WEF: Werden Sie Cyborgs, chippen Sie Ihre Kinder, implantieren Sie Gehirnchips

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Noch vor fünf Jahren wäre eine solche Schlagzeile als „Verschwörungstheorie“ gesprengt worden, aber jetzt sagen es Klaus Schwab und das Weltwirtschaftsforum direkt ins Gesicht. Wenn sie von „The Future We Want“ sprechen, meinen sie die Zukunft SIE wollen, dh nur Transhumanisten müssen sich bewerben. ⁃ TN-Editor

Das Weltwirtschaftsforum fördert die „Augmentationstechnologie“, um Menschen in Cyborgs zu verwandeln, und empfiehlt, Kindern Hirnchips zu implantieren.

Die Gehirnchips werden nicht nur die Gesundheit verbessern, indem sie Beeinträchtigungen wie Lernschwierigkeiten und Depressionen beseitigen, sondern den Menschen den Weg ebnen, übermenschliche Fähigkeiten zu erlangen, behauptet ein am 16. August auf der WEF-Website veröffentlichter Artikel.

„Superhelden dominieren seit einiger Zeit große und kleine Bildschirme, aber es findet eine subtile Veränderung statt. Viele Kinder erwarten, selbst Superkräfte zu entwickeln. Diese Erwartungen mögen unerreichbar klingen, aber wir machen bereits die ersten Schritte in Richtung einer „erweiterten Gesellschaft“, schreibt WEF-„Agenda Contributor“ Kathleen Phillips im BlogposEs trägt den Titel „Augmented Tech kann unsere Lebensweise verändern, aber nur mit der richtigen Unterstützung und Vision.“

Während Gehirnchips oder Augmentationen wie „Cochlea-Implantate“ oder „Prothesen“ verwendet werden, um kognitive Beeinträchtigungen zu beheben, wird die Technologie verwendet, um den Alltag zu verbessern, insbesondere für Kinder, die von der Entwicklung einer ultrasensorischen Wahrnehmung profitieren würden, argumentiert der Artikel.

„Die Augmentierende Technologie hilft in allen Lebenslagen: Kindern in einer Lernumgebung, Profis bei der Arbeit und ambitionierten Senioren. Es gibt viele Möglichkeiten“, bemerkt Phillips.

„Sollten Sie Ihrem Kind einen Ortungschip implantieren? Dafür gibt es handfeste, rationale Gründe wie die Sicherheit“, schreibt der Wissenschaftler. „Viele Kinder mit Aufmerksamkeitsdefizit haben in der Schule Probleme. Im besten Fall erhalten sie Sonderpädagogik oder Unterrichtsräume. Mit zusätzlicher visueller und akustischer Anleitung, die übermäßige Reize abblockt, kann ein ansonsten fähiges Kind jedoch mit einer normalen Schulumgebung zurechtkommen. Und wenn der Unterricht vorbei ist und die Spielzeit beginnt, können sie die Hilfsmittel einfach abnehmen.“

Gehirnimplantate werden gesundheitliche Vorteile bieten, die „einer Hundenase entsprechen“, in einem Gerät, „das praktisch sein kann, um COVID-19 auszuspähen“, versichert der Mitwirkende der WEF-Agenda. Aber im Gegensatz zu Telefonen, die sich „wie ein Teil Ihres Körpers anfühlen könnten“, wird die Augmentationstechnologie „in Form von Implantaten stärker mit dem Körper verflochten“.

Der Artikel enthält ein vom WEF produziertes Video, in dem „ein ethischer Rahmen für eine technologisch erweiterte Gesellschaft“ skizziert wird.

Phillips vermutet, dass eine „erweiterte Gesellschaft“ unvermeidlich ist, und weist auf globale Eliten hin, die ein Monopol auf Gehirnimplantate errichten, um die Technologie, die bald auf der ganzen Welt allgegenwärtig sein wird, „ethisch“ zu regulieren.

„Der Europarat vor kurzem gestartet ein strategischer Aktionsplan zur Bewältigung von Problemen, die durch die Anwendung von Neurotechnologien aufgeworfen werden. Ein anderes Beispiel, Rathenau Institut gegründet von der niederländischen Regierung, fungiert als unabhängige Institution, um über Fragen im Zusammenhang mit den Auswirkungen der Technologie auf unser Leben nachzudenken“, schreibt Phillips. „Chile ist schon einen Schritt voraus. Im vergangenen Jahr leistete das Land Pionierarbeit bei einem Gesetzentwurf zur Änderung seiner Verfassung zum Schutz personenbezogener Gehirndaten. Verschiedene Länder untersuchen nun, wie diese Probleme im Zusammenhang mit (Gehirn-)Implantaten angegangen werden können. Die Aufgabe ist beängstigend, da Ethiker nicht nur blühende Technologien, sondern auch potenzielle zukünftige Anwendungen unter die Lupe nehmen müssen.“

„Technologie hatte schon immer das Potenzial, die Gesellschaft zu verändern und unser tägliches und berufliches Leben zu verbessern. Das Gleiche gilt für die Augmentationstechnologie“, schließt der WEF-Artikel. „Sie geht Hand in Hand mit einer Entwicklung von der Gesundheitsvorsorge hin zur „Well Care“, bei der es nicht mehr nur darum geht, eine Beeinträchtigung zu beheben. Es geht um Technologie, die Sie unterstützt und Ihre allgemeine Lebensqualität verbessert.“

WEF-Chef Klaus Schwab behauptet, Transhumanismus oder die Verschmelzung von Mensch und Maschine sei zwingend erforderlich, um den „Great Reset“ oder „The Great Reset“ zu erreichen.vierte industrielle Revolution"

„Wozu die vierte industrielle Revolution führen wird, ist eine Verschmelzung unserer physischen, digitalen und biologischen Identitäten“, sagte Schwab 2019 vor dem Chicago Council on Global Affairs.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Herausgeber

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

6 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Anne

Kein Zweifel, dass all die wahnsinnigen Pläne für den Rest der Menschheit, die wir ständig von der WHO und der WEF-Kabale hören, zum Zeichen des Tieres und der großen Trübsal führen.

Ian

Hilft das Aluminium in allen sogenannten „Impfstoffen“ dem Chip, sich im Gehirn zu vernetzen??? Oder verursacht es einfach ADHS und Autismus? Mit einem Superhelden, der einen Zeitstein mit einem Tech-Körper verschmolz („Vision“), treffend „Endgame“ genannt, und die meisten Marvel-Filme verunglimpfen Gott, den Glauben und fördern die Erbsünde des Menschen, indem sie den Menschen als Schöpfer verdrängen/vergöttern. Hollywood ist in diesem Informationskrieg der 5. Generation um Köpfe (und Seelen) voll beschäftigt, auch wenn sie es nicht merken. Wie Faucis Lügen und anrüchige NOAA-Temperaturstationen werden die Fiktionen jedoch aufgedeckt. Werden wir in den Flammen dahinschmelzen, oder... Lesen Sie mehr »

[…] Weiterlesen: WEF: Werden Sie Cyborgs, chippen Sie Ihre Kinder, implantieren Sie Gehirnchips […]

[…] Weiterlesen: WEF: Werden Sie Cyborgs, chippen Sie Ihre Kinder, implantieren Sie Gehirnchips […]

[…] WEF: Werden Sie Cyborgs, chippen Sie Ihre Kinder, implantieren Sie Gehirnchips […]

Trackbacks

[…] WEF: Werden Sie Cyborgs, chippen Sie Ihre Kinder […]