UNESCO: Klimaverweigerung, kriminalisiert und strafrechtlich verfolgt zu werden

Internierungslager des Internationalen Strafgerichtshofs
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Der Tango der Technokraten legt einen hohen Gang ein, um die Welt zu zwingen, den Kapitalismus und das freie Unternehmertum zu entleeren und an seiner Stelle die nachhaltige Entwicklung zu übernehmen. Leugner der globalen Erwärmung würden mit Strafen konfrontiert, die mit Kriegsverbrechen vergleichbar sind.

Als der Klimaalarmist Al Gore im Jahr 2015 sagte, dass „Leugner es verdienen, bestraft zu werden“, kicherten alle. Nun, kichere nicht mehr. Nach diesem Vorschlag könnte Präsident Trump wegen Rücktritts aus dem Pariser Klimaabkommen strafrechtlich verfolgt werden. Führer von „konservativen Denkfabriken“ und anderen aktivistischen Organisationen, die die Klimawissenschaft in Frage stellen, würden einbezogen; Vielgelesene Journalisten, die die Öffentlichkeit dazu bringen, falsche Klimawissenschaften in Frage zu stellen, würden individuell verfolgt - dazu gehören angeblich Technocracy News & Trends und sein Herausgeber Patrick Wood.

Dieser Vorschlag richtet sich gezielt an die Vereinigten Staaten, aber ich kann auch Australien und Brasilien im Fadenkreuz sehen. Technokraten wissen, dass ihr Plan für eine globale Technokratie erst funktionieren wird, wenn die USA neutralisiert sind. Deshalb werden wir von Klimafanatikern mit vollem Spektrum angegriffen.

Dies ist eine todernste Angelegenheit, die von den nationalen Führern sofort abgelehnt werden sollte. Die Leser werden dringend gebeten, meine Bücher zu lesen. Technokratie: Der harte Weg zur Weltordnung und zum Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation.

Beachten Sie, dass der folgende Artikel auf der offiziellen UNESCO-Website erscheint, der Autor jedoch nicht als Mitarbeiter der UNESCO schreibt. In einem winzigen Haftungsausschluss-Link in der Fußzeile der UNESCO-Seite heißt es: „Die UNESCO übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit der auf ihrer Website enthaltenen Informationen, Dokumente und Materialien und haftet in keiner Weise für Schäden, die durch deren Verwendung entstehen. ” ⁃ TN Editor

Die Verweigerung des Klimas hat das Risiko eines katastrophalen globalen Wandels erhöht. Sollte das internationale Strafrecht gegen diejenigen angewendet werden, die diesen gefährlichen Trend fördern? Wirtschaftliche und politische Führer können nicht länger so tun, als sei es Business as usual. Unabhängig davon, ob sie aktiv Umweltschäden verursachen oder die existenzielle Bedrohung des Überlebens der menschlichen Spezies einfach ignorieren, müssen Staaten und Unternehmen für ihre Handlungen oder Untätigkeiten in Bezug auf den Klimawandel zur Rechenschaft gezogen werden.

Im Theater hat ein Feuer begonnen, von dem es keine Ausgänge gibt. Unkontrolliert wird das Feuer viele im Theater töten und verletzen, angefangen bei denen auf den billigsten Plätzen. Viele Menschen können den Rauch riechen, aber einige andere haben ihn noch nicht bemerkt. Einige Leute versuchen, alle zu warnen, damit das Feuer eingedämmt werden kann, bevor es außer Kontrolle gerät. Eine andere Gruppe - die hauptsächlich auf den teuersten Plätzen sitzt - versucht laut zu schreien, dass es kein Feuer gibt oder dass es nicht ernst ist oder dass noch viel Zeit übrig ist, um es zu löschen. Diese Gruppe verwendet eine emotionale Sprache und besteht darauf, dass der anderen Gruppe nicht vertraut werden darf.

Viele Leute im Theater sind verwirrt von diesen widersprüchlichen Botschaften oder überzeugt von den Feuerleugnern. Es gibt genug Leute in diesem kombinierten Set, um die Bemühungen derer, die auf die genauen Warnungen hören und diejenigen, die versuchen, das Feuer zu löschen, erheblich zu verlangsamen. In diesem Szenario rufen diejenigen, die "Kein Feuer!" sollte zum Schweigen gebracht werden, da es ein Feuer gibt, das dringende und sofortige Maßnahmen erfordert, um zu verhindern, dass es sich ausbreitet und unkontrollierbar wird. Aber das Feuer wird nicht richtig bekämpft, weil viele Leute im Theater nicht wissen, wem sie glauben sollen.

Können wir diejenigen, die die Realität des Klimawandels leugnen, mit der Gruppe vergleichen, die die besten Plätze im Theater einnimmt? Die Antwort liegt auf der Hand: Ja.

Beschleunigung des Aussterbens der Menschheit

Kriminelle Sanktionen sind das wirksamste Instrument, um Verhaltensweisen zu kennzeichnen, die über alle Grenzen der Toleranz hinausgehen. Kriminelles Verhalten verletzt die Grundrechte und zerstört die menschliche Sicherheit. Wir behalten uns die harte Behandlung der Bestrafung für Verhaltensweisen vor, die die Dinge beschädigen, die wir für grundlegend wertvoll halten. Der Klimawandel verursacht genau solche Schäden.

In den letzten 250 Jahren haben wir fossile Brennstoffe für billige Energie verbrannt, Kohlenstoffsenken zerstört, die Weltbevölkerung vergrößert und den bösartigen Einfluss von Unternehmensinteressen auf politische Maßnahmen, die die Eindämmung hätten beherrschbar machen können, nicht gestoppt. Jetzt haben wir ein Fenster von nur zehn Jahren oder weniger, um zu vermeiden, dass das verbraucht wird Kohlenstoffbudget für 1.5 ℃(Link extern), Nach der Sonderbericht 2018(Link extern) des Zwischenstaatlichen Gremiums für Klimawandel (IPCC). Wenn wir unseren derzeitigen Emissionskurs ohne aggressive Minderung fortsetzen, könnten wir bis 4 eine Erwärmung im Bereich von 6.1 bis 2100 ℃ über dem vorindustriellen Durchschnitt sehen. Selbst wenn alle Länder ihre aktuellen Minderungsziele im Rahmen der Emissionsminderung erreichen Pariser Abkommen 2015(Link extern) (COP21) ist mit einer Erwärmung von mindestens zu rechnen 2.6 ℃ bis 2100(Link extern).

Ein Temperaturanstieg von 4–6.1 ° C bis 2100 wäre katastrophal. Große Teile der Erde würden unbewohnbar werden, wenn der Meeresspiegel steigt und die Temperaturen steigen. Unwetterereignisse, Ernteausfälle und Konflikte angesichts der in der Geschichte der Menschheit noch nie dagewesenen Massenmigration würden einen starken Druck auf die verbleibenden bewohnbaren Orte ausüben. Unter diesen fragilen und fieberhaften Bedingungen könnte eine positive Rückkopplung durch Erwärmung auftreten die Menschheit vom Aussterben bedroht(Link extern), laut der Zeitschrift, Futures, September 2018. Diese Rückkopplung tritt auf, wenn Kipppunkte im Klimasystem überschritten werden, wodurch Prozesse ausgelöst werden, die die Erwärmung verschlimmern. Zum Beispiel die Umwandlung des Amazonaswaldes von der größten Kohlenstoffsenke der Welt in eine Kohlenstoffquelle; oder der massive Rückzug des polaren Eises, der das Reflexionsvermögen des Planeten verringert und ihn dazu führt warm mit einer höheren Geschwindigkeit(Link extern). Diese Wendepunkte werden im Fünften Bewertungsbericht (AR5) des IPCC als kritische Schwelle beschrieben, an der sich das globale oder regionale Klima von einem stabilen Zustand in einen anderen stabilen Zustand ändert.

Temperaturanstiege von 4–6.1 ° C sind nicht wahrscheinlich, aber auch keine Science-Fiction. Jedes Jahr, das ohne aggressive Minderung vergeht, um bis 2050 die Netto-Null-Emissionen zu erreichen, macht diese existenzielle Bedrohung realer. Auch wenn das Pariser Abkommen die Ambitionen zur Eindämmung der Emissionslücke bis 2030 aggressiv verschärft, bleibt es so, dass wir bereits 1 ℃ Erwärmung erreicht haben. Angesichts der Zeitverzögerung zwischen Emissionen und Erwärmung induzieren sie(Link extern) - Aufgrund der langen Lebensdauer der Kohlenstoffmoleküle in der Atmosphäre sind weitere Erhöhungen zu erwarten.

Zwischen unverantwortlichem Verhalten…

Sollten wir das Strafrecht anwenden, um den Klimawandel zu bekämpfen? Die gegenwärtige Generation von Menschen, die im Anthropozän leben, ist in der Lage, die Umwelt auf eine Weise zu schädigen und zu degradieren, die das Aussterben der Menschheit bewirken könnte. Posterizid ist eine moralisch notwendige Reaktion auf die veränderten Umstände der Menschheit im Anthropozän. Der Geltungsbereich des internationalen Strafrechts macht es zum richtigen Ort, um den existenziellen Bedrohungen durch den Klimawandel zu begegnen. Das internationale Strafrecht zielt darauf ab, die gesamte menschliche Gemeinschaft unabhängig von nationalen Grenzen jetzt und in Zukunft zu schützen. Das internationale Strafrecht drückt die Werte aus, die die menschliche Gemeinschaft im Laufe der Zeit zusammenhalten. Es wird die Verurteilung von „unvorstellbare Gräueltaten, die das Gewissen der Menschheit zutiefst schockieren(Link extern)”- wie in der Römischen Statuts(Link extern) des Internationalen Strafgerichtshofs (ICC(Link extern)) vom 17. Juli 1998, der definiert, unter anderem, die internationalen Verbrechen, für die der IStGH zuständig ist.

Damit es ein Verbrechen gibt, muss es einen Verbrecher geben. Der Tod und das Leiden, die durch Klimafolgen verursacht werden, sind zutiefst schockierend, aber dies reicht nicht aus, um eine strafrechtliche Verfolgung nach internationalem Strafrecht zu veranlassen. Tod und Leiden werden durch Vulkanausbrüche verursacht, in diesen Fällen gibt es jedoch keine schuldhaften Erreger.

Die aktuelle Klimakrise wurde in den letzten zweieinhalb Jahrhunderten durch menschliche Aktivitäten verursacht, die zur Ansammlung von Treibhausgasen in der Atmosphäre führten. Die Krise ist größtenteils eine unbeabsichtigte Folge von Maßnahmen im Laufe der Geschichte, die zur Zerstörung von Kohlenstoffsenken, erhöhten Kohlenstoffströmen und konzentrierten Kohlenstoffvorräten geführt haben. Der größte Teil dieses Verhaltens liegt außerhalb der legitimen Reichweite des internationalen Strafrechts, nicht zuletzt, weil die relevanten Personen tot sind. Die meisten, aber nicht alle.

… Und Posterizid

Ich habe vorgeschlagen, das internationale Strafrecht um eine neue Straftat zu erweitern, die ich nenne Posterizid (Link extern). Es wird durch vorsätzliches oder rücksichtsloses Verhalten begangen, das geeignet ist, das Aussterben der Menschheit herbeizuführen. Posterizid wird begangen, wenn die Menschheit durch Verhalten vom Aussterben bedroht ist, das entweder mit der Absicht durchgeführt wird, die Menschheit aussterben zu lassen, oder mit dem Wissen, dass das Verhalten für diesen Effekt geeignet ist. Wenn eine Person weiß, dass ihr Verhalten einem anderen ein unzulässiges Risiko auferlegt und trotzdem handelt, ist sie rücksichtslos. Im Bereich des rücksichtslosen Verhaltens, das den Klimawandel verschlimmert, sollten wir nach posterizidem Verhalten suchen.

Die Emissionen einer Person sind nicht geeignet, das Aussterben des Menschen infolge von Klimafolgen zu bewirken - die vielen Privatjets und Ölquellen, die sie besitzen, können dies jedoch. Einzelne Personen in ihrer Rolle als politische und unternehmerische Führungskräfte können jedoch eine umfassende Kontrolle darüber ausüben, wie viel schlimmer der Klimawandel infolge ihrer Exekutivmaßnahmen wird. Der Präsident eines Landes kann einen ganzen Staat von einem globalen Minderungsabkommen zurückziehen. Ein Chief Executive Officer kann das Zurückhalten von Informationen über den Fortschritt und die Auswirkungen des Klimawandels genehmigen, da dies das Unternehmensergebnis gefährdet.

Individuen haben oft die Kontrolle über das Verhalten, das sie selbst nicht ausführen - zum Beispiel indem sie Untergebenen direkte Befehle erteilen oder aufgrund der besonderen Beziehung, in der sie zu anderen stehen, deren Verhalten Schaden verursacht. Dies bedeutet, dass wir Personen mit Macht, Autorität und Einfluss innerhalb von Gruppen, die als Kollektive den Klimawandel auf eine Weise verschlechtern, die das Aussterben der Menschheit ermöglicht, eine stellvertretende Haftung übertragen können. So wie das internationale Strafrecht die Militärführer für den von ihren Truppen begangenen Völkermord zur Rechenschaft zieht, sollte es die politischen und wirtschaftlichen Führer für den unter ihrer Autorität begangenen Posterizid zur Rechenschaft ziehen. Diese Führer sollten vor dem IStGH vor Gericht gestellt und an der Bar der gemeinsamen Grundwerte der menschlichen Gemeinschaft zur Rechenschaft gezogen werden.

Wer sollte wegen Posterizids strafrechtlich verfolgt werden? Wir könnten damit beginnen, das etablierte internationale Netzwerk gut finanzierter Organisationen zu untersuchen, denen wir uns widmen organisierte Klimaverweigerung (Link extern) (Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in der Zeitschrift unter „Text-Mining der Signale von Zweifeln am Klimawandel“ Globale Umweltveränderungen, Band 36, Januar 2016). Das Epizentrum dieser Aktivität liegt in den Vereinigten Staaten. Eine Reihe konservativer Denkfabriken hat die Öffentlichkeit und die politischen Entscheidungsträger absichtlich über die Realitäten des Klimawandels getäuscht. Ihre ideologisch bedingte Klimaverweigerung wurde stark von der Industrie für fossile Brennstoffe finanziert. Dazu gehören beispielsweise Koch Industries und ExxonMobil. Diese Klimaverweigerung hatte erhebliche Auswirkungen auf die öffentliche Meinung und hat die Gesetzgebung zur Bekämpfung des Klimawandels behindert.

Erfüllungsgehilfe

Sollten Rex Tillerson [der frühere CEO von ExxonMobil, der von Februar 2017 bis März 2018 auch als US-Außenminister fungierte] Charles Koch und David Koch [die Eigentümer von Koch Industries] wegen des Verbrechens des Posterizids beim ICC vor Gericht gestellt werden? Ihre stellvertretende strafrechtliche Verantwortlichkeit würde durch die Genehmigung mehrerer Akte der Klimaverweigerung durch andere entstehen, ohne die frühzeitige aggressive politische Maßnahmen gegen den Klimawandel wahrscheinlicher gewesen wären.

Die Verweigerung des Klimas hat aggressive Minderungsbemühungen ernsthaft behindert, die unseren gegenwärtigen Klimanotfall hätten abwenden können. Es hat das Risiko vergrößert, dass sich die Menschheit dem katastrophalen globalen Klimawandel anschließt. Die Menschen in Autoritätspositionen in Staaten oder Industriegruppen, deren Lügen uns und unsere Nachkommen in Gefahr gebracht haben, sollten zur Rechenschaft gezogen werden. Der Schaden, den Klima-Leugner anrichten, ist abscheulich und sie haben keine Ausreden. Es ist an der Zeit, sie wegen Posterizids zu verfolgen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
17 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Gordon

Die Sprache in diesem Estrich ist ziemlich beängstigend für das Ziel, die leichtgläubigen Massen und für mich und jeden, der eine Ahnung von der Klimadynamik hat.
Es klingt wie eine Kriegserklärung gegen jeden, der mit ihnen nicht einverstanden ist, und eine totale Dämonisierung aller, die mit der Erzählung über die „globale Erwärmung“ nicht einverstanden sind.
Ich würde es Öko-Terrorismus nennen. Schrecklich.

T. Jensen

Die Leute wachen besser auf. Diese Wahnsinnigen sind ernst. Al Gore ist Ex-CEO Goldman Sachs. Was macht Goldman Sachs beruflich? Marktmanipulation, Betrug, Gewinnlogarithmus, kreative Buchhaltung und eine lange Reihe gigantischer Bußgelder und Gerichtsverfahren für ihre Manipulationsschemata. Darüber hinaus erstellte Obama den Gesetzesentwurf für den weltweiten CO2-Austausch und unterzeichnete ein Gesetz, das Pentagon und Nato, erstklassige Flugzeuge und Yachten, Tiere, Permafrost usw. ausschließt. Daher können die Zielgruppen nur die Mittelklasse und die Normalen sein Bürger Transport, Heizung, Lebensmittelproduktion und ihre Arbeitsplätze. Schlussfolgerung, das Gegenteil von zu sein... Weiterlesen "

Will Brown

"Posterizid"! Das klingt und sieht aus wie ein Paradebeispiel für einen „Neologismus“, der laut Merriam-Webster definiert ist als „Ein neues Wort, das speziell von einer von Schizophrenie betroffenen Person geprägt wird, ist für den Münzprüfer bedeutungslos und typisch eine Kombination aus zwei vorhandenen Wörtern oder eine Verkürzung oder Verzerrung eines vorhandenen Wortes. “

sie

Ich liebe es! Der Neologismus ist richtig.

John Stelios

Dies ist die größte Anzahl von bs, die ich je gehört habe ... Sie Mutter wollen Krieg? Glaubst du, die Welt wird sich zurücklehnen und dich nehmen lassen? Hahaha f ** k dich! Nicht in diesem oder dem nächsten Leben!

Rocky Bensch

Reine globalistische Propaganda.

EWM

Der Betrug zur globalen Erwärmung https://www.bitchute.com/video/6ovUfioWRoAx/

sie

Interessante Propaganda, gut geschrieben, um die Massen von absichtlich unwissenden oder einfach ahnungslosen Menschen mit einer seltsamen verdrehten Logik im Kern zu überzeugen. Wie sehr klingt dies nach Hitlers Deutschland, Chinas sozialem Kreditsystem und jeder historischen Tyrannei, die jeder studiert hat? GENAUSO. Am interessantesten ist dies. In den 70er und 80er Jahren wurde die Gier und Verantwortung der Unternehmen von einer betroffenen Öffentlichkeit ins Visier genommen. Die Verschmutzung des Planeten Erde durch Unternehmen stand zu Recht im Mittelpunkt. In den 90er Jahren gingen Unternehmen mit riesigen Lobbying-Investitionen innerhalb der Regierung in die Offensive, um Beamte zu kaufen und die Gesetzgebung zu ihrem Vorteil zu ändern.... Weiterlesen "