Warum Video Intelligence die Smart City Transformation unbedingt vorantreibt

smart cityBildnachweis: Flickr / Frédéric BISSON
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Wenn eine Stadt „intelligent“ werden möchte, können Sie darauf wetten, dass die Videoüberwachung im Mittelpunkt der Transformation steht. Dies ist Social Engineering auf höchstem Niveau, was zur wissenschaftlichen Diktatur, auch bekannt als Technocracy, führt. ⁃ TN Editor

Was zeichnet eine Smart City aus? Die Smart City zeichnet sich wohl durch ihre Fähigkeit aus, ihre vorhandene Infrastruktur zu bewerten. Ermittlung von Ineffizienzen und Möglichkeiten zur technologischen Verbesserung; und intelligente Lösungen integrieren, die den täglichen Betrieb rationalisieren. Dies ist natürlich leichter gesagt als getan, insbesondere angesichts der Kosten für die Implementierung der Technologie und der erheblichen Anforderungen an die Verwaltung und Aufrechterhaltung des täglichen Stadtbetriebs.

Um Besucher, Handel und Einwohner wettbewerbsfähig anzulocken, suchen Städte auf der ganzen Welt nach Wegen, um die Transformation intelligenter Städte zu erleichtern. Ein Ausgangspunkt für viele Städte besteht darin, herauszufinden, welche vorhandenen Ressourcen durch die Integration komplementärer Lösungen maximiert werden können, anstatt die vorhandene Infrastruktur zu überholen und vollständig zu ersetzen.

Zum Beispiel ist die Stadtüberwachung weltweit Standard, doch mit dem Aufkommen von IoT-Geräten (Internet of Things) und Technologien, die auf künstlicher Intelligenz basieren, haben sich datengesteuerte Lösungen herausgebildet, um diesen alltäglichen Videoinhalt in Sicherheit und betriebliche Intelligenz umzuwandeln. Viele Städte verfügen über umfangreiche Videokameranetzwerke, mit denen Beamte Bereiche von Interesse aus der Ferne überwachen oder mit Unternehmen und Kamerabesitzern in der örtlichen Gemeinde zusammenarbeiten können, um Videobeweise für Untersuchungen zu extrahieren.

Mithilfe der Analyse von Video-Inhalten können Bediener bereits aufgenommene Videos effizient und effektiv nutzen, um Videountersuchungen zu beschleunigen, das Situationsbewusstsein zu verbessern und proaktive Echtzeitreaktionen auf dynamische Situationen zu ermöglichen. Video-Intelligence-Lösungen ermöglichen entscheidend die Umgestaltung von Städten, indem sie Kommunalverwaltungen und Strafverfolgungsbehörden dazu befähigen, Stadtplanung, Verkehrsoptimierung, Reaktion auf Vorfälle und verbesserte öffentliche Sicherheit voranzutreiben.

Stadtplanung und Verkehrsoptimierung

Video Intelligence-Lösungen basieren auf der Deep Learning-Technologie, einer Technik der künstlichen Intelligenz, die die Software so trainiert, dass sie Objekte im Video identifiziert, klassifiziert und indiziert, sodass die Metadaten durchsuchbar, umsetzbar und quantifizierbar werden.

Für Städte mit umfangreichen Überwachungsressourcen und Strafverfolgungsbehörden verwandelt die Analyse von Videoinhalten unterausgenutzte Daten in eine wichtige Ressource für das Betriebsmanagement, die intelligente Entscheidungsfindung und die Ermöglichung der öffentlichen Sicherheit. Dies liegt daran, dass Videometadaten, die über einen längeren Zeitraum hinweg aggregiert und in Dashboards, Heatmaps und Berichten visualisiert werden, dazu verwendet werden können, Trends und Ineffizienzen zu verstehen und Stadtplanung und Infrastrukturentwicklung voranzutreiben.

Durch die Analyse und Visualisierung wichtiger Kreuzungsaktivitäten in einer Wärmekarte kann eine Stadt beispielsweise verstehen, wo Überlastungen auftreten, zu welchen Tageszeiten sie am wahrscheinlichsten auftritt, und mögliche Ursachen identifizieren - all dies ermöglicht es der Stadt, datengesteuerte Lösungen zu entwickeln. Von der Installation zusätzlicher Ampeln über Fußgängerüberwege oder sogar Radwege bis hin zum Ausbau von Autobahnen oder der Hinzufügung neuer Ein- und Ausfahrtstraßen kann die Stadt feststellen, ob neue Infrastrukturen erforderlich sind, um Staus zu beseitigen, Unfälle zu vermeiden und die Sicherheit zu gewährleisten.

Über die Ermittlung der Ursachen und Standorte von Engpässen hinaus können Städte Videodaten nutzen, um Verkehrsmuster zu analysieren und nicht ausgelastete Infrastrukturen wie Parkplätze zu ermitteln. Alternativen zu überfüllten Hauptstraßen; und Ein- und Ausfahrten von Autobahnen, um datengesteuerte Entscheidungen zur Umleitung des Verkehrs und zur Verringerung von Verkehrsstaus zu treffen.

Diese Analyse ist zwar hilfreich, um die alltäglichen Aktivitäten in der Stadt zu rationalisieren, sie ist jedoch entscheidend für die Planung eines erwarteten Verkehrsanstiegs in Zeiten wie Ferienwochenenden. Durch die Gewährleistung eines sicheren und reibungslosen Verkehrsflusses können Städte positive Besuchererlebnisse schaffen, die zu erneuten Besuchen oder sogar zu einem Zustrom neuer Einwohner und Geschäftsmöglichkeiten für die Stadt führen können. Auf diese Weise kann umsetzbare Intelligenz den täglichen Betrieb und das langfristige Wachstum einer Stadt beeinflussen, indem vorhandene Videoressourcen maximiert werden, um Erkenntnisse zu gewinnen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
1 Kommentar
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen