Whack-A-Mole: Das universelle Grundeinkommen taucht immer wieder auf

Youtube
Bitte teilen Sie diese Geschichte!

Das universelle Grundeinkommen (UBI) war ein ursprüngliches Programm der Technokratie in den 1930er Jahren, als jeder einen gleichen Betrag an Einkommen auf der Grundlage von Energie erhalten sollte. Jedem Bürger würde Arbeit zugeteilt, aber ihre Arbeit wäre nicht mit ihrem Einkommen verbunden.

Die heutigen Rufe nach UBI werden, wenn sie erfolgreich sind, zu moderner Sklaverei und einer Zunahme von Armut und Hunger führen. Ohne die bereits gescheiterte Wirtschaftspolitik der progressiven Linksradikalen bräuchte es kein UBI.

Huffington Post Berichtet über Ilhan Omars neue Rechnung:

Der Abgeordnete Ilhan Omar (D-Minn.) wird am Freitag ein kühnes Gesetz einführen, das ein garantiertes Einkommensprogramm in den USA schaffen würde, um den meisten Amerikanern 1,200 US-Dollar pro Monat direkt zu überweisen. 

Der SUPPORT Act – mitfinanziert von den progressiven Gesetzgebern Reps. Cori Bush (D-Mo.), Pramila Jayapal (D-Wash.), Dwight Evans (D-Penn.) und Jamaal Bowman (DN.Y.) – würde zuerst ein 2.5-Milliarden-Dollar-Zuschussprogramm aufstellen, um lokale Pilotprojekte mit garantiertem Einkommen zu finanzieren. Diese würden von 2023 bis 2027 in Hunderten von Gemeinden im ganzen Land laufen und Erkenntnisse für ein nationales Programm liefern.

Das nationale Programm mit garantiertem Einkommen würde im Jahr 2028 starten und monatlich 1,200 US-Dollar an Erwachsene, die bis zu 75,000 US-Dollar pro Jahr verdienen, oder Haushaltsvorstände, die bis zu 112,500 US-Dollar pro Jahr verdienen, sowie 600 US-Dollar pro Kind pro Monat zur Verfügung stellen. Bei höheren Einkommen würden die Zahlungen auslaufen.

Wichtig ist, dass Personen ohne Papiere, die Steuern mit einer ITIN-Nummer einreichen, berechtigt sind. Die Gesetzgebung würde auch ein Banksystem über den Postdienst für „ohne Bankverbindung, unzureichende Bankverbindung und Personen mit Wohnungsinstabilität“ einrichten, um Zahlungen zu erhalten.

„Armut ist eine Wahl. Zu lange haben wir endloses Wachstum priorisiert, während Millionen obdachlos, hungrig oder ohne Gesundheitsversorgung sind“, sagte Omar in einer Erklärung. „Wir als Nation haben die Möglichkeit, sicherzustellen, dass jeder seine Grundbedürfnisse wie Nahrung, Wohnung und Gesundheitsversorgung gedeckt hat.“

Der Artikel enthüllt eine zirkuläre Argumentation für alle anderen „Tests“ des UBI, indem er nur ihre Existenz, aber nicht ihre Ergebnisse angibt. Dazu gehören Stockton, Kalifornien, Mississippi. Oakland und Finnland, die sich alle als nutzlos erwiesen haben.

Common Dreams, ein progressives Web-Journal, stellt fest, dass Omars Gesetzentwurf, genannt SUPPORT Act, wird mitfinanziert von Der Vorsitzende des Congressional Progressive Caucus (CPC) Pramila Jayapal (D-Wash.) sowie die Abgeordneten Cori Bush (D-Mo.), Dwight Evans (D-Pa.) und Jamaal Bowman (DN.Y.), alle Mitglieder des CPC. 

Es geht weiter,

Ein Bericht des Federal Reserve Board aus dem Jahr 2018 zeigte dass fast 40 % der US-Erwachsenen eine Notfallausgabe von 400 US-Dollar nicht decken können.

Da die USA über mehr als genug Ressourcen verfügen, um die Armut zu beseitigen, hat Omar argumentierte, es weiter zuzulassen, sei eine „Wahl“, die der Gesetzgeber treffe.

Tatsächlich hat die Regierung kein Geld, das sie den produktiven, arbeitenden Amerikanern nicht vorher gewaltsam weggenommen hätte.

UBI ist wie eine Schlange, die sich ihren eigenen Schwanz frisst, den Anreiz zur Arbeit nimmt und die Menschen in eine Todesspirale der Armut einsperrt.

 

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
11 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

[…] Quelle: Technocracy News & Trends […]

[…] Quelle: Whack-A-Mole: Das universelle Grundeinkommen taucht immer wieder auf […]

[…] Quelle: Technocracy News & Trends […]

[…] Quelle: Technocracy News & Trends […]

Es wird ein verdammter Hungerlohn.

[…] Weiterlesen: Whack-A-Mole: Das universelle Grundeinkommen taucht immer wieder auf […]

Jay Jay

Nebenbei bemerkt Patrick, ich denke, dass Freedom from Governance Anreiz genug ist, um zu arbeiten.
Wenn Menschen auf staatliche Finanzhilfen angewiesen sind, sind sie umso leichter zu kontrollieren.
Menschen mit einem Gehirn werden mehr als glücklich sein, für einen unabhängigen Lohn zu arbeiten, der sie von einer so tyrannischen, machthungrigen Kraft am Rande entkoppelt.

Dodi

Nicht unbedingt wahr Jay. Ich kenne viele Leute, die nicht arbeiten, weil sie aus der Arbeitslosigkeit mehr verdienen können. Ich sehe überall Schilder mit der Aufschrift EINSTELLUNG. Die Regierung weiß, dass die Leute, sobald man sich daran gewöhnt hat, Geld zu verdienen, ohne zu arbeiten, faul werden und nicht zur Arbeit gehen, selbst wenn es verfügbar ist. Dies ist einer der Pläne dieser Betrugsmasche. Das andere Ziel meiner Meinung nach ist es, uns noch mehr zu trennen als das 2-Parteien-System. Jetzt haben wir die Geimpften und die Ungeimpften. Und das Traurigste daran ist, dass sie ihr Ziel erreichen. Es passiert genau in... Lesen Sie mehr »

Abinico Warez

Es ist eine sympathische Idee, aber sie wird nicht funktionieren – die Preise werden sich anpassen, wahrscheinlich durch die Inflation, und wir sind wieder da, wo alles begann.

[…] Quelle: Technocracy News & Trends […]

[…] Quelle: Technocracy News & Trends […]