Wie nachhaltige Entwicklung die Viehzüchter zerstört

Bild mit freundlicher Genehmigung von Wikipedia
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
In 1973 wollte die Trilaterale Kommission ihre „Neue Internationale Wirtschaftsordnung“ (Technocracy and Sustainable Development) schaffen. Dies hängt von der Schaffung künstlicher Engpässe ab, um Verbrauch und Produktion zu kontrollieren.

Energie-, Wasser-, Nahrungsmittel- und Landmangel sind überall aufgetaucht. Diese "schreienden Notfälle" förderten die Angst, um die Bürger dazu zu bewegen, die Idee des Verwöhnens von Wiege zu Wiege und des totalen Managements durch andere zu lieben. ⁃ TN Editor

Ich bin kein Cattleman und ich werde nicht so tun, als ob ich alles wüsste, womit du konfrontiert bist. Aber ich weiß, dass die wichtigste Waffe, die gegen Ihre Branche eingesetzt wird, die falsch benannte Kontrollabteilung namens Nachhaltige Entwicklung ist. Ich weiß warum und wer die Spieler sind. Ich hoffe, ich kann Ihnen heute einige Ideen geben, wie Sie gegen sie vorgehen können.

Lassen Sie uns zunächst die Bedingungen festlegen und eines klarstellen. Die Verwendung des Wortes nachhaltig mag nach einem komfortablen Begriff klingen, der nicht bedrohlich ist. Schließlich arbeiten Sie, Ihre Eltern und Ihre Vorfahren wahrscheinlich seit Jahrzehnten erfolgreich auf demselben Land. Das ist wahre Nachhaltigkeit. Aber das ist es nicht, was es für jene Kräfte bedeutet, die diesen Begriff heute forcieren. Nachhaltigkeit bedeutet heute nachhaltige Kontrolle. Anhaltende Kraft. Und sehr bald - nachhaltige Armut für viele.

Die meisten Menschen setzen nachhaltige Entwicklung unmittelbar mit Umweltpolitik gleich. Natürlich ist die Sorge um die Umwelt die Rechtfertigung, die am häufigsten für ihre Umsetzung verwendet wird. Tatsächlich stehen jedoch Land und wirtschaftliche Kontrolle im Mittelpunkt einer nachhaltigen Politik, und wenn davon ausgegangen wird, dass es sich um eine gute Umweltverantwortung handelt, erweist sich dies als schwerwiegender und gefährlicher Fehler.

Der Begriff „Nachhaltige Entwicklung“ wurde auf den Seiten der 1987-Weltkommission für Umwelt und Entwicklung der Vereinten Nationen geboren. Es ist im Grunde die Richtlinie für die Umsetzung der Agenda 21, die in 1992 eingeführt wurde. Der angekündigte Zweck der Agenda 21 war eine „umfassende Blaupause für die Umstrukturierung der menschlichen Gesellschaft“.

Um diese Blaupause wirksam werden zu lassen, mussten wir freiwillig unsere Freiheiten aufgeben. Was könnte eine so mächtige Bedrohung sein, um uns alle dazu zu bringen, das zu tun? Wie wäre es mit der Bedrohung durch Environmental Armageddon? Es spielt keine Rolle, wie viele Rechte Sie zu haben glauben, wenn Sie keinen Planeten haben, auf dem Sie stehen können! Der Klimawandel ist das Mittel der Wahl, um uns alle dazu zu bringen, freiwillig unsere Freiheiten diesem BLUEPRINT zu überlassen, um die menschliche Gesellschaft zu verändern. Und deshalb werden sie diesen Betrug nicht aufgeben - egal wie sehr die wahre Wissenschaft ihn entlarvt.

Wenn Sie dies bezweifeln, lassen Sie mich dieses Zitat von Christina Stewart, der ehemaligen kanadischen Umweltministerin, teilen: „Egal, ob die Wissenschaft der globalen Erwärmung nur vorgetäuscht ist… der Klimawandel bietet die größte Chance, Gerechtigkeit und Gleichheit in der Welt zu erreichen. “ Diese „Gerechtigkeit und Gleichheit“, von der sie spricht, ist eine Umverteilung des Reichtums - was Sozialismus bedeutet. Nachhaltige Entwicklung ist nicht nur eine Naturschutzpolitik, die sicherstellt, dass wir ein guter Verwalter des Landes sind, sondern betrifft jeden Winkel unseres Lebens.

Die Truppen der Sustainable Grounds setzen sich aus Hunderten von Nichtregierungsorganisationen (NGOs) zusammen, darunter der Naturschutzverband, der Sierra Club, der National Resources Defense Council, Greenpeace und der World Wildlife Fund. Sie und Hunderte von ihnen haben geholfen, Agenda 21 zu schreiben.

Wie viele von Ihnen haben vom Wildlands Project gehört? In den 1980s ist eine der radikalsten Umweltorganisationen entstanden - Earth First! Ihr Anführer war Dave Foreman. Erde zuerst! sah sich als "Eco-Warriors" der Esprit de Corp der radikalen Umweltbewegung. Monkeywrenching war ihre Taktik der Wahl. Sabotage. Sie zerstörten Bergbaumaschinen, sprengten Stromleitungen und versetzten Bäume in Stacheln. Dieses bisschen Spaß bedeutete, dass sie einen Spike in einen Baum stießen. Wenn die Holzfirma dann den Baum fällte und ihn zur Mühle schickte, explodierten die Sägeblätter, als sie auf den Dorn schlugen. Holzproduktion eingestellt! Sieg für die Eco Warriors.

Forman hatte große Pläne. Er sagte, "Meine drei Hauptziele wären die Reduzierung der menschlichen Population auf etwa 100 Millionen weltweit, die Zerstörung der industriellen Infrastruktur und die Beobachtung der Wildnis mit ihrem ganzen Artenreichtum, die auf der ganzen Welt zurückkehrtSehen Sie in dieser Vision einen Raum für Sie und Ihr Vieh?

Oh, aber das waren nur die Schwärme eines radikalen Wahnsinnigen - nicht ernst zu nehmen. Na ja ... nicht so schnell! Sie sehen, Foremans Ideen wurden zur Grundlage für den Vertrag über die biologische Vielfalt der Vereinten Nationen. "Rewilding" wurde der Begriff, um über 50% des gesamten Landes in jedem Bundesstaat wegzusperren - zurück zu dem Weg, der vor Christoph Kolumbus war. Keine menschliche Aktivität. Keine Straßen. Keine Häuser. Keine Industrie. Das wurde die Grundlage für die gesamte Nachhaltigkeitsbewegung.

Foreman wusste genau, wie er IHRE Zukunft sah. “Unsere Vision ist einfach. Wir leben für den Tag, an dem Grizzlies in Chihuahua eine ungebrochene Verbindung zu Grizzlies in Alaska haben. Bei grauen Wölfen sind die Populationen von New Mexico bis Grönland durchgehend"

Einer von Foremans Landsleuten sagte: „Die einheimischen Ökosysteme und die kollektiven Bedürfnisse nichtmenschlicher Arten müssen Vorrang vor den Bedürfnissen und Wünschen des Menschen haben. “Sie sehen, diese„ Vision “wurde zur treibenden Kraft für die gesamte radikale Umweltbewegung. Es wurde erstmals in den 1970s der Habitat 1-Konferenz der Vereinten Nationen zum Ausdruck gebracht.Land… kann nicht als gewöhnlicher Vermögenswert betrachtet werden, der von Einzelpersonen kontrolliert wird und dem Druck und der Ineffizienz des Marktes unterliegt. Privateigentum ist auch ein Hauptinstrument der Akkumulation und Konzentration von Reichtum und trägt daher zur sozialen Ungerechtigkeit bei. ”So reorganisieren Sie die menschliche Gesellschaft.

Thomas Lovejoy, ein von Clinton ernannter wissenschaftlicher Berater des Innenministeriums, sagte: "Wir werden die ganze Nation abbilden ... die Entwicklung für das ganze Land bestimmen und alles regulieren." Das ist nachhaltige Entwicklung.

Warum ist die Ausrede des Umweltschutzes ihre teuflischste Waffe? Weil die Umwelt politischen Grenzen nicht folgt. Flüsse fließen durch viele Städte und Bundesstaaten. Dann haben wir die Korridore von Feldfrüchten und Tiermustern. Umweltschutz wird so zur perfekten Ausrede, um die nationale Souveränität aus dem Weg zu räumen und die Grenzen für die „natürliche Migration“ der Menschen zu öffnen.

Auf Kreisebene brauchen wir dann eine Koalition mehrerer Kreise, die gemeinsam an „gegenseitigen“ Bedürfnissen arbeiten. Auf diese Weise können Sie weniger Einfluss auf die Wahl haben, um die Art von Kommunalverwaltung zu wählen, die Sie sich wünschen. Dann gibt es die Frage nach der Grenze um Ihr Haus - Ihr privates Eigentum -, die die Gemeinde kontrollieren muss - natürlich nur, um die Umwelt zu schützen.

Es ist wichtig, dass jeder Amerikaner versteht, dass es sich bei diesen Leitthemen, mit denen wir heute konfrontiert sind, nicht nur um zufällige Bedenken handelt, die versehentlich in den Vordergrund der politischen Debatte geraten. Sie alle sind miteinander verbunden, um eine Politik der nachhaltigen Entwicklung und die Umstrukturierung unserer Lebensweise zu fördern. Ihre gewählte Taktik besteht darin, Land, Wasser, Energie und Bevölkerung der Erde zu kontrollieren. Um diese Ziele zu erreichen, müssen unter anderem die Rechte des Privateigentums zerstört und die Fähigkeit jedes Einzelnen beseitigt werden, persönliche Entscheidungen im Lebensstil zu treffen, einschließlich persönlicher Ernährung. Deshalb ist die amerikanische Rindfleischindustrie so ein leckeres Ziel.

Natürlich würde keine totalitär gebundene Bewegung ihren Zweck jemals so direkt ausdrücken. Hier kommt die Entschuldigung für den Umweltschutz ins Spiel. Stattdessen wird den amerikanischen Viehherstellern einfach zugesichert, dass niemand Ihrer Branche Schaden zufügen möchte, sondern dass dies nur sicherer für die Umwelt ist. Die Waffenindustrie könnte erkennen, dass eine solche Zusicherung ein bisschen vertraut klingt. Gleiche Quelle, gleiche Taktik, gleiche Ziele.

Nehmen Sie am Council on Sustainable Development des Präsidenten von Bill Clinton teil (der ein Jahr nach der Agenda 21 ins Leben gerufen wurde, um sicherzustellen, dass die Politik der nachhaltigen Entwicklung zur Rechtsstaatlichkeit wird). Dem Präsidialrat gehörten Vertreter der meisten Bundesbehörden, viele der NRO, die an der Ausarbeitung der Agenda 21 auf UN-Ebene mitgewirkt haben, sowie Vertreter globaler Unternehmen an. Der Präsidialrat legte die "Prinzipien der Nachhaltigkeit" mit dem Titel "Unsere Vision von einer nachhaltigen Vereinigten Staaten von Amerika" fest.

Um diese Pläne umzusetzen, richtete der Rat des Präsidenten eine Task Force namens Sustainable Agriculture Task Force ein. Der Zweck, laut dem Bericht - “Die Task Force "Nachhaltige Landwirtschaft" entwickelt eine integrierte Vision einer nachhaltigen Landwirtschaft mit Schwerpunkt auf nachhaltigen Produktionsmethoden und -systemen. Die Task Force wird dem Rat für nationale Aktionsstrategie Ziele und Maßnahmen in den Bereichen landwirtschaftliche Forschung und Bildung, Technologie sowie landwirtschaftliche Praktiken und Systeme empfehlen. “ Die angebotene Lösung, um die Rindfleischindustrie zu „reparieren“, ist also eine „nachhaltige Zertifizierung“. Alles was die Viehzüchter tun müssen, ist ein paar einfache Regeln zu befolgen und alles wird gut, friedlich und profitabel.

Treten Sie jetzt dem World Wildlife Fund und dem Global Roundtable for Sustainable Beef (GRSB) bei. Die Task Force führte den Weg zu ihrer Schaffung. In all ihrer "Expertenweisheit", die auf dieser Taskforce basiert, sind hier einige ihrer Gründe, warum sie behaupten, die Rindfleischindustrie sei nicht nachhaltig.

  1. Deforestation - Die Behauptung lautet, dass Nutztiere wesentlich mehr Land benötigen als Nutzpflanzen, um Nahrung zu produzieren. Das Welthungerprogramm errechnete, dass das Land, wenn das Land zum Anbau von Getreide und Soja anstelle von Vieh genutzt würde, ein solches liefern könnte vegan Ernährung für 6 Milliarden Menschen. Bekommst du das - eine vegane Ernährung!

Wie Sie sicher wissen, können die meisten Weideflächen in den USA natürlich nicht für den Anbau von Nahrungspflanzen genutzt werden, da der Boden keine Nutzpflanzen ernten würde. Es ist auch interessant festzustellen, dass der WWF es in Brasilien geschafft hat, diese Regierung zu zwingen, fast 50% des Landes dieser Nation in unbrauchbare Parks zu sperren. Jetzt arbeiten sie im amerikanischen Westen an demselben Ziel.

  1. Süßwasser - Sie behaupten, dass die amerikanische Ernährung 4,200 Gallonen Wasser pro Tag erfordert, einschließlich tierischem Trinkwasser, Bewässerung von Feldfrüchten, Verarbeitung, Waschen usw. in Erwägung nachstehender Gründe: a vegan Diät erfordert nur 300 Gallonen pro Tag. Anscheinend planen sie nicht, das Land zu bewässern, um Weizen anzubauen oder das Gemüse zu waschen.

Das Interessante an diesem Detail ist, dass die tatsächliche nachhaltige Politik, die sie zur Behebung dieses Problems durchsetzen, die kleinen Familienfarmen zugunsten der riesigen Fabrikfarmen zerstört, gegen die sie sich aussprechen.

Lebensmittelproduktivität - sagen die Grünen, die Produktivität der landwirtschaftlichen Nutzflächen ist rückläufig und die einzige Möglichkeit, neben der Reduzierung der Bevölkerung, den Fleischkonsum einzuschränken und Weideflächen in Nahrungspflanzen umzuwandeln. Die einzigen Orte, an denen solche Engpässe auftreten können, sind jedoch totalitäre Gesellschaften, in denen die Regierung die Produktion und Versorgung mit Nahrungsmitteln kontrolliert - genau wie der Plan des Grünen für nachhaltiges Rindfleisch.

  1. Erderwärmung - Auf geht's! Sagen die Grünen, die globale Erwärmung wird vom Energieverbrauch getrieben und Kühe sind Energiefresser.

Aber die Geschichte hat noch mehr zu bieten. Kuhblähung! Sie behaupten, eine einzelne Milchkuh produziere durchschnittlich 75 Kilo Methan pro Jahr. In der Zwischenzeit wollen Umweltschützer die Rangelands an historische Arten, einschließlich Büffel, zurückgeben. Und ein Büffel, der auf demselben Gras auf demselben Land weidet, würde ungefähr dieselbe Menge Methan ausstoßen. Es ist kein Problem.

Vor nicht allzu langer Zeit wurden viele Landwirte von Regierungsbeamten wegen der Verschmutzung der Flüsse, die durch ihr Land fließen, belästigt. Die Regierung beschuldigte das Vieh, die Ursache zu sein, und forderte, dass sie einen Zaun bauen, um das Vieh vom Strom fernzuhalten. Sie forderten, sie belästigten und sie drohten. Dann stellten sie fest, dass die Verschmutzung nicht durch die Kühe verursacht wurde, sondern durch wilde Schweine. Natürlich könnte ein Umweltschützer, der noch nie auf einer Ranch oder auf einer Farm gearbeitet hat und selten aus seinem New Yorker Hochhaus kommt, das nicht wissen.

Dies sind einige der Gründe, warum die Behauptung laut wird, Rindfleisch sei nicht nachhaltig und müsse ausgeschlossen, reguliert und offen beseitigt werden. Dies sind Anklagen von Anti-Beef-Veganern, die wollen, dass der gesamte Rindfleischkonsum gestoppt wird. In cahoots sind Umweltschützer, die versuchen, das Privateigentum und die Nutzung von Land unter dem Vorwand des Umweltschutzes zu stoppen.

Und die traurige Tatsache ist, dass die National Cattlemen's Beef Association (NCBA), die Organisation, der viele vertrauen, um Ihre Interessen zu vertreten, Sie verraten hat, indem sie sich als Judas-Ziege einsetzen ließ, um die Industrie zum nachhaltigen Schlachten zu führen.

Um die Rinderindustrie mit dieser Weltsicht in Einklang zu bringen, hat die National Cattlemen's Beef Association die Einführung des Globalen Runden Tisches für nachhaltiges Rindfleisch akzeptiert, der stark vom World Wildlife Fund, einem der drei mächtigsten Fonds, beeinflusst, wenn nicht sogar kontrolliert wird Umweltorganisationen in der Welt und ein Leiter des Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP), das im Wesentlichen die Regeln für die globale Umweltpolitik festlegt.

Dies ist derselbe World Wildlife Fund, der einen Bericht herausgab, in dem es heißt: "Der Fleischkonsum verwüstet einige der wertvollsten und am stärksten gefährdeten Regionen der Welt, da für die Herstellung von Tierfutter sehr viel Land benötigt wird." In dem Bericht heißt es weiter, dass es für die Rettung der Erde von entscheidender Bedeutung ist, die menschlichen Verzehrgewohnheiten von Fleisch abzuwenden. Fakt ist, dass die meisten Weideflächen nicht in der Lage sind, Ernten für Lebensmittel anzubauen.

Verordnungen, die diese Grundsätze anwenden, sehen eine politische Agenda vor, die die Tatsache ignoriert, dass kleinere, unabhängige Viehzüchter sich als die besten Verwalter ihres eigenen Landes erwiesen haben und seit Jahrzehnten das hochwertigste Rindfleischerzeugnis der Welt produzieren. Um weiterhin produzieren zu können, müssen Sie sich einer zentralen Kontrolle der Vorschriften unterziehen, die niemals enden wird und die Kosten und unnötige Verschwendung von Arbeitskräften immer erhöht.

Um die nachhaltigen Regeln einzuhalten und offiziell zertifiziert zu sein, müssen Sie als Viehzüchter zustimmen, dass ein Großteil Ihrer Landnutzung reduziert wird, um den Lebensraum für wildlebende Tiere zu sichern. Der Wasserverbrauch und die Weideflächen unterliegen strengen Kontrollen. Dies zwingt Sie dazu, kleinere Bestände zu haben, was das Verfahren teurer und für die Industrie wirtschaftlich unrentabel macht. Darüber hinaus gibt es eine neue Schicht von Industrie- und Regierungsinspektoren, die einen massiven bürokratischen Überhang schaffen und Ihnen noch mehr Kosten verursachen.

Die Roundtable-Regeln werden jetzt von den vier Verpackungsunternehmen durchgesetzt, die den gesamten amerikanischen Rindfleischmarkt kontrollieren. Ihre Fähigkeit, Ihr Vieh auf den Markt zu bringen, wird von Tag zu Tag schwieriger - es sei denn, Sie halten sich an Regeln, die Sie einfach aus dem Geschäft bringen sollen. Und doch, wenn Sie sich daran halten, werden Sie mit Sicherheit aus dem Geschäft aussteigen.

Verstehst du das Spiel, das auf dir gespielt wird? Du sollst nicht gewinnen - du sollst ruhig nachgeben und dann sterben. Sie können nicht mit ihnen argumentieren. Sie können keine Kompromisse eingehen. Sie folgen ihren Regeln. Sie besitzen das Spiel.

Da die Verpacker Cargill, Tyson, JBS und National Beef ihre teuren, unnötigen und nicht durchführbaren nachhaltigen Zertifizierungen für amerikanische Viehzüchter erzwingen, bringen sie systematisch billigere Produkte aus anderen Ländern ein, die nicht unbedingt streng, hygienisch und sicher sind Produktion. Infolgedessen gibt es einen bemerkenswerten Anstieg der Meldungen über Rückrufe von kranken Hühnern und Rindfleisch in amerikanischen Lebensmittelgeschäften. Sie kommen mit dieser List davon, weil sie als erstes die Herkunftslandkennzeichnung (COOL) aus der Verpackung der Geschäfte entfernen mussten, damit die Verbraucher keine Ahnung haben, woher das Produkt stammt.

Dies ist also die Situation, die die amerikanische Rindfleischindustrie bedroht. Wenn man die Dokumente und Erklärungen des World Wildlife Fund, des Umweltprogramms der Vereinten Nationen und anderer Beteiligter liest, ist es nicht schwer zu erkennen, dass das wahre Ziel nicht darin besteht, das Rindfleisch zu verbessern, sondern es insgesamt zu verbieten. Und ob Sie es glauben oder nicht, die Tatsache, dass ein Teil des in Geschäften verkauften Rindfleischs minderwertig und sogar krank wird, kommt auch dem Sustainablist zugute - denn das ultimative Ziel ist es, den Rindfleischkonsum zu stoppen. Angst ist also ein wertvolles Werkzeug.

Dann muss die Frage gestellt werden, warum die National Cattlemen's Beef Association dies zulässt und sich dem Runden Tisch für nachhaltiges Rindfleisch anschließt, um diese Richtlinien ihren Mitgliedern aufzuzwingen. Die Antwort ist eigentlich ziemlich tragisch. Sie haben dich mit diesem Wort Nachhaltig unterworfen. Amerikanische Viehzüchter, Bauern und Viehzüchter sind seit Jahren Ziele der Umwelt- und Tierrechtsbewegung.

Sie möchten einfach in Ruhe gelassen werden, um Ihre Farmen und Herden zu bewirtschaften, wie es Ihre Vorfahren seit mehr als einem Jahrhundert getan haben. Aber der Druck wächst von Tag zu Tag. Viele glauben also, dass dieser Druck aufhören wird, wenn Sie einfach mitmachen - das nachhaltige Etikett auf Ihrem Produkt anbringen. Kurz gesagt, es wäre eine Druckventilfreigabe.

Es tut mir leid, Ihnen mitteilen zu müssen, dass es sich nicht um eine Veröffentlichung handelt. Kompromisse eingehen und versuchen, mit diesen Zeloten Ball zu spielen, wird sie nicht zum Verschwinden bringen. Sie müssen verstehen, dass es nicht darum geht, Ihre Branche oder Ihren Umweltschutz zu verbessern. Die tragische Realität ist, dass dies ein Antrieb für die Zerstörung Ihrer Branche ist. Denken Sie daran, die UN nennt dies die Neuordnung der menschlichen Gesellschaft. Sie und Ihre Lebensweise müssen neu organisiert werden, um sie an ihre Sichtweise der menschlichen Existenz anzupassen.

Mit dem Green New Deal hat der Angriff inzwischen ein gewaltiges Ausmaß erreicht. Beefeaters haben keinen Platz im nachhaltigen Paradies von Stadtwohnungsbewohnern, die Regierungskontrollen akzeptieren, um für sie zu wählen, was sie essen dürfen.

R-CALF USA, die mutige Gruppe, die den Kampf um Ihre Rettung anführt, hat es geschafft, die nachhaltige Eroberung der Branche zu verlangsamen. Aber die Kontrolle der Packer ist eine große Hürde, wenn Sie den Markt nicht erreichen können. R-CALF hat Klage wegen Missbrauchs von Verhaltensweisen eingereicht, um die kartellrechtlichen Aktivitäten der Monopol-Taktik der Packer zu beleuchten. Es ist ein guter und wertvoller Anfang.

Die Rindfleischindustrie kann sich jedoch nicht von alleine erholen. Ihre Geschichte muss den Verbrauchern erzählt werden. Sie müssen sich empören über die wahren Gründe, warum die Preise steigen und die Qualität sinkt, da die Gefahr für ihre eigene Gesundheit zunimmt. Sie müssen sich darauf konzentrieren, wie Sie Ihre Botschaft an die Verbraucher richten, dass in unserem Land eine Truppe frei ist, die ihnen die Wahlfreiheit für ihren eigenen Teller, vielleicht sogar für ihre eigene Gesundheit, nimmt. Sie kennen diese Fakten - der Durchschnittsamerikaner jedoch nicht. Wie machst du das jetzt? Sie befinden sich in einer Krisensituation. Das erfordert drastische, kreative Maßnahmen.

Sie müssen dramatisch werden, um die Aufmerksamkeit der Verbraucher zu erregen. Sie müssen die Amerikaner dazu bringen, die Bedrohung für die Rindfleischindustrie zu verstehen. Ich habe einen bescheidenen kleinen Vorschlag, wie Sie die Aufmerksamkeit der gesamten Nation auf sich ziehen und eine landesweite Diskussion über Ihre Notlage beginnen können.

Hier ist mein bescheidener Vorschlag, um die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf sich zu ziehen. Starten Sie eine Rinderfahrt entlang der Hauptstraße der Städte im ganzen Land. Fahren Sie Ihr Vieh direkt zum Rathaus oder in die Landeshauptstadt. Wenn Sie durch die Stadt fahren, werden die Leute sehr überrascht und neugierig sein, um es gelinde auszudrücken. Profitieren Sie davon, indem Sie Flugblätter verteilen, die erklären, warum Sie dies tun.

Jetzt, wo Sie die Aufmerksamkeit aller haben, erzählen Sie Ihre Geschichte. Halten Sie dort eine Pressekonferenz auf den Stufen des Rathauses oder der Landeshauptstadt ab. Fordern Sie in dieser Pressekonferenz, dass alle Rindfleischerzeugnisse mit dem Etikett „Herkunftsland“ versehen werden, damit Sie wissen, woher Ihre Lebensmittel stammen.

Zweitens fordern Sie das Landwirtschaftsministerium auf, diesen nachhaltigen Mythos abzulehnen und den amerikanischen freien Markt zu schützen, der immer überlegene Produkte geliefert hat.

Drittens setzen Sie die Packer namentlich aus. Hilf dem amerikanischen Verbraucher, dein Verbündeter in jedem Lebensmittelgeschäft und Steakhaus der Nation zu werden. Fordern Sie amerikanisches Rindfleisch für Amerikaner! Wenn sie also diesen süßen kleinen WWF-Panda auf dem Etikett sehen, lassen sie ihn fallen wie eine heiße Kartoffel.

Rufen Sie vor allem die National Cattlemen's Beef Association öffentlich dazu auf, ihren kollektiven Kopf aus dem Sand zu holen und sich Ihnen anzuschließen, bevor die gesamte Branche zerstört wird. Stellen Sie die Tatsache heraus, dass die NCBA direkt mit Ihrem Todfeind, dem World Wildlife Fund, zusammenarbeitet, der der Ansicht ist, dass der Rindfleischkonsum gestoppt werden muss, um die Erde zu retten.

Stellen Sie bei Ihren Pressekonferenzen diese Frage an die NCBA: Warum sollte der WWF in einem Teil Ihrer Branche willkommen geheißen werden? Es bedeutet, dass sie Sie effektiv von innen zerstören können. Und genau das tun sie.

Können Sie sich vorstellen, welche Auswirkungen dies hätte, wenn Sie an einem Tag fünf Viehtransporte in fünf Städten hätten? Es würde internationale Aufmerksamkeit bekommen. Der einzige Weg zu überleben ist zu kämpfen.

Ich weiß, einige von Ihnen denken vielleicht, dass diese Idee eines Viehtriebs übertrieben ist. Vielleicht wird es mehr Ärger verursachen, als es wert ist. Nun, vor ein paar Wochen protestierten mehrere tausend Bauern in den Niederlanden gegen ähnliche staatliche Beschränkungen ihrer Industrie, indem sie die Straßen nach Den Haag blockierten. Der daraus resultierende Stau brachte fast das ganze Land zum Erliegen. Und die Leute unterstützten die Gestalter. Die nationale Regierung reagierte sofort und berief ein Dringlichkeitstreffen ein, um die Situation zu erörtern. Der Punkt ist, dass Sie etwas Dramatisches tun müssen, um die Aufmerksamkeit der Nation zu erregen!

Die sogenannte nachhaltige Politik ist kein freier Markt. Es ist ein von der Regierung sanktioniertes Monopol, das einem kriminellen Unternehmen wenig nachsteht. Dies ist eine dunkle, böse Macht mit einem einseitigen Ziel, das Sie aus dem Geschäft bringen und Ihre Branche kontrollieren oder zerstören soll.

Wenn Sie überleben wollen, müssen Sie alle zu Paul Reveres von heute werden. Das heißt, direkt kreativ zu handeln. Die Zukunft unserer Nation und ihre Fähigkeit, sich selbst zu ernähren, hängt von den Entscheidungen ab, die Sie heute treffen. Als gemarterter Rancher sagte LaVoy Finicum: Es ist wichtig, wie Sie stehen!

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Technocracy.News ist das ausschließlich Website im Internet, die über Technocracy berichtet und diese kritisiert. Bitte nehmen Sie sich eine Minute Zeit, um unsere Arbeit an Patreon zu unterstützen!
Benutzerbild
2 Kommentar-Threads
0 Thread antwortet
0 Verfolger
Am meisten reagierte Kommentar
Heißester Kommentar-Thread
1 Kommentarautoren
NNG Neueste Kommentarautoren
Abonnieren
neueste älteste am meisten gestimmt
Benachrichtigung von
Trackbacks

[…] Originaler Artikel […]