Inmitten von COVID und Unruhen führt New York die Smart City Tech aggressiv ein

Bedeuten
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print

Wie ein erfahrener Zauberer, der Sie dazu bringt, auf seine rechte Hand zu schauen, während die linke den „Trick“ ausführt, rollt der Staat New York 500,000 intelligente Straßenlaternen aus, die an das Internet der Dinge (IoT) angeschlossen sind.

Gemäß Intelligente Städte tauchen,

Die installierten Straßenlaternen werden in der Interact City-Software von Signify installiert, mit der lokale Führungskräfte die Lichter aus der Ferne dimmen und aufhellen sowie Ausfälle und geplante Wartungsarbeiten zentral in Echtzeit überwachen können. Dieses System kann dann um Sensoren mit Funktionen wie Umgebungsüberwachung und Geräuscherkennung erweitert werden. [Betonung hinzugefügt]

In einer Untertreibung heißt es in dem Artikel: „Städte betrachten Straßenlaternen-Upgrades, um ihre Smart-City-Visionen voranzutreiben.“ Genauer gesagt hätte es den Technokraten in diesen Städten die Schuld geben sollen.

Pandemien werden sie nicht aufhalten. Unruhen, Plünderungen und der Abriss historischer Statuen werden sie nicht aufhalten. Tatsächlich tragen diese Dinge dazu bei, solche Smart City-Gebäude voranzutreiben. Insbesondere laut Artikel,

… Immer mehr lokale Führungskräfte Interesse an der Verwendung intelligenter Straßenlaternen bekundet haben große Versammlung zu überwachens, um zu versuchen und verhindern die Ausbreitung der Infektion.

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
1 Wie
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen