AG Loretta Lynch: Wir haben über zivilrechtliche Maßnahmen gegen den Klimawandel diskutiert

Ich komme Trinity-Audio Spieler bereit...
Bitte teilen Sie diese Geschichte!

Laden Sie diesen Beitrag herunter ... Generalstaatsanwältin Loretta Lynch sagte am Mittwoch aus, dass das Justizministerium „diskutiert“ habe, zivilrechtliche Schritte gegen die fossile Brennstoffindustrie einzuleiten, weil diese im Zusammenhang mit dem Klimawandel die „Bedrohung durch Kohlendioxidemissionen“ „leugnet“. Während Lynchs Aussage bei einer Anhörung des Justizausschusses des Senats sagte Senator Sheldon Whitehouse (DR.I.), dass es seiner Meinung nach …

Dieser Premium-Inhalt ist nur für Premium-Mitglieder – sehen Sie ihn sich an!
Mitglied werden
Bereits registriert? Hier anmelden
2 Ihre Nachricht
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen