Attenborough: Die Menschheit ist eine Pest auf der Erde

Wikimedia Commons
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Ein wiederkehrendes, aber weniger offengelegtes Thema unter Technokraten ist, dass Bevölkerungsreduzierung erforderlich ist, um die Erde zu retten. Der radikale Wiederaufbau des Weltwirtschaftssystems soll die Dinge wieder ins Gleichgewicht bringen. All dies ist anti-menschlich und anti-zivilisatorisch. ⁃ TN Editor

Unser Planet ist wunderbar, aber sicher nicht Ein perfekter Planet, wie der Titel von David Attenboroughs jüngstem BBC-Spektakel erklärt. Dies zu behaupten, ist eine Erklärung des blinden Glaubens, keine in der Realität begründete Beobachtung. Und die Tatsache, dass dies die zentrale rhetorische Behauptung von Attenboroughs neuestem Programm ist, ist sowohl erstaunlich aufschlussreich als auch irreführend.

Der Planet ist meistens chaotisch und für unsere Augen manchmal grausam. Ja, das Universum folgt bestimmten geordneten Gesetzen, die wir dank wissenschaftlicher Beobachtung in hohem Maße verstehen. Atome kamen zusammen und bildeten dank der Schwerkraft einen Ball, und aufgrund des Prozesses der genetischen Mutation und der natürlichen Selektion entwickelte sich ein komplexes Leben. Aber jede Mutation, atomare Schwingung und tektonische Verschiebung ist ohne Plan oder Zweck. Den Zustand der natürlichen Welt zu jedem Zeitpunkt als „perfekt“ zu bezeichnen, ist also nicht nur unsinnig, sondern auch anti-wissenschaftlich.

War die Erde schließlich perfekt, als ein Meteor in sie eindrang und 99 Prozent des Lebens tötete? War es perfekt, wenn sich giftige vulkanische Gase über ganze Kontinente ausbreiteten und die Sonne jahrelang blockierten? War es perfekt, als die Beulenpest Millionen Menschen tötete und den einzigen größeren Rückgang der menschlichen Bevölkerung in der Geschichte auslöste? Würde die Menschheit nicht all ihre Technologie und Ressourcen mobilisieren, um solch schreckliche Naturereignisse zu bekämpfen, sollten sie erneut auftreten? Oder würden wir sie zu einem Teil unseres „perfekten Planeten“ erklären und demütig dem Schicksal erliegen?

Attenboroughs bekannte Unterstützung Die Verringerung der Bevölkerungszahl ist vielleicht ein Grund, warum er vollkommen glücklich zu sein scheint, große bevölkerungsreduzierende Ereignisse als Teil seines „perfekten“ Planeten zu akzeptieren. Andere, die weniger malthusianisch sind als Sir David, akzeptieren die „Perfektion“ der Natur möglicherweise nicht so hartnäckig.

Daher akzeptieren wir die globale Coronavirus-Pandemie nicht als einen weiteren wundersamen Aspekt unseres perfekten Planeten. Wir erkennen es vielmehr als ein Problem an, das die Natur aufgeworfen hat und das wir überwinden müssen - mithilfe von Wissenschaft und Technologie. Und damit versuchen wir selbst, die Natur zu verändern, vielleicht sogar zu „perfekt“.

Zugegeben, man könnte sagen, ich nehme diesen Sprachgebrauch viel zu wörtlich. "Perfekt" ist nur ein Wort, oder? Aber Sprache ist wichtig und die BBC war ziemlich explizit darüber, wie es verwenden möchte Ein perfekter Planet uns zu beeinflussen und zu überzeugen. Es hat den Planeten absichtlich in seinem Titel als "perfekt" gegen die Spezies aufgestellt, von der es glaubt, dass sie ihn ruiniert.

In der letzten Folge sagt Niall McCann, ein Biologe, Naturschützer und Forscher, dass "dieser perfekte Planet von uns dank der menschlichen Spezies in einen Zustand des Flusses geraten ist", der "so bevölkerungsreich und zerstörerisch geworden ist, dass er geworden ist" die einflussreichste Kreatur der Erde '. Er sagt uns sogar, dass eine Katastrophe wie die, die die Dinosaurier ausgelöscht hat, wieder passieren wird. Der Schriftsteller Jeremy Rifkin gibt der Botschaft eine wirtschaftliche Wendung und kündigt an, dass "unsere Mission nicht Wachstum, Wachstum, Wachstum ist". Unangefochten sagt er den Zuschauern, welche Infrastruktur und Stromquellen wir bauen sollten und wie wir unsere Wirtschaft neu organisieren sollten, um diesen perfekten Planeten zu erhalten.

Die gesamte letzte Episode ist in der Tat überhaupt keine Naturgeschichte. Stattdessen gibt es eine Reihe von Aktivisten, die Ultimaten liefern, während Attenborough für eine breite Palette globaler politischer Vorschläge plädiert. Viele, wie die Verbreitung von Saatgut in kargen Gebieten des Amazonas, scheinen äußerst vernünftig und schwer zu bemängeln. Aber einige, wie zum Beispiel "finanzielle Anreize" für das Engagement ausländischer Regierungen in Entwicklungsländern, sind zutiefst politisch und umstritten. Und die Botschaft selbst - tausendjährig, apokalyptisch und zwanghaft - ist auch innerhalb der Umweltbewegung nicht ohne Kritiker.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
19 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Janice Alderson

Natürlich mag Ihre Perspektive anders sein, aber die Natur ist grausam und hart und nicht perfekt und wäre niemals perfekt gewesen - wenn Sie glauben, dass der Planet wichtiger ist als Menschen wie DA -, dann kann er glauben, dass er ohne uns perfekt leben wird!

SA Cunliffe

Hervorragender Artikel über diesen Lakai an die Royals, die Eugeniker und keine Freunde der Menschheit sind. Sehr geschätzt. Ich wünschte, mehr Menschen würden verstehen, wie anti-menschlich diese Eliten wirklich sind. Und ich erinnere mich an das Zitat von Prinz Philip bezüglich seines Wunsches, als Virus wiedergeboren zu werden, damit er etwas gegen die Überbevölkerung der Welt unternehmen kann. Erstaunlich, wie wenig Rücksicht sie auf Menschen haben.

Fernanda

Leider denke ich, dass er eine Pest für die Menschheit ist.

Earl

Vielleicht sollte Mr. Attenborough seine eigenen Gefühle beachten und sich aus der Gleichung entfernen ... Ein weniger nutzloser Esser, was? Oh, tut mir leid, dass ich Ihre Wichtigkeit beleidige, Mr. Big.

penrose21

Ausgerechnet Attenborough weiß, dass die Natur viel grausamer und unmenschlicher ist als die Mehrheit der Menschen. Sehen Sie sich seine Filme an und das Naturgesetz „essen oder gegessen werden“ ist offensichtlich. Es ist eine ständige Geschichte, lebendig gegessen zu werden. Zumindest die meisten Menschen haben die Fähigkeit, sich um andere Arten zu kümmern. Wir müssen nur die machtgierigen Elitisten, Politiker und militanten Führer loswerden, die ständige Kriege beginnen, und die Milliardärsoligarchen, die den Planeten für immer mehr Wohlstand vergewaltigen. Dies sind genau die unheimlichen scheinheiligen Individuen, die verlangen, dass der Rest von uns verarmt lebt... Lesen Sie mehr »

Splish_Splash

Ja, Penrose, wenn er nur verstanden hat, dass er eine gefallene Welt beobachtet, nicht so, wie sie geschaffen wurde!

Nocken

David ist ein Globalist, der sich der Elite anschließt. Es ist, dass diejenigen, die ihre Produkte abbauen, die Erde ausgraben, weiterhin jeder Generation sagen, dass Sie kaufen und konsumieren müssen. Dann müssen sie galoppieren, um zu sagen, dass wir das Problem sind. Jeder muss sehen, was das Weltwirtschaftsforum für uns geplant hat. Sie verstecken es nicht, die Informationen sind für die Öffentlichkeit sichtbar. Bilden Sie sich weiter, weil sie Ihr Leben wie nie zuvor stören werden. Wichtige investigative Journalisten zu diesem Thema. Alison McDowell-Schraubenschlüssel in... Lesen Sie mehr »

Robert Olin

Beschränken Sie Ihre Reproduktion auf maximal zwei Kinder. Steuerliche Anreize für weniger als zwei haben. Wenn Sie mehr Kinder haben, sind Sie Teil des Problems. Außerdem haben Sie mehr Freiheit und mehr Geld. Lassen Sie die dezentrale Aquaponik Fische in Tanks züchten und das Wasser in schwimmenden Gemüsebeeten verwenden, die keinen Schmutz benötigen. Aber wie werden Unternehmenssoziopathen vorgehen, wenn etwas außerhalb ihrer Kontrolle nach Dezentralisierung riecht?

STEPHEN

Interessant, dass Attenborough Mitte neunzig gelebt hat, um dann zu entscheiden, dass die Menschheit gehen muss. Sollen wir davon ausgehen, dass er jetzt in einem Akt der Selbstausrottung in einen Vulkan eintauchen wird?

Edwin

Gut ausgedrückt. Alles menschliche Verhalten entsteht am selben Ort wie das Verhalten anderer Arten. Der einzige Unterschied besteht darin, dass wir jetzt in größerem Maßstab handeln und die Fähigkeit haben, bewusst zu handeln. Die Welt ist nicht perfekt und war es nie. Aber es ist erstaunlich und voller Potenzial. Die Menschen, die unsere Bevölkerung reduzieren wollen, ob sie es realisieren oder nicht (und viele tun es), beabsichtigen, uns zu einer Existenz auf einem Planeten zu verurteilen. Ich war auf Science-Fiction-Konventionen, auf denen zahlreiche Podiumsdiskussionen darüber geführt wurden, ob es für uns unmoralisch ist, andere Planeten zu kolonisieren.... Lesen Sie mehr »

ich sag bloß

Das Problem ist von ganzem Herzen Darwinismus / New Age. Sie können es nicht beweisen, aber was lehrt es in all seiner Herrlichkeit? Es lehrt das Überleben der Stärksten, dass sich der Mensch (sie) zur Gottheit entwickelt und wir im Weg sind. Ich hörte jemanden zitieren, was „New Ager Barbara Marx Hubbard Mitbegründerin und Präsidentin der Stiftung für bewusste Evolution. Hubbard theoretisierte, dass die Menschheit an der Schwelle eines Quantensprungs stehe. Dies ist New Age, übrigens großartig zurückgesetzt. Wenn neu entstehende wissenschaftliche, soziale und spirituelle Kapazitäten integriert würden, um die globale Krise anzugehen. Sie sagte: „Ein Viertel der Menschheit muss es sein... Lesen Sie mehr »

[…] Attenborough: Die Menschheit ist eine Seuche auf der Erde […]

Paul Turgeon

Unternehmen sind die Pest auf Erden.

Glenn Fleetwood

Patrick. Bitte zeigen Sie auf den Planeten, der perfekter ist als der unsere, um das Leben zu beherbergen. Wenn Sie nicht können, dann hören Sie mit viel Lärm um nichts auf, kaltes Wasser darauf zu gießen. Diese Welt ist so perfekt wie es nur geht - und diese Serie, die uns sagt, dass wirklich radikale Maßnahmen erforderlich sind, geht nicht weit genug. Es ist ein Narrenspiel, das versucht, den quadratischen Haken des alten Kapitalismus, der wirtschaftlichen und sozialen Strukturen in das einzige runde Loch zu stecken, in dem wir letztendlich überleben und die Überreste unseres Bioms nicht völlig zerstören können. "... es glaubt, es ruiniert es." Bist du... Lesen Sie mehr »

Stephen Green

Keine Diskussion über die Bevölkerung sollte ernst genommen werden, wenn die Rasse ignoriert wird.

Seth Friedman

Dieser Typ muss sich umbringen, um das Beispiel zu geben.

Splish_Splash

Um Oprah in einem Interview zu zitieren, sagte sie zu älteren Weißen: "Sie müssen sterben!" Ist das nicht interessant, da sie ihre Milliarden aus älteren weißen Frauen gemacht hat? Ich sage Oprah ~ du gehst zuerst, k?

Splish_Splash

Und Sie, mein Lieber, Sir David Attenborough, sind einer der schlimmsten Teile Ihrer imaginären Seuche der Menschheit. Sie haben offensichtlich keine Ahnung, dass es einen Schöpfergott gibt und dass seine Absichten gut und perfekt sind. Schade, Sie sind derjenige, der keine Ahnung hat und nur Sie und Ihr Alter betrachtet. Sie werden in naher Zukunft herausfinden, wie ahnungslos Sie waren! Zeit, einen Hinweis zu bekommen, bevor es zu spät ist, nach dem Tod ändert sich nichts an Ihrer Zukunft. Bereue und akzeptiere Jesus heute!

Erik Nielsen

Nun, Attenborough hat tatsächlich recht. Schön zu sehen, dass sich jemand in den Spiegel schaut.
Du warst dein ganzes Leben lang nichts als ein Schmerz im Arsch für die Menschheit in Attenborough.