Unsterblichkeitsanspruch: "Du wirst in der Lage sein, mit geliebten Menschen zu sprechen, nachdem sie gestorben sind"

Wikipedia
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print

TN Hinweis: Der Avatar ist tot. Es lebe der Avatar! Ja, es gibt nur vor, dass Unsterblichkeit real ist. Die Logik ist, dass, wenn genug über Sie einem KI-Programm zugeführt werden kann, das KI-Programm Sie nach Ihrem Tod nachahmen kann. Das ist kaum Unsterblichkeit. Tatsächlich ist es kaum mehr als ein Salon-Trick, Menschen zu täuschen, die nicht in der Lage sind, den Trick zu entdecken. Das sind die Träume und Bestrebungen der Transhumanen.

Ein Physiker behauptet, dass Sie bald in der Lage sein werden, Ihre Lieben um Rat zu fragen, auch wenn sie sterben, indem Sie sie in der virtuellen Realität am Leben erhalten.

Dr. Michio Kaku sagt, dass es Technologie geben wird, mit der Menschen ihre Persönlichkeit auf den Computer herunterladen können, um einen Avatar von sich selbst zu erstellen, bevor sie sterben.

Die Theorie ist, dass der Avatar die Erinnerungen und die Persönlichkeit dieser Person einschließt und dass Menschen durch künstliche Intelligenz weiterhin kommunizieren können, wie sie es im wirklichen Leben getan hätten.

Der Avatar würde aktiviert, sobald eine Person tot ist, und würde eine visuelle Wahrnehmung der Person beinhalten, die in der Lage wäre, mit noch lebenden Verwandten zu sprechen.

In Zukunft könnte es sogar als Hologramm vom Computer ausgestrahlt werden oder sogar in einem physischen dreidimensionalen Format als Roboter, der mit Ihnen interagieren könnte.

Dr. Kaku sagte: „Stellen Sie sich vor, Sie könnten nach dem Tod mit Ihrem geliebten Menschen sprechen, aber es ist möglich, dass seine Persönlichkeit als Avatar auf den Computer heruntergeladen wurde.

„Du könntest mit ihnen kommunizieren, als ob sie noch hier wären.

"Sie würden tatsächlich unsterblich werden."

Dr. Kaku machte die Anmerkungen in einem Dokumentarfilm auf dem Internetkanal www.curiositystream.com.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
1 Wie
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Löwe

Wie tief kann die Technologie sinken? Virtuell ist nicht aktuell. Es ist Plastik, Nachahmung, billig, falsch. Eine weitere wertlose entmenschlichende Technologie neben virtuellem Sex usw. Das Deep State-Programm für die Jugend in den 1960er Jahren lautete „Einschalten, einschalten, aussteigen“, wobei der als spirituelle Realität getarnte pharmakologische Eskapismus verwendet wurde. Das Programm der 2000er Jahre: virtueller Eskapismus. Genauso betäubend wie Drogen jemals und wird die Fähigkeit der Person verringern, als ein Wesen zu fungieren, das im Imago Dei erschaffen wurde.