Während Ihr Telefon und Ihr Fernsehen Sie verfolgen, hören politische Kampagnen zu

Wikimedia Commons
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Wer verfolgt dich heutzutage nicht? Technokraten leben von Daten, ohne die ihre wertvollen KI-Programme wie träge Steine ​​dort sitzen. Nationale Datenschutzgesetze sind dringend erforderlich. ⁃ TN Editor

Es war ein überfülltes Hauptfeld, und Tony Evers, der für den Gouverneur kandidierte, wollte unbedingt die Unterstützung von Beamten gewinnen, die sich auf einer demokratischen Parteitagung in Wisconsin versammelten. Der Kandidat erledigte also alle üblichen Dinge: Er las den Raum, er gab sich die Hand, er vernetzt.

Dank des digitalen Zauns konnte das Team von Evers Anzeigen auf die iPhones und Androids aller Teilnehmer des Meetings schalten. Darüber hinaus konnte ein Datenbroker die digitalen Signaturen verwenden, um die Geräte nach Hause zu verfolgen, da die Technologie die eindeutigen Identifikationsnummern von den Telefonen abzog. Dort könnte die Kampagne mithilfe der so genannten Cross-Device-Tracking-Technologie nach zugeordneten Laptops, Desktops und anderen Geräten suchen, um noch mehr Anzeigen zu schalten.

Willkommen in der neuen Dimension der Kampagnentechnologie - einer streng regulierten Welt, in der das Herunterladen einer Wetter-App oder eines Spiels, das Herstellen einer Wi-Fi-Verbindung in einem Café oder das Einschalten eines Heimrouters einem Datenmakler die einfache Überwachung Ihrer Bewegungen ermöglichen. Stellen Sie dann die Standortinformationen zusammen und verkaufen Sie sie an einen politischen Kandidaten, der Sie mit Nachrichten umgeben kann.

"Wir können ein Gebäude mit einer Stecknadel versehen, und wenn Sie sich in diesem Gebäude befinden, holen wir Sie", sagte der demokratische Stratege Dane Strother, der Evers beriet. Und sie können Sie auch dann erreichen, wenn Sie nicht mehr im Gebäude sind, sondern einfach irgendwann in den letzten sechs Monaten dort waren.

Kampagnen stimmen nicht mit den Namen der Wähler und den von ihnen erfassten persönlichen Informationen überein - obwohl dies in vielen Fällen möglich sein könnte. Stattdessen verwenden sie die Informationen, um Anzeigen auf Mobiltelefonen und anderen Geräten mit Mikro-Targeting zu schalten, basierend auf individuellen Profilen, die anzeigen, wohin ein Wähler geht, ob es sich um eine Waffenserie, ein Vollwertprodukt oder eine Rathausdebatte über Medicare handelt.

Die Spots werden an allen digitalen Orten angezeigt, an denen eine Person normalerweise Anzeigen sieht - sei es auf Facebook oder in einem Internetbrowser wie Chrome.

Wenn Sie an einer politischen Versammlung, einem Rathaus oder einer Kampagne teilgenommen haben, stehen die Chancen gut, dass Ihre Bewegungen von Datenanbietern auf der Gehaltsliste von Kampagnen mit beunruhigender Genauigkeit verfolgt werden. Das Sammeln von Informationen kann schnell auch in die privatesten Momente vordringen.

Anti-Abtreibungsgruppen beispielsweise nutzten die Technologie, um Frauen zu verfolgen, die in mehr als einem halben Dutzend Städten Wartezimmer von Abtreibungskliniken betraten. RealOptions, ein in Kalifornien ansässiges Netzwerk von sogenannten Schwangerschaftskrisenherdehatte zusammen mit einer Partnerorganisation eine Firma beauftragt, Mobiltelefone in und um Lobbys von Kliniken zu verfolgen und Anzeigen zu schalten, die Alternativen zur Abtreibung ankündigen. Selbst nachdem die Frauen die Kliniken verlassen hatten, wurden die Anzeigen noch einen Monat lang geschaltet.

Diese Bemühungen endeten in 2017 unter dem Druck der Behörden von Massachusetts, die davor warnten, dass es gegen die Verbraucherschutzgesetze des Staates verstoße. Aber solche Vorgehensweisen sind selten.

Datenmakler und ihre politischen Kunden agieren in einem Umfeld, in dem sich die Technologie viel schneller entwickelt als die Gesetzgebung des Kongresses oder der Bundesstaaten, die unter dem Druck des Silicon Valley steht, die Datenschutzgesetze nicht zu stärken. Der Fall RealOptions erwies sich als Vorbote einer neuen Generation politischer Kampagnen, die darauf abzielen, selbst die privatesten Momente im Leben der Menschen zu verfolgen und zu überwachen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen