AT & T und LA untersuchen massive öffentlich-private Partnerschaften, um Smart City Tech einzuführen

Wikipedia Commons
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Aktivisten in Los Angeles sollten Tag und Nacht ihren Stadtrat verfolgen, um diese teuflischen Verhandlungen zur Schaffung der „intelligentesten Stadt“ in Amerika zu stoppen, die dem chinesischen Modell der Technokratie folgen würde. Öffentlich-private Partnerschaften sind eine Brut der Vereinten Nationen und der nachhaltigen Entwicklung, auch bekannt als Technocracy. ⁃ TN Editor

AT & T prüft eine öffentlich-private Partnerschaft (P3), die Los Angeles zu einer der „intelligentesten Städte Amerikas“ machen soll. Durch die Partnerschaft würde AT & T das Internet der Dinge (IoT) und die Technologie kleiner Zellen in der ganzen Stadt einsetzen, um eine Vielzahl intelligenter Systeme zu unterstützen.

Zu den Bereichen, die die beiden erörtert haben, gehören laut einer Mitteilung von AT & T digitale Kioske, strukturelle Überwachung, digitale Infrastruktur und Rettungsdienste. Das Unternehmen betonte, dass es Nachbarschaften auf der falschen Seite der digitalen Kluft verbinden würde.

"Der Zugang zu Informationen ist die Grundlage für Gleichheit, Chancengleichheit und Wohlstand", sagte Eric Garcetti, Bürgermeister von Los Angeles, in einer Erklärung. "Wir bauen einzigartige Partnerschaften auf, während wir neue Netzwerke und Technologien in ganz LA einsetzen. Wir freuen uns, mit AT & T darüber zu diskutieren, wie Angelenos mit neuen Tools ausgestattet werden kann, die ihr Leben erleichtern und unsere Gemeinschaften stärken können."

P3s setzen sich im ganzen Land durch, da Städte versuchen, ihre Technologie zu verbessern. Infrastruktur und über Logistik. Laut a aktuelle Umfrage Von Black & Veatch, einem globalen Engineering-, Beschaffungs-, Bau- (EPC) und Beratungsunternehmen, waren mehr als 60% der Befragten aus Städten und kommunalen Organisationen der Ansicht, dass P3 ein wirksames Finanzierungsinstrument für intelligente Städte sind, was es zum beliebtesten Instrument macht. Die Zusammenarbeit mit privaten Unternehmen kann den Städten helfen, die hohen Vorlaufkosten zu tragen, während die Regierungen Unternehmen, die auf dem neuesten Stand der Technik sind, einen willigen Kunden anbieten.

Der US-Repräsentant Darrell Issa, R-CA, der Co-Vorsitzender des Caucus für intelligente Städte im Kongress, hat die Notwendigkeit von P3s angesprochen, um die Regierung vom „Rückstand der Technologie“ abzuhalten März Veranstaltung Bei Partnerschaften ging es darum, „eine Genehmigung zu verfassen, die es anderen ermöglicht, Innovationen vorzunehmen und ihnen die Möglichkeit zu geben, diese zu monetarisieren“.

Was Los Angeles und AT & T erforschen, scheint mehr als nur ein einzelnes Projekt oder System zu sein. AT & T würde seine IoT- und 5G-Technologie in der ganzen Stadt einsetzen, um intelligente Städte in einer Vielzahl von Bereichen zu unterstützen. AT & T sagte zum Beispiel, dass es bereits einen kleinen Zellenaufbau verwendet, um FirstNet-Kommunikation zu den Ersthelfern von LA zu bringen. Los Angeles hat seine Kapazitäten als intelligente Stadt ausgebaut und sich einen verdient Gold-Level What Works Cities-Zertifizierung von Bloomberg Philanthropies und hat es versucht innovative lösungen zum berüchtigten Verkehrsproblem der Stadt.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
1 Wie
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen