Was passiert, wenn Cyborg Tech über die Medizin hinausgeht?

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print

Die Transhumanen glauben, dass die Wissenschaft bis zu einem Punkt fortgeschritten ist, an dem die Evolution beschleunigt werden kann, um die Menschheit in ihrem eigenen Bild neu zu erschaffen. Dies ist eine interessante Science-Fiction, in Wirklichkeit jedoch voller Risiken und unbeabsichtigter Konsequenzen. TN Editor

Das Alter des Cyborgs könnte näher sein als wir denken. Durch die rasche Verbesserung der medizinischen Robotik, Wearables und Implantate sind viele Menschen bereits Teil einer Maschine, und dieser Trend wird sich wahrscheinlich nur fortsetzen.

Besonders auffällig ist in der medizinischen Prothetik, wo Hochleistungsersatzteile aus Titan und Kohlefasern für Gliedmaßen zum Alltag geworden sind. Die Verwendung von "Klingen" durch Paralympier hat sogar Fragen aufgeworfen, ob sie tatsächlich vorhanden sind bieten einen Vorteil gegenüber biologischen Gliedmaßen.

Die myoelektrische Prothetik - angetriebene künstliche Gliedmaßen, die elektrische Signale aus den Muskeln lesen, um dem Benutzer die Kontrolle über das Gerät zu ermöglichen - bietet Patienten seit Jahrzehnten mechanischen Ersatz für verlorene Hände.

Jetzt führen Fortschritte in der Robotik zu Handprothesen, die hinsichtlich der Fingerfertigkeit fast mit den Originalen übereinstimmen. Die Michelangelo-Handprothese ist voll beweglich und präzise genug, um Aufgaben wie Kochen und Bügeln auszuführen.

Forscher haben sogar Roboterhände demonstriert, die a Tastsinn und kann mit dem Geist gesteuert werden. Und erst letzten Monat hat eine andere Gruppe das gezeigt Anpassen eines standardmäßigen myoelektrischen Arms mit einer Kamera und ein Computer-Vision-System ermöglichte es, Objekte zu „sehen“ und zu greifen, ohne dass der Benutzer einen Muskel bewegen muss.

Medizinische Exoskelette sind bereits im Handel erhältlich - vor allem ReWalk- und Ekso Bionics-Geräte, die Menschen mit Rückenmarksverletzungen beim Stehen und Gehen helfen sollen. An anderer Stelle wird diese Technologie verwendet Menschen nach Schlaganfällen oder anderen traumatischen Verletzungen rehabilitieren indem sie ihre Glieder durch ihren gesamten Bewegungsumfang führen.

Gegenwärtig richten sich diese Technologien nur an diejenigen, die verletzt oder handlungsunfähig sind, aber eine Leitartikel in Wissenschaft Robotics Letzte Woche wurde gewarnt, dass dies nicht immer der Fall sein kann.

"Es muss eine Debatte über die zukünftige Entwicklung von Technologien geben, da sich das Tempo von Robotik und KI beschleunigt", schrieben die Autoren.

„Es scheint sicher, dass zukünftige unterstützende Technologien nicht nur die Behinderung des Menschen ausgleichen, sondern auch die menschlichen Fähigkeiten über unser angeborenes physiologisches Niveau hinaus steigern werden. Der damit verbundene transformative Einfluss wird weitreichende soziale, politische und wirtschaftliche Probleme mit sich bringen. “

Dies ist bereits mit dem zu sehen Entwicklung von militärischen Exoskeletten Entwickelt, um die Ausdauer der Soldaten zu verbessern. Noch bizarrer ist, dass japanische Forscher kürzlich die Idee geäußert haben, unsere Gliedmaßen zu ergänzen, anstatt sie zu ersetzen. Das MetaLimbs-Projekt gibt dem Benutzer zwei zusätzliche Roboterarme, die mit Sensoren an Beinen und Füßen gesteuert werden können.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Benutzerbild
Abonnieren
Benachrichtigung von