Amazon Eyes Warehouse Blimps und Delivery Drones dominieren die Distribution

Schwimmendes LuftschiffDas neue Luftschiff von Lockheed kann bis zu 500 Tonnen transportieren.
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print

Amazon hat begann bereits mit Drohnen Produkte an seine Kunden zu liefern, wenn auch in sehr geringem Umfang.

Es gibt jedoch ein kleines Problem bei der Lieferung von Drohnen: Das Starten von Drohnen vom Boden aus und das Fliegen zu den Häusern der Menschen erfordert eine beträchtliche Menge an Energie.

Um dieses potenzielle Problem zu umgehen, plant Amazon die Lagerung von Produkten in großen schwimmenden Luftschiffen, die von Amazon als „luftgestützte Fulfillment-Zentren“ bezeichnet werden, sowie ein Netzwerk von Drohnen, mit denen Gegenstände im Wesentlichen auf den Menschen niedergeschwommen werden können.

Das Unternehmen reichte ein Patent für die Idee am Dezember 22, die von entdeckt wurde CB Insights Analystin Zoe Leavitt am Mittwoch.

Luftschiff Lieferung

In der Zusammenfassung der Patentanmeldung schreibt Amazon: „Wenn die UAVs sinken, können sie mit geringem bis gar keinem Kraftaufwand horizontal zu einem vom Benutzer festgelegten Lieferort navigieren, außer um die UAV zu stabilisieren und / oder die Abstiegsrichtung zu bestimmen.“

Amazon schreibt im Patent auch: „Beschrieben wird ein Airborne Fulfillment Center („ AFC “) und die Verwendung unbemannter Luftfahrzeuge („ UAV “) zur Auslieferung von Gegenständen aus dem AFC an Benutzer. Beispielsweise kann der AFC ein Luftschiff sein, das sich in großer Höhe befindet (z. B. 45,000-Fuß), und UAVs mit bestellten Artikeln können über den AFC eingesetzt werden, um bestellte Artikel an vom Benutzer angegebene Zustellorte zu liefern. “

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen