Wall Street führt neue Anlageklasse ein, um die Natur zu dominieren

Bitte teilen Sie diese Geschichte!

Die „Finanzialisierung der Natur“ der Wall Street ist ein verdrehtes Schema, das die Natur in eine Ware verwandelt und Anlegern ermöglicht, darauf zu spekulieren. Dies ist vergleichbar mit den massiven Derivatemärkten, bei denen der Wert von Wettinstrumenten angenommen wird. Trotz der Rhetorik wird es nicht helfen, die Umwelt zu retten.

Dieser Premium-Inhalt ist nur für Premium-Mitglieder – sehen Sie ihn sich an!
Mitglied werden
Bereits registriert? Hier anmelden

Über den Herausgeber

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
3 Ihre Nachricht
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen