Analyse: Groß angelegter Cyberangriff steht unmittelbar bevor

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Der Krieg der Technokratie gegen die Menschheit muss als eine Reihe strategisch konstruierter Wellen betrachtet werden, die dazu bestimmt sind, feindliche Festungen zu zerstören. Kein Krieg in der Geschichte wurde mit nur einem einzigen Angriff geführt. Somit war COVID eine Angriffswelle. Die nächste Welle wird höchstwahrscheinlich im Zusammenhang mit Cyberangriffen stehen. Es könnte einen vierten und einen fünften geben.

Der Schock und die Ehrfurcht vor einem Cyberangriff, der wichtige Infrastrukturen lahmlegt, würde weltweit Panik und Angst auslösen und zum Äquivalent des Patriot Act II führen. Wenn die globale Elite der Technokraten vorschlägt, dass der einzige Weg, zukünftige Angriffe zu überwinden, darin besteht, dass jeder eine digitale Identität hat, werden die Menschen zu Milliarden davon strömen. Rette uns! Rette uns! sie werden weinen.

Danach, wenn die Realität wie die Morgensonne aufgeht, werden dieselben Menschen wieder weinen, aber diesmal in der Qual, zu entdecken, dass sie in einem digitalen Gulag gefangen sind, aus dem es kein Entrinnen gibt. ⁃ TN-Editor

Anfang 2021, auf dem Höhepunkt der von den Medien erzeugten Covid-Angst, veröffentlichte das Weltwirtschaftsforum eine Reihe von Podiumsdiskussionen und Weißbüchern, in denen eine „Pandemie“ ganz anderer Natur skizziert wurde; was sie als bevorstehende bezeichnet „Cyberangriff mit covidähnlichen Eigenschaften.“ Die Programmagenda des WEF trug den Titel „Cyber ​​Polygon“ und wurde mit beunruhigendem Eifer von Globalist Klaus Schwab angeführt.

Das WEF und Schwab sind vor allem für zwei Dinge bekannt:

1) Ihre Beteiligung an einem Kriegsspiel namens Ereignis 201 die die weltweite Ausbreitung einer Coronavirus-Pandemie simulierten. Diese Simulation wurde zwei Monate VOR dem eigentlichen Ereignis Anfang 2020 abgehalten, und ein Großteil der im Spiel gespielten Maßnahmen wurde tatsächlich fast unmittelbar nach dem Ausbruch umgesetzt.

2) Klaus Schwabs aufgeregte Ankündigung, dass die Pandemie die perfekte „Gelegenheit“ sei, um das einzuführen, was er nennt der „große Neustart“ der Weltwirtschaft zusammen mit dem Aufstieg der Vierten Industriellen Revolution, die die vollständige Zentralisierung des Welthandels und der Weltregierung in ein globales sozialistisches Imperium ist, wo Sie wollen „Nichts besitzen, keine Privatsphäre haben und es mögen.“

Die Tatsache, dass das WEF so vorausschauend war, als es um die Covid-Pandemie ging, war ein ziemliches Wunder. Es war fast so, als ob sie wussten, dass es passieren würde, und ihre politischen Freunde in verschiedenen Nationen verschwendeten keine Zeit damit, ihre drakonische Mandatspolitik auf der ganzen Welt durchzuführen. Aber etwas passierte, was den Plan zunichte zu machen schien – Event 201 prognostizierte eine anfängliche Zahl von Todesopfern von etwa 65 Millionen Menschen, aber dies geschah nicht. Tatsächlich ist die mittlere Infektionssterblichkeitsrate von covid war nur 0.27 %. Covid tötete nicht genug Menschen, und die Öffentlichkeit begann, die Wirksamkeit der Sperren, die nutzlosen Maskenregeln und die Notwendigkeit, einen experimentellen mRNA-Impfstoff ohne Langzeittests zum Nachweis seiner Sicherheit einzunehmen, in Frage zu stellen.

Insbesondere in den USA begannen konservative Staaten, sich zu erheben und die Covid-Agenda zu blockieren. Heute haben die CDC und die Bundesregierung die Aberkennung der meisten Mandate erklärt, und sogar linke blaue Staaten beginnen nachzugeben. Die meisten konservativen roten Staaten sind jedoch seit weit über einem Jahr bis anderthalb Jahren ohne Mandate. Wir waren die ganze Zeit ohne Einschränkungen und die Regierung tut so, als ob sie uns gerade „erlaubt“ hätte, wieder frei zu sein.

Die Wahrheit ist, dass die Globalisten am WEF und ihre Partner im Ausland bei ihren Bemühungen, zumindest in den USA und in bestimmten Teilen Europas medizinische Tyrannei zu etablieren, GESCHEIERT haben. Die Agenda brach zusammen, weil die Wissenschaft in jeder Hinsicht gegen sie war. Sie hatten nichts. Da 99.7 % der Menschen vor Covid sicher sind, war es unmöglich, genug Angst in der Bevölkerung zu erzeugen, um sie dazu zu bringen, ihre Freiheiten aufzugeben.

Für diejenigen von uns, die diese Ereignisse sorgfältig verfolgt haben, begannen die Alarmglocken wirklich zu läuten, als das WEF den Gang wechselte und den Fokus plötzlich auf eine Cyberangriffserzählung verlagerte. War das Plan-B?

Im April 2021 veröffentlichte ich einen Artikel mit dem Titel "Die Globalisten werden eine weitere Krise in Amerika brauchen, da ihre Reset-Agenda scheitert." In diesem Artikel skizzierte ich die wahrscheinlichsten Szenarien für das nächste Katastrophenereignis, das einen Krieg in der Ukraine sowie einen globalen Cyberangriff beinhaltete, der die Lieferkette unterbricht. In diesem Artikel habe ich gesagt:

„Die Medien und die Biden-Administration sind sehr damit beschäftigt, Spannungen mit Russland wegen der Ukraine zu erzeugen. Es gibt erneute Spannungen zwischen dem Iran und Israel und eine fortgesetzte Destabilisierung durch den Westen in Syrien. Und eine steigende Gefahr einer Konfrontation mit China wegen Taiwan …

Globale Spannungen haben … einen erzählerischen Vorteil; Wenn Amerikaner mit einer ausländischen Bedrohung konfrontiert werden, lehnen sie eher Vorstellungen von Rebellion gegen staatliche Übergriffe ab? Ich habe keinen Zweifel, dass das Establishment versuchen wird zu behaupten, die Freiheitsbewegung sei keine Bewegung für die Freiheit, sondern eine von den Russen geschaffene „Kunstrasen“-Bewegung, um Amerika zu destabilisieren. Das ist seit Jahren die linke Medienpropagandastrategie; Warum sollten sie also aufhören?“

Im Juni 2021 schrieb ich in meinem Artikel genauer über die verdächtige Natur von Cyber ​​Polygon "Cyber ​​Polygon: Wird das nächste globalistische Kriegsspiel zu einer weiteren bequemen Katastrophe führen?" Dann schrieb ich im Juli 2021 einen Artikel mit dem Titel "Was wäre, wenn der nächste große Cyber-Angriff auf das Internet abzielte?" Darin machte ich diese Beobachtung:

„Im Juni dieses Jahres gab es einen Internetausfall, der dazu führte, dass große Teile des Internets dunkel wurden, darunter eine Reihe von Mainstream-Nachrichtenseiten, Amazon, eBay, Twitch, Reddit und eine Vielzahl von Regierungswebsites. All dies geschah bei einem Content Delivery Network (CDN) Unternehmen Schnell einen Fehler erlebt. Obwohl Amazon seine Website innerhalb von 20 Minuten wieder online hatte, kostete der kurze Ausfall das Unternehmen über 5.5 Millionen US-Dollar Umsatz (und das ist nur eine Website!).

Innerhalb von zwei Stunden das Problem schnell identifiziert und behoben, und weiterhin reklamiert der Ausfall hatte nichts mit einem Cyberangriff zu tun. Es offenbarte jedoch eine große Schwachstelle für das Internet (was von Clausewitz als a Schwerpunkt). Ein großer Teil des Internets ist von nur drei CDN-Unternehmen abhängig, darunter Fastly.

Folgendes beunruhigt mich: Wenn es einen Cyberangriff auf solche Schwachstellen im Web gab und der Angriff einen bösartigen Wurm oder eine andere hochinfektiöse Waffe beinhaltete, dann könnte Klaus Schwab sehr wohl seine Cyberpandemie bekommen.“

Heute sind die Kriegsspannungen mit Russland im Begriff, überzukochen, und ich vermute, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis China auch Operationen gegen Taiwan beginnt. Aber es gibt eine viel größere Bedrohung am Horizont. Ich habe zu diesem Zeitpunkt wenig Zweifel daran, dass ein Angriff unter falscher Flagge auf die USA oder Europa (oder beide) unmittelbar bevorsteht, und was ich mit „unter falscher Flagge“ meine, ist, dass der Angriff darauf abzielt, den Globalisten und nicht unbedingt dem Land zu nützen das ist daran schuld.

Wie ich bereits in der Vergangenheit festgestellt habe, ist Wladimir Putin ein langjähriger Mitarbeiter zahlreicher Globalisten. Seine Freundschaft mit Henry Kissinger, Ghul der Neuen Weltordnung begann vor Jahrzehnten und sie treffen sich weiterhin regelmäßig zum Mittagessen, da Kissinger als Berater für mehrere Zweige des Kremls fungiert. Putin hat auch eine feste Beziehung zum WEF und gepflegt Russland schloss sich sogar an Klaus Schwabs Fourth Industrial Revolution Network erst im vergangenen Jahr. Die Behauptung, Putin sei Anti-Globalist, ist eine Lüge, er ist tief in das globalistische System verstrickt und war es schon immer.

Die Globalisten spielen BEIDE SEITEN des Ukraine-Konflikts. Das ist die Realität. Es ist sehr wichtig, diese Tatsache zu verstehen und zu akzeptieren, sonst werden Sie nicht in der Lage sein, die Ereignisse zu begreifen, die als nächstes passieren.

Putin hat kürzlich westlichen Regierungen mit einer Vergeltung gedroht, wie sie sie noch nie erlebt haben, wenn sie versuchen, sich in der Ukraine einzumischen. Das Problem ist, dass viele in den Mainstream- und alternativen Medien automatisch davon ausgingen, dass dies eine Bedrohung durch einen Atomkrieg sei. Ich glaube nicht, dass Putin sich darauf bezog. Ich habe eine andere Theorie…

Es ist unwahrscheinlich, dass die Globalisten die letzten Jahrzehnte damit verbracht haben, eines der komplexesten technokratischen Kontrollnetze der Geschichte aufzubauen, um die Öffentlichkeit zu verfolgen und zu beherrschen, nur um dann alles im Handumdrehen mit Atomwaffen zu vernichten. Eine Post-Atom-Umgebung wäre für sie unmöglich zu kontrollieren. Wahrscheinlicher ist meines Erachtens ein massiver Cyber-Angriff, der auf die Funktionalität des Internets selbst abzielt und relativ bald erfolgen müsste.

Die Menge an Wirtschafts- und Geschäftsvorgängen, die an das Internet gebunden sind, ist überwältigend. Selbst wenn das Internet nur für zwei Wochen ausfallen würde, wären die Auswirkungen auf unsere Märkte und unsere Lieferkette verheerend. Im weiteren Sinne wären die Vorteile für die Globalisten immens. Sie könnten Filter und Firewalls in jedem Teil des Webs implementieren, den sie nicht mögen (einschließlich der alternativen Medien) und behaupten, dass dies das Internet vor möglichen Quellen der Virenverbreitung schützen soll. Sie könnten das Web auf nur eine Handvoll zugelassener Unternehmens- und Regierungsseiten reduzieren, alles im Namen des Schutzes der Integrität des Netzes.

Darüber hinaus wäre ein solcher Angriff ein perfekter Sündenbock für die bereits abstürzende Wirtschaft und die steigende Inflation. An diesem Punkt könnten die Zentralbanken, die wirklich für unsere finanzielle Instabilität verantwortlich sind, einfach sagen, dass alles „im Begriff ist, wieder normal zu werden“, bis (Russland oder China) den Cybervirus verbreiten. Und vielleicht wird Russland beteiligt sein, aber es wird nicht Putin sein, der den Befehl gibt, es werden seine globalistischen Partner hinter dem Vorhang sein.

Die Hype-Maschinerie um die Ukraine läuft gerade auf Hochtouren. Es ist mir ein wenig bizarr, wie viel Panik und Empörung geschürt wird. Es ist, als hätten die Menschen vergessen, dass die US-Regierung gerade weit über ein Jahrzehnt damit verbracht hat, ein Land wie den Irak ohne triftigen Grund zu verwüsten. Niemand scheint die Heuchelei zu erwähnen, einen totalen Krieg gegen Russland zu fordern, wenn US-Feldzüge im Irak Hunderttausende von Zivilisten töteten und nur sehr wenige Länder ein Auge darauf geworfen haben.

Die kontrollierten Medien versuchen eindeutig, die Menschen im Westen davon zu überzeugen, eine direkte militärische Konfrontation mit Russland wegen eines Konflikts zu unterstützen, der nichts mit uns zu tun hat. Es gibt sogar zahlreiche GOP-Neokonservative (Lindsay Graham, ich schaue dich an), die sich für echte Konservative einsetzt, um sich einem Krieg anzuschließen. Ich glaube nicht, dass es viel Anklang findet, aber was hat in der Vergangenheit als wirksame Manipulation gegen Konservative funktioniert?

Die Globalisten brauchen ein weiteres Pearl Harbor – einen Angriff vom 9. September oder etwas noch Größeres. Sie brauchen etwas, das die amerikanische Bevölkerung erzürnt, insbesondere die Konservativen. Sie brauchen eine Krise epischen Ausmaßes, um uns zu einer emotionalen Reaktion und dem Verzicht auf Logik zu verleiten. Sie brauchen auch einen Sündenbock für die Katastrophe, mit dem sie die Schuld für die bevorstehende Wirtschaftskrise schieben können.

Ich sage voraus, dass dieses Ereignis in Form eines groß angelegten Cyberangriffs kommen wird, und die Eskalation der Ereignisse lässt mich vermuten, dass sie versuchen werden, einen solchen Angriff in naher Zukunft durchzuführen. Vielleicht in den nächsten Monaten und sicherlich noch vor Jahresende.

Hier geht es nicht um Russland. Es geht nicht um die Ukraine. Der wirkliche Krieg findet zwischen freien Völkern und den Globalisten statt. Wenn sie entfernt werden und ihre Marionetten entfernt werden, wird die Mehrheit dieser Katastrophen aufhören. Solange sie an der Macht bleiben, werden sich die Krisenereignisse nur beschleunigen und an Häufigkeit zunehmen, bis sie etwas finden, das funktioniert; etwas, das die meisten Menschen bereit macht, ihre Freiheiten im Austausch für das falsche Versprechen von Sicherheit aufzugeben.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

9 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
DawnieR

Macht euch bereit für endlose FALSE FLAG PsyOps von den EVIL Globalists!!

Denken Sie daran…..RUSSLAND HAT ES NICHT GETAN!

TINP

Maria Baranova, die Redakteurin von RT (Russia Today – besser bekannt als Putins Lieblingspropagandakanal), ist zurückgetreten. FoxNew Digital wurde gerade am 8. März 2022 um 4:20 Uhr veröffentlicht und berichtet, dass Baranova behauptet, die nächste Welle sei eine thermonukleare Explosion:
„‚Wir stehen am Rande eines Atomkriegs‘, sagt die Redakteurin von Russia Today, als sie aufhört“: https://www.wnd.com/2022/03/brink-nuclear-war-says-russia-today-editor-quits/

Glint

Hatte RT nicht einige Tage vor ihrer „Kündigung“ angekündigt, dass sie US-Büros schließen würde, und alle Mitarbeiter aufgefordert, ihre Kündigung einzureichen? Scheint, als ob dieses Baranova-Ding „Hund beißt Mann“ ist.

Anne

Es erstaunt mich, wie es Globalisten immer wieder schaffen, die Menschen dazu zu bringen, auf die falschen Feinde zu blicken. Schätze, einige Leute in den USA haben bereits vergessen, wie viele Familienmitglieder, Freunde und Bekannte gelitten haben und gestorben sind, weil sie genau den Mördern vertraut haben, von denen sie tatsächlich glaubten, dass sie sie dann vor Krankheit und Tod retten würden. Ich habe kürzlich gehört, dass die Globalisten die Situation in der Ukraine nutzen, um die Menschen von ihren Verbrechen gegen die Menschlichkeit in den letzten zwei Jahren abzulenken. Eigentlich nach dem, was ich gehört und gelesen habe. Der Aufstieg der Schlangenölmedizin und des Medikamentenbetrugs auf der ganzen Welt begann um 1917 mit den angeblichen Spaniern... Lesen Sie mehr »

[…] Der Krieg der globalen Raubtiere gegen die Menschheit muss als eine Reihe strategisch konstruierter Wellen betrachtet werden, die darauf abzielen, feindliche Festungen niederzureißen, erklärt Patrick Wood, Chefredakteur von Technocracy.news. […]

[…] Analyse: Groß angelegter Cyberangriff steht unmittelbar bevor […]

[…] von Technokratie. Fotokredit: FLY:D auf Unsplash) Kommentare (0) Teilen Ich habe gebetet Poste einen Gebetsdruck […]

Nein Ticky

Hier ist eine neue Welle: „Red Dawn Alert: Unbestätigter Bericht von Lude Media via Gateway Pandit, Dr. Lawrence Sellin, Oberst der Reserve der US-Armee im Ruhestand, Tierarzt für Konflikte in Afghanistan und im Irak, analysiert angebliches Durchsickern einer Audioaufnahme und eines Bildes eines geheimen Treffens Anfang Mai 2022 von KPCh-Beamten und hochrangigen Offizieren der PLA-Region Guangdong des Südkommandos, die über die Invasion Taiwans und die Niederlage regionaler US-Streitkräfte diskutieren; Das Treffen konzentrierte sich auf 1) den Aufbau eines militärisch-zivilen gemeinsamen Befehls- und Kontrollsystems für die Mobilisierung; 2) Einführung von Kriegsverfahren; und 3) Vorbereitung des Kommandos und der Kontrolle während des Krieges; Die wichtigsten militärischen Ziele sind die „Zerschlagung der Unabhängigkeit Taiwans“ und die Sicherstellung des Sieges... Lesen Sie mehr »