UN-Chef wird globale Finanzen für eine nachhaltige Entwicklung umgestalten

Generalsekretär Ant-nio Guterres spricht bei der Finanzierung der 2030-Agenda „Die Rolle der Vereinten Nationen“ bei den Vereinten Nationen am Sonntag, dem 18-September, 2017. Während die stellvertretende Generalsekretärin Amina Mohammed rechts und SE Gabriela Michetti, Vizepräsidentin von Argentinien, links zuhören. (UN-Foto / Ariana Lindquist)
Bitte teilen Sie diese Geschichte!

Gefahr: Die stellvertretende Generalsekretärin Amina Mohammed sagte: „Bis zu einem Jahr müssen Billionen Dollar mobilisiert werden Erschließung der Ersparnisse der Bürger auf der ganzen Welt… “Die Finanzierungslösung für nachhaltige Entwicklung wird enthüllt: Nehmen Sie sie einfach von den Sparkonten der Bürger. Wenn die nachhaltige Entwicklung anstelle des Kapitalismus / des freien Unternehmertums vollständig etabliert ist, wird Privateigentum (einschließlich Ersparnisse) ohnehin ausgelöscht.  TN Editor

Während die hochrangige Woche der Generalversammlung der Vereinten Nationen beginnt, Generalsekretär António Guterres betonte heute die Rolle der Vereinten Nationen bei der Neugestaltung „unproduktiver und nicht honorierbarer“ Finanzierungen und der Neuausrichtung von Investitionen, um eine bessere Welt für alle zu schaffen.

"Die Entscheidungen, die wir im Finanzbereich treffen, werden entscheidend sein", sagte Guterres ein besonderes Ereignis im UN-Hauptquartier in New York über die Finanzierung globaler Entwicklungsziele abgehalten.

Herr Guterres stellte fest, dass die 2030-Agenda für nachhaltige Entwicklung und die 17-Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) - von den UN-Mitgliedstaaten im September 2015 verabschiedet - sind eine Blaupause für den Aufbau einer integrativen, nachhaltigen und fairen Globalisierung.

„Wir können uns dafür entscheiden, den Mangel an Finanzmitteln für die 2030-Agenda in einer Welt zu beklagen, die von so viel unproduktiver und nicht lohnender Finanzierung überschwemmt ist. Oder wir können die Gelegenheit nutzen, die Finanzierung entsprechend unseren dringenden kollektiven Bedürfnissen umzugestalten “, sagte er. „Die Wahl ist klar. Lassen Sie uns in die 2030-Agenda investieren und eine bessere Welt für alle finanzieren. “

Das heutige globale Finanzsystem, das ein Vermögen von rund 300 Billionen US-Dollar verwaltet, sei jedoch einfach nicht zweckdienlich, sagte der UN-Chef und erinnerte daran, dass die Addis Ababa Action Agendabetont, wie wichtig es ist, innovativ bei der Nutzung von Ressourcen und der Finanzierung von Entwicklung zu sein.

Die dreiteilige Strategie der Vereinten Nationen zur Verstärkung ihrer Unterstützung für die Finanzierung der 2030-Agenda würde dazu beitragen, kurz- und mittelfristige Ergebnisse zu erzielen, sagte er.

Der Generalsekretär erklärte, er werde die Bemühungen der Vereinten Nationen leiten, um sicherzustellen, dass die Ziele der 2030-Agenda sich in der internationalen Wirtschafts- und Finanzpolitik voll widerspiegeln, indem er eng mit wichtigen zwischenstaatlichen Plattformen wie der G20 zusammenarbeite.

Zweitens wird er das UN-Entwicklungssystem reformieren, um seine Länderteams zu stärken, und drittens wird er sich für wichtige internationale Initiativen einsetzen, die weitreichende Veränderungen bei der Finanzierung und der Entwicklung von Finanzsystemen nutzen können, beispielsweise in den Bereichen Digitalisierung und Klimafinanzierung sowie in Zusammenarbeit mit großen Investitionsinitiativen.

An der Veranstaltung nahm auch die stellvertretende Generalsekretärin Amina Mohammed teil sagte dass Billionen von Dollar pro Jahr mobilisiert werden müssen, indem die Ersparnisse der Bürger auf der ganzen Welt, die öffentliche Entwicklungshilfe (ODA), die Inlandsfinanzierung und das weltweite Finanzsystem genutzt werden.

Die Vereinten Nationen haben sich schon immer mit ihren Partnern, Verbündeten und natürlich den Mitgliedstaaten auf diese Finanzierungsagenda eingelassen, aber "unsere Frage ist, ob wir genug tun, und die Antwort lautet, kurz gesagt, nein", erklärte sie dies Die Veranstaltung ist pünktlich, da sie Fortschritte und Chancen von Teilen des Führungsteams der Vereinten Nationen, wichtigen Partnern wie der Weltbank, Akteuren des Privatsektors und den Mitgliedstaaten hervorhebt.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen