Österreichs tiefe Tyrannei weitet sich aus, da Menschen eingestellt werden, um "Impfstoffverweigerer zu jagen"

Bildquelle: AP
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Österreich, der Geburtsort von Adolph Hitler, kehrt zum härtesten Autoritarismus zurück, den es seit dem Zweiten Weltkrieg erlebt hat. Sie nehmen die experimentelle mRNA-Injektion oder werden gejagt, mit Geldstrafen belegt, inhaftiert oder aus der Gesellschaft verbannt. Die Bürger gehen zu Zehntausenden auf die Straße, um zu protestieren. ⁃ TN-Editor

Die österreichische Regierung stellt Menschen ein, um „Impfverweigerer zu jagen“, heißt es in einem von Blick veröffentlichten Bericht.

Ja wirklich.

Die Bürde für die Durchsetzung der Geldstrafen, die ungepfiffene Österreicher als Teil ihrer Bestrafung zahlen müssen, wird ihren Arbeitgebern zufallen, was eine neue Armee von „Inspektoren“ erforderlich macht, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.

Die Stadt Linz mit ihren 200,000 Einwohnern weist eine relativ niedrige Impfquote von 63 Prozent auf.

Als Reaktion darauf: "Linz will jetzt Leute einstellen, die Impfverweigerer jagen sollen", berichtet die Schweizer Nachrichtenagentur Blick.

Die Rolle der Inspektoren werde darin bestehen, zu prüfen, „ob diejenigen, die sich nicht impfen lassen, wirklich dafür bezahlen“.

Die Impfverweigerer-Jäger erhalten einen Lohn von 2774 Euro, der 14-mal im Jahr ausgezahlt wird, was einem Jahreseinkommen von 38,863 Euro entspricht.

Nette Arbeit, wenn Sie es bekommen können.

„Der Job umfasst unter anderem das Erstellen von Strafbefehlen sowie die Bearbeitung von Berufungen“, heißt es in dem Bericht. Die Arbeitnehmer müssten „belastbar“ und bereit sein, viele Überstunden zu leisten.

Die Stellen stehen nur österreichischen Staatsbürgern offen, die alle entweder gegen COVID geimpft oder vollständig genesen sein müssen.

Wie wir vorher markiert, könnten Ungeimpfte in Österreich aufgrund eines neuen Verwaltungsgesetzes für ein Jahr inhaftiert werden, das sie dazu zwingen würde, ihre Internierung selbst zu bezahlen.

Österreichern, die sich nicht bis Februar impfen lassen, drohen Geldstrafen von bis zu 7,200 Euro (8,000 US-Dollar) bei Nichteinhaltung, und diejenigen, die die Zahlung verweigern, müssen ebenfalls mit einer 12-monatigen Gefängnisstrafe rechnen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
18 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
elle

Österreich jagt also nicht nur seine eigenen Bürger. Sie schaffen ein Schuldnergefängnis für die verweigerte Zahlung unverschämter Geldstrafen. Klingt nach dem alten Österreich des Zweiten Weltkriegs – Nazis haben die Kontrolle mit genervten, gefügigen, gehirngewaschenen Creep-oids, um ihren Herren – den globalistischen Mördern – zu dienen. Alles für den allmächtigen Euro. Dumme, dumme Leute.

schade

Da Nötigung gegen das Nürnberger Gesetzbuch verstößt und mit schweren Gefängnis- und Geldstrafen geahndet wird, könnten die Firmen durch Komplizenschaft mit ihren Mafia-Herren pleitegehen.

Michael J

Es verstößt auch gegen Artikel 3 der Charta der Grundrechte der Europäischen Union und damit gegen Artikel 6. Aber jetzt scheint sich niemand mehr darum zu kümmern, außer einer Handvoll Abgeordneten des EU-Parlaments: https://www.youtube.com/watch?v=WjIlrT6qeHQ

elle

Das gleiche passiert in den USA. Die amtierenden gewählten Beamten sind nachgiebig und haben angesichts aller bestehenden rechtlichen Präzedenzfälle, sowohl auf Bundes- als auch auf internationaler Ebene, völlige Gesetzlosigkeit gezeigt. Die sogenannten Demokraten (keine Dems, sondern faschistische/totalitäre Marionetten des Biden-Regimes und ihre nicht gewählten Oberherren) ignorieren in jeder Hinsicht jedes Gesetz – sie machen sogar manchmal neue Gesetze für sich selbst. Es gibt einen RIESIGEN Widerstand aus den Staaten, eigentlich aus den meisten Staaten. Nur ein paar dumme Staaten, die von totalitären Tyrannen regiert werden (CA, WA, OR, NY, NM, AR zum Beispiel) regieren ihre Bewohner mit eingesperrter Angst zur Unterstützung... Lesen Sie mehr »

Er JU

Ich würde hinzufügen, dass sogar die meisten US-Bürger so gefügig sind wie Österreicher. Es gibt viel hartes Gerede von einigen/vielen, insb. diejenigen, die in Staaten leben, die man immer noch als "sicher" bezeichnen könnte, aber das ist Gerede und hier ist die Maske, die sie tragen. Über dumme Gefälligkeit zu meckern, während man sich selbst befolgt, ohne sich jemals einem friedlichen Protest anzuschließen und sich überlegen zu fühlen, ist ziemlich langweilig. Wenn Sie in einem der (noch) sicheren Staaten oder Länder leben und sich mit Ihrem Popcorn und Ihrer Tastatur zurücklehnen, um auf andere zu zeigen, wo die NWO aus irgendeinem Grund ein leichteres Spiel hat, richten Sie sich auf zu... Lesen Sie mehr »

Steve See

Diese alte Schicklgruber-DNA hebt immer wieder ihren hässlichen Kopf, geht sehr tief

Lawrence

Schätze, sie haben ihre Lektion nicht vom ersten Mal gelernt. „Wer die Geschichte nicht kennt, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen“?

Peter Roberts

„Vakzin macht frei“.

kris

Kein Wunder, dass sie am Wochenende „The Sound of Music“ gezeigt haben. Sind österreichische Staatsbürger jetzt die Titelfiguren in diesem Film? Diese Familie konnte nicht bleiben und eine ganze Nazi-Invasion bekämpfen, aber die Bürger von heute, die dort leben, müssen sich vereinen. Leider gehen einige Leute mit und gehen mit – wie der junge Mann auf dem Foto (vorausgesetzt, es ist echt) – sie „zeigen gerne ihre Papiere“. Sie haben keine Ahnung, was sie in Bezug auf Freiheit für sich und ihre Kinder hinnehmen.

elle

Du hast Recht! Ich habe den Film auch an der Tafel gesehen und dachte dasselbe. Außerdem enthält das Programm viele Virenfilme sowie Reiseshows aus AU und Neuseeland.

Will Brown

Es ist ein Gräuel!

Erik Nielsen

Und das ist nur der Anfang.
Die Frage ist, werden Russland und China es einfach zulassen, dass Europa faschistisch wird und den Tod verbreitet?
In einigen US-Bundesstaaten gibt es immer noch gesunde Menschen, also haben die USA eine Chance, sind aber gespalten. EU ist ein verlorener Fall.

Daniel38

Die Impfverweigerer-Jäger erhalten ein Gehalt von 2774 Euro

Dies ist angesichts der damit verbundenen Risiken angemessen. Das Risiko, zum Beispiel eine Kugel in den Kopf zu bekommen…

elle

Das hat mich zum Lachen gebracht!

[…] Cea mai kürzlich investiție a autorităților austriece este angajarea de controlori care să se asigure că cei care optează să nu facă injecția Covid primesc și plătesc amenda usturătoare pe care statul le-o pregazăitate . […]

[…] Cea mai kürzlich investiție a autorităților austriece este angajarea de controlori care să se asigure că cei care optează să nu facă injecția Covid primesc și plătesc amenda usturătoare pe care statul le-o pregazăitate . […]

DownUnder und UpAbove

Jagmeet Singh, der schmutzige kommunistische Führer der kommunistischen Neuen Demokratischen Partei (NDP), fordert Trudeau auf, das Militär zu mobilisieren, um allen Kanadiern gewaltsam Injektionen zu injizieren. Diese Nachricht kommt von hier, aber dieser Kommentator stimmt nicht mit der „Omicron“-Geschichte von Countersignal überein. Krankenhäuser wurden dafür bezahlt, Menschen falsch zu diagnostizieren, zu intubieren und zu ermorden und so zu tun, als ob sie Sars-CoV-2 hätten. Warum sollten andere Institutionen nicht auch dafür bezahlt werden, so zu tun, als gäbe es eine „Variante“ oder so zu tun, als hätten Teams Sars-CoV-2 „isoliert“. https://mailchi.mp/1024e0fed723/jagmeet-wants-the-military-at-your-door-with-needles-in-hand?e=8ab30b9ab7 Die NDP-Partei von Jagmeet Singh war immer ein vollwertiges Mitglied der Socialist International, deren zwei Bretter „Industrielle Demokratie“ (Kommunismus im jugoslawischen Stil, auch bekannt als... Lesen Sie mehr »