betrieben werden können. “

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen