Wissenschaftler erforschen "psychologischen Impfstoff", um sich vor "falschen Nachrichten" zu schützen

ImpfstoffWikipedia Commons
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print

Technokraten, die ihre falsche Wissenschaft verteidigen wollen, haben herausgefunden, wie sie sich im Stillen mit Ihrem Verstand anlegen können, um Sie anfälliger für den Glauben an die Falschheit zu machen. Dies ist Propaganda auf eine neue Ebene gebracht. TN Editor

In einem gut getimten Papier Englisch: emagazine.credit-suisse.com/app/art ... = 157 & lang = en Von drei Universitäten in England und den USA haben Forscher eine Strategie ausgearbeitet, um die Öffentlichkeit gegen die gefälschten Nachrichten zu "impfen" alternative Fakten das war in der jüngeren Geschichte weit verbreitet. Sie bezeichnen die Methode als "psychologische Impfung", da sie im Prinzip den medizinischen Impfungen ähnelt: Sie fügen ein wenig des Materials ein, gegen das Sie impfen möchten (normalerweise ein Stück Virus; hier eine Warnung vor gefälschten Tatsachen), und Die Person wird widerstandsfähiger, wenn sie in Zukunft damit konfrontiert wird. Die Idee ist, dass diejenigen, die sich mit der Weitergabe tatsächlicher Tatsachen befassen, die Strategie umsetzen möchten, um die Verbreitung „alternativer Tatsachen“ zu verhindern.

Um die Theorie zu testen, präsentierten die Forscher den Teilnehmern zunächst genaue oder ungenaue Fakten zu einem Thema, von dem bekannt ist, dass es für Fehlinformationen anfällig ist: den Klimawandel. Einige Teilnehmer erhielten ein Tortendiagramm, das eine wissenschaftlich fundierte Tatsache illustrierte: „97% der Wissenschaftler sind sich über den vom Menschen verursachten Klimawandel einig.“ Eine andere Gruppe erhielt eine Website, das Oregon Global Warming Petition Project, auf der eine (gefälschte) Petition angezeigt wird Bescheinigung, dass "die Hypothese der vom Menschen verursachten globalen Erwärmung keine wissenschaftliche Gültigkeit hat", und dass mehr als 31,000 amerikanische Wissenschaftler unterschrieben zu haben scheinen.

Wie erwartet war die Wahrscheinlichkeit höher, dass Menschen, die die genauen Informationen sahen, einen wissenschaftlichen Konsens zum Thema Klimawandel im Zusammenhang mit dem Menschen fanden - 20% mehr. Bei denjenigen, die die Oregon Global Warming-Website sahen, war die Wahrscheinlichkeit, dass es zu diesem Thema einen wissenschaftlichen Konsens gab, um 9% geringer.

So haben sie Menschen gegen Fehlinformationen geimpft. Als den Teilnehmern die Tatsache des Klimawandels (die reale Tatsache also) präsentiert wurde, wurde ihnen auch eine allgemeine Impfung gegeben: eine Erwähnung, dass „einige politisch motivierte Gruppen irreführende Taktiken anwenden, um die Öffentlichkeit davon zu überzeugen, dass es viele Meinungsverschiedenheiten gibt unter Wissenschaftlern. “Eine andere Gruppe erhielt die allgemeine und eine detailliertere Impfung, die dies zeigte warum Die Oregon-Petition war betrügerisch (zum Beispiel mit dem Hinweis, dass sie die Unterschriften von Charles Darwin und den Spice Girls enthielt und dass nur ein winziger Bruchteil der scheinbaren Befürworter tatsächlich klimawissenschaftlich ausgebildet war).

Die Impfung schien zu funktionieren: Diejenigen, die die allgemeine Impfung erhalten hatten, waren unempfindlicher gegenüber gefälschten Informationen, wenn sie diese später vorlegten - sie waren 6.5% eher der Meinung, dass es einen Konsens über den Klimawandel gibt.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Benutzerbild
5 Kommentar-Threads
0 Thread antwortet
0 Verfolger
Am meisten reagierte Kommentar
Heißester Kommentar-Thread
5 Kommentarautoren
TANHenryJohn DunlapM11SEiszeit kommt Neueste Kommentarautoren
Abonnieren
neueste älteste am meisten gestimmt
Benachrichtigung von
Eiszeit kommt
Gast

Diese "Wissenschaftler" sollten in erster Linie ihr Schweinehirn erforschen.

M11S
Gast
M11S

Die Universitäten, die diese Agenda / Studie vorantreiben, sind Yale, Cambridge und George Mason.

John Dunlap
Gast
John Dunlap

Hmm… ein eingängiger neuer Titel für eine alte Taktik, die früher Desinformationskampagne genannt wurde. Die im Artikel beschriebene „Studie“ sowie der Artikel selbst sind erstklassige Beispiele.

Henry
Gast
Henry

Sie haben die alte Taktik der „Vergiftung des Brunnens“ getüncht, indem sie ihm einen funkelnden neuen Namen gegeben haben: „Psychologischer Impfstoff“.

"Mama wird dir sagen, dass ich ein betrügerischer Bastard bin, aber Mamas Verstand ist schon lange krank."

TAN
Gast
TAN

Der unglückliche Teil der Tatsachen und Wahrheiten, kommen sie schließlich an die Oberfläche. Das Festhalten an den Fakten und Wahrheiten macht das Leben auf lange Sicht am einfachsten. Einige Persönlichkeiten von Menschen sind narzisstisch, wahnhaft und sehr selbstorientiert. Diese Art von Menschen glauben wirklich, dass sie richtig sind, immer richtig. Es gibt keine Fakten, die ihre Meinung ändern könnten. Diese Menschen haben Persönlichkeitsstörungen. Sobald sie das Kommando übernommen haben, beginnen sie, ihre Agenda voranzutreiben, und keine Fakten oder Wahrheiten können sie ändern. Also, was wird sie verändern? Ein System, in dem es genug Zufälligkeit und viele kleine Entscheidungsträger gibt,... Weiterlesen "