Tech Giants rennen darum, eine technisch versorgte alternative Realität zu schaffen

(Quelle: Hongkiat.com)
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Veränderte Realität ist eine der gefährlichsten Technologien, die man in der Zivilisation verlieren kann, weil sie nachweislich die Fähigkeit besitzt, das menschliche Gehirn auf vielfältige Weise neu zu verdrahten. Der Grund dafür ist, dass es ein so realistisches Bild liefert, dass nicht erkannt werden kann, dass es falsch ist - und das Gehirn akzeptiert die Bilder, die es als echt ansieht. ⁃ TN Editor

Virtuelle Realität, erweiterte Realität, immersive Realität, gemischte Realität und schließlich verschmolzene Realität… Willkommen in der Welt der digitalen Ebenen, gespickt mit modernsten Technologien, die zumeist von ziemlich dummer und klobiger Hardware angetrieben werden, aber dennoch wirklich faszinierend sind.

Die Digital-Reality-Branche explodiert, und Tech-Titanen sind in einem Rüstungswettlauf, um sich eine Nische in diesem Sektor zu sichern und sich die prahlerischen Rechte für die schlauesten Geräte zu sichern, die die künftigen Milliarden-Dollar-Bewertungen vorantreiben werden.

VR und AR haben das meiste Aufsehen erregt, obwohl es für den Durchschnittsbenutzer schwierig sein könnte, sich voneinander zu unterscheiden. Das ist nicht verwunderlich, wenn die Medien und manchmal die Innovatoren selbst dazu neigen, die beiden Begriffe synonym zu verwenden. Aber wenn es um alternative Realitäten geht, wird entweder eine Existenz neu definiert, oder die beiden Führer werden zusammengeführt, um eine noch größere Realität zu werden.

Ähnliche digitale Realitäten, verschiedene Technologien

VR und AR sind zwei Seiten derselben Medaille, obwohl sie sich in ihren Fähigkeiten erheblich unterscheiden.

VR ist der Großvater unserer alternativen Realität, mit den ersten VR-Geräten, die bis in die Vergangenheit zurückreichen Ära der am Kopf montierten Telesphere Mask.

Viele frühere Versuche der VR waren in Form von 360-Wandgemälden unternommen worden.

Moderne Beispiele für VR-Geräte sind Oculus VR, Samsung GearVR und HTC Vive.

AR ist langsamer geworden, vor allem, weil die zugrunde liegende Technologie eine Feinabstimmung für Dinge wie Bewegungssteuerungen, Tiefensensoren und Kameras erfordert, um eine wirklich beeindruckende Benutzererfahrung zu erzielen.

Zum AR-Camp gehören das brandneue ARKit von Apple, HoloLens von Microsoft, Snap-Brillen, Google Cardboard und Magic Leaps kommende AR-Brillen.

VR ist eine umfassende Erfahrung, die die Außenwelt komplett ausschließt, indem eine virtuelle Umgebung für den Benutzer erstellt wird. VR-Erlebnisse können total cool sein, aber es fehlt ihnen ein realistisches Gefühl, da sie nur wenige oder gar keine sensorischen Eingaben des Benutzers oder seiner Umgebung erfordern.

AR hingegen bildet die reale Welt ab und legt dann virtuelle Objekte darauf. Die reale Welt wird zum Hintergrund der AR-Umgebung, die der Benutzer steuern kann. AR ist im Gegensatz zu VR wie ein halbfertiges Gemälde, mit dem Sie Ihre eigenen Details hinzufügen können.

Ein weiterer wesentlicher Unterschied ist die Hardware. VR stützt sich meistens auf diese unverzichtbaren Head-Mounted-Displays (HMD), während AR-Geräte meistens Smartphone-Kameras als Portal verwenden.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Technocracy.News ist das ausschließlich Website im Internet, die über Technocracy berichtet und diese kritisiert. Bitte nehmen Sie sich eine Minute Zeit, um unsere Arbeit an Patreon zu unterstützen!
Benutzerbild
Abonnieren
Benachrichtigung von