Technokratie: Ein digitales Sklavensystem, in dem kein Dissens erlaubt ist

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Dieser Artikel ist die prägnante Ansicht eines europäischen Gelehrten darüber, wohin die Welt steuert, nämlich direkt in die regelrechte Technokratie. Die böse und verdrehte Religion des Szientismus kann leicht dort identifiziert werden, wo „wissenschaftliche Expertenräte die Demokratie untergraben“. In der Tat beabsichtigt Technocracy, die gesamte politische Schicht der Gesellschaft vollständig zu entfernen, um die Menschen direkt zu kontrollieren, ohne Diskussion oder Rückgriff. ⁃ TN-Editor

„Wir müssen Lügen wieder falsch machen“, schreibt UN-Generalsekretär Antonio Guterres in Our Common Agenda. Er möchte einen „globalen Verhaltenskodex“ schaffen, der die Integrität öffentlicher Informationen fördert und die Erfahrungen der Menschen mit öffentlichen Einrichtungen und grundlegenden Dienstleistungen verbessern und „inklusive“ Übungen schaffen, die die Ansichten der Bürger und ihre „Ideen über die Zukunft“ einbeziehen. Diese Arbeit umfasst auch ein reformiertes internationales Steuersystem und eine gemeinsame Struktur für finanzielle Integrität, um gegen illegale Finanzströme vorzugehen. Alles in allem bedeutet dies, dass wir uns Orwells 1984 mit großen Schritten nähern, indem wir eine Art „Wahrheitsministerium“ unter UN-Mandat und -Kontrolle einrichten. Wer von der richtigen Doktrin abweicht, riskiert außerdem, dass ihm der Zugang zu Finanzdienstleistungen verweigert wird.

Durch das Internet konnten Menschen Informationen auf eine Weise austauschen, die vorher nicht möglich war. Nach Angaben der UN war dies nicht ganz eine gute Sache. Menschen riskieren, „falsche“ Informationen zu teilen. Daher wird es als zentral erachtet, das anzusprechen, was sie als „Infodemien“ (die Verbreitung „gefährlicher“ globaler Gerüchte) und „Falschinformationen“ bezeichnen. Großangelegte Fehlinformationen und die Untergrabung „wissenschaftlich gesicherter Fakten“ werden als äußerst schwerwiegende Probleme angesehen.

Zum Beispiel wird angenommen, dass Objektivität die Öffentlichkeit in die falsche Richtung lenkt. Wie beschrieben in Unsere gemeinsame Agenda:

Das Ziel, konkurrierende Standpunkte in gleichem Maße auszugleichen, kann auf Kosten von Unparteilichkeit und Beweisen gehen und die öffentliche Debatte verzerren. Die Fähigkeit, groß angelegte Desinformation zu verursachen und wissenschaftlich fundierte Fakten zu untergraben, ist ein existenzielles Risiko für die Menschheit.

Dieses Problem ist etwas, das speziell mit der Behandlung von COVID-19 zusammenhängt.

… das Misstrauen der Öffentlichkeit gegenüber Regierungen und das Misstrauen der Regierungen gegenüber der Öffentlichkeit machte es schwieriger, einen Konsens über die Beschränkungen der öffentlichen Gesundheit in Bezug auf COVID-19 aufrechtzuerhalten

Dieser Bereich ist natürlich zusammen mit dem Klimawandel von zentraler Bedeutung UN und seine Verbündeten. Das Weltwirtschaftsforum (seit 2030 Partner der UN-Agenda 2019) hat das Problem der „Infodemien“ in Bezug auf Pandemien bereits in seiner ersten beschrieben Globaler Risikobericht aus dem Jahr 2006. Derselbe Bericht forderte auch eine Top-Down-Überwachung globaler Risiken mithilfe von Satelliten.

Das Problem wurde auch in der letzten Ausgabe des WEF angesprochen Globaler Risikobericht ab 2022. Dies stellt eine ernsthafte Bedrohung für die Wissenschaft dar, was bedeutet:

Tadel, Leugnung und/oder Skepsis gegenüber wissenschaftlichen Erkenntnissen und der wissenschaftlichen Gemeinschaft auf globaler Ebene, was zu einem Rückgang oder Stillstand des Fortschritts bei Klimaschutz, menschlicher Gesundheit und/oder technologischer Innovation führt.

Sie fordern daher einen gemeinsamen und „empirisch“ gestützten Konsens über Fakten und Wissenschaft, damit die Bürger der Welt Zugang zu den „richtigen“ und verifizierten Informationen haben. Es sind einfach ausgedrückt die „wissenschaftlichen“ Wahrheiten der UN (IPCC, WMO und WHO) und des WEF, die sich durchsetzen sollten.

Dass dieses Vorgehen und Vorstellungen des „wissenschaftlichen Konsenses“ mit der wissenschaftlichen Methode direkt unvereinbar sind, betrifft diese Akteure nicht, weil sie immer noch wissen, was das Beste für uns ist. Stattdessen wird eine Art „Wahrheitsministerium“ gefordert, das die Informationen auswerten und einordnen kann. Auch diese Arbeiten werden in Eigenregie durchgeführt gut ausgebildete Change Agents.

Laut Guterres haben die Vereinten Nationen eine Schlüsselrolle und werden ihre Arbeit auf der Grundlage von Vorbildern wie z IPCCWissenschaftlicher Beirat der WMO und die der UNO Verifiziert Initiative. Dies weist darauf hin, dass eine neue mittelalterliche Dunkelheit für freie Meinung und freie Forschung bevorsteht.

Guterres schlägt auch Regelungen zu sozialen Medien vor, strengere Informationsgesetze und dass Wissenschaft und Fachwissen eine stärkere Stimme erhalten sollten, indem beispielsweise Wissenschaftskommissionen eine Rolle bei der Entscheidungsfindung zugewiesen werden.

Johan Kuyhlenstierna, Vorsitzender des Rates für Klimapolitik

Dieses technokratische Verfahren wurde in Schweden bereits durch die eingeführt Rat für Klimapolitik gegründet im Jahr 2017. Ein überstaatlicher Rat mit der Aufgabe, zu überwachen, wie gut die Regierung ihre Klimaziele erreicht. In dieses Aufsichtsgremium werden nur tagesordnungstreue Experten berufen. Den Vorsitz im Climate Policy Council führt beispielsweise der Swedish Research Council Forms neu ernannter Generaldirektor und ehemaliger UN-Mitarbeiter und Stockholmer Umweltinstitut Regisseur Johan Kuylenstierna. Ein überzeugter Verfechter der Globalen Ziele und der Agenda 2030, die jetzt die Regierungspolitik überprüfen und beeinflussen sowie die Forschung an den Universitäten auf die „richtigen“ Werte und Richtungen ausrichten können.

Dies hat weitreichende Folgen und läuft natürlich Gefahr, alle Formen der Debatte über Themen, die die UNO als „heilig“ betrachtet, effektiv zu lähmen, während „wissenschaftliche“ Expertenräte die Demokratie untergraben. Gelehrte, Forscher, Journalisten und andere, die die Wissenschaft in Frage stellen oder zu „falschen“ Schlussfolgerungen kommen, können abrupt abgetan, stillgelegt und als Lügner oder Wissenschaftsleugner gebrandmarkt werden (was natürlich bereits geschieht, insbesondere in Bezug auf die Klimafrage und das Management von COVID-19). Für einen Politiker kann es ausreichen, an einer Konferenz teilzunehmen, die nicht die „richtige“ Botschaft predigt.

As Rockefeller Brothers Fund schrieben bereits 2005 in ihrem Jahresbericht:

Aus unserer Sicht als Philanthropie, die seit mehr als 20 Jahren die Arbeit zum Klimawandel unterstützt, ist uns klar, dass die wissenschaftliche Gewissheit der globalen Erwärmung keine Diskussion mehr wert ist. Es hat sich herausgestellt, dass es nur wenige Neinsager gibt, gut bezahlt und parteiisch – eigennützige Ideologen mit einer vorsätzlichen Mission, um uns davon abzulenken, uns angemessen um das brennende Problem unserer Zeit zu kümmern. Versorgen wir sie ab jetzt einfach mit einer Toga und einer Geige und verpacken sie nach Rom. Wir haben keine Zeit zu verlieren, um die Last der Verantwortung zu übernehmen, die auf unseren Schultern lastet.

Am 30. April 2019 eine außergewöhnliche Rockefeller-Familie-unterstütztes Rathaus, Klimawandel abdecken, fand am statt Columbia Journalistenschule mit dem Ziel, die Berichterstattung über den Klimawandel in den Medien zu ändern. Es herrschte Einigkeit darüber, dass der Klimawandel dringend in den Mittelpunkt der Medien gerückt werden muss und dass die Basis für das Vertrauen der Öffentlichkeit in den Journalismus – das Streben nach Neutralität und das Gehör für beide Seiten – aufgegeben werden muss, um die zu retten Planet. Die Initiative führte dazu, dass sich 220 globale Medien, darunter Zeitungen und Zeitschriften, Radio- und Fernsehsender, Bildungseinrichtungen und Journalisten, vor dem Klimagipfel der Vereinten Nationen in New York, der am 23. September beginnt, zu einer Woche „Covering Climate Now“ verpflichtet haben . Die Aufgabe des Neutralitätsprinzips, das von Klimaaktivisten als „falscher Anspruch auf Objektivität“ bezeichnet wird Naomi Klein, ist seitdem ohne weitere öffentliche Debatte allmählich zu einer akzeptierten Norm in den Medien auf der ganzen Welt geworden.

Nur ein paar Monate später (im Mai 2020) startete die Initiative der Vereinten Nationen zur Wahrheitskontrolle Verifiziert engagierte Akteure wie das Vorstandsmitglied und ehemalige des Weltwirtschaftsforums Rockefeller Foundation Treuhänder Yo Yo Ma um „lebensrettende Informationen und faktenbasierte Ratschläge zu liefern“.

Während die Welt vor ihrer größten Herausforderung seit Menschengedenken steht, gab es noch nie einen größeren Bedarf an genauen, verifizierten Informationen. Wie das Virus selbst verbreiten sich Fehlinformationen von Person zu Person, erhöhen das Gesundheitsrisiko und verbreiten Angst und Spaltung.

Um dem entgegenzuwirken, hat Verified Kampagnen wie „Zwakala – I do it for you“ (bei denen sich junge Menschen in Südafrika solidarisch zeigen, indem sie Gesichtsmasken tragen, sich sozial distanzieren und gehorsam ihre Impfdosen einnehmen) und „Team Halo“ ins Leben gerufen wird zusammen mit dem „Impfsicherheitsprojekt"beim Londoner Schule für Hygiene und Tropenmedizin, mit Geldgebern wie z Glaxo Smith KleinJohnson & JohnsonMerck und Der Europäische Verband der pharmazeutischen Industrie und Verbände, um „genaue“ Informationen über die Zuverlässigkeit und Wirksamkeit von Impfstoffen bereitzustellen.

 

Es geht darum, die Leute davon zu überzeugen, die Spritze zu akzeptieren. Hier gibt es keine unabhängige Analyse oder Debatte. Stattdessen ist das Ganze eng mit der Pharmaindustrie verflochten, die davon profitiert, dass Wahrheiten geheim gehalten und unter den Teppich gekehrt werden.

Verified wurde als Initiative zur Bewältigung von COVID-19 ins Leben gerufen, aber ihre Mission betrifft auch die Erfüllung der Agenda 2030 im Allgemeinen. Eine Agenda, bei der es darum geht, die Souveränität der Nationalstaaten zugunsten einer Gesellschaft aufzugeben, in der die Entscheidungsfindung stattdessen über nationale Grenzen hinweg abgewickelt wird.

Wir müssen uns entscheiden, die Menschheit über die nationalen Agenden zu stellen. Solange wir nicht alle sicher sind, ist keiner von uns sicher. Wir müssen als eine Welt zusammenarbeiten, um uns den Herausforderungen zu stellen, die unsere Generation bestimmen werden.

Die Gründer von Verifiziert sind die Vereinten Nationen und Antonio Guterres zusammen mit dem Unternehmer Jeremy Heimans und seine Organisation Zweck. Heiman, der seine Karriere bei dem Beratungsriesen begann McKinseySie war auch Mitbegründerin der globalen Aktivistenorganisation Aavaz. 2011 wurde er vom WEF zum Young Global Leader ernannt und war auch Vorsitzender des WEF Global Agenda Council des Weltwirtschaftsforums zur Bürgerbeteiligung.

Verifizierte Geldgeber sind Ted Turners UN FoundationIKEA Stiftung und die Stiftung von eBay-Gründer und Young Global Leader Pierre Omidyar Beleuchten, während die Informationen über Partner wie verbreitet werden TikTokFacebookTwitter und Spotify (die Gründer der letzten drei waren ebenfalls Young Global Leaders).

Purpose startete 2009 und behauptet, Veränderungen von „unten nach oben“ zu schaffen, indem Kampagnen in aktuellen Bereichen wie Klima, LGBTQ, Rassismus, Ernährung, Energie usw. aufgebaut werden. Wie üblich hat das alles jedoch wenig mit echten Basisbewegungen zu tun . Dies ist die professionalisierte Version, bei der Aktivismus direkt von oben geschaffen wird, um die Erzählung dort zu ändern, wo sie „am meisten bedeutet“. Zweckideen basieren auf kybernetischen Managementtechniken, die bei McKinsey entwickelt wurden, um so viel Wirkung wie möglich zu erzielen (lesen Sie mehr darüber in meinem Buch Rockefeller - Kontrolle über das Spiel).

Die Kunden sind Unternehmen und Organisationen wie die UNWERBill & Melinda Gates-StiftungIKEARockefeller FoundationBloomberg Philanthropies, Google und European Climate Foundation. Es sind diese unglaublich mächtigen Akteure, die die Agenda des Wandels vorantreiben.

Um auf diesem Konzept aufzubauen, schlägt Guterres auch vor, „Vorstellungen für die Zukunft“ zu machen, bei denen oft übersehene Gruppen (wie Frauen, junge Menschen, Minderheiten und Behinderte) bei Entscheidungen, die sie betreffen, mitreden sollen.

Dies ist eine Methode, die von der verwendet wird Büro des Hohen Kommissars der Vereinten Nationen für Menschenrechte. Ihr Lehrmaterial beschreibt, wie gemeinsame Ziele durch zukünftige Übungen erreicht werden können, wo jeder kann fühlen beteiligt.

… kann das Plenum mit den Beiträgen der verschiedenen Gruppen durch einen Konsensprozess eine gemeinsame Vision entwickeln. In diesem Fall wird die angestrebte Zukunft das Ergebnis eines vollständig kollektiven Prozesses sein, mit mehr Eigenverantwortung der gesamten Gruppe.

Die Frage ist jedoch, ob es sich nicht eher um eine Methode handelt, diese Gruppen als Unterstützungstruppen für die UN-Agenda zu lenken und einzusetzen? Für wen bestimmt die Agenda? Wie wahrscheinlich ist es beispielsweise, dass klimakritische Themen oder experimentelle Massenimpfprogramme diskutiert werden? Die UN hat bereits entschieden, was in diesen Fragen „wahr“ ist, und würde keine abweichenden Stimmen dulden.

Die von Gesundheitsauflagen und Klimamaßnahmen betroffenen niederländischen Landwirte oder kanadischen Lkw-Fahrer dürften kaum ihre Meinung äußern. Stattdessen werden andere marginalisierte Gruppen eingesetzt und mit vorgedruckten Streikposten versehen und von UN-loyalen Aktivisten angeführt, um Unterstützung für die Agenda zu gewinnen und diese zu legitimieren. All dies, während die UNO als Organisation von Anfang an von den reichsten und mächtigsten Akteuren der Welt gegründet wurde und auch heute noch von diesen unterstützt wird.

Der letzte Teil der Verpflichtung von Build Trust besteht darin, eine gemeinsame Struktur für die finanzielle Integrität zu schaffen, die darauf hinweist, dass alle Transaktionen digital überwacht werden, beispielsweise durch die Anwendung digitaler ID und Blockchain, um Steuerbetrug, Kriminalität und „Finanzierung“ zu bekämpfen terroristische Aktivitäten“. Seit 2018, Die Globale Koalition zur Bekämpfung der Finanzkriminalität hat daran gearbeitet, ein effizienteres System zu schaffen. Zu den Mitgliedern gehört der Think Tank AtlantikratInterpol und natürlich WEF.

Dies kann auch bedeuten, dass Personen und Organisationen, die „falsche“ Informationen verbreiten, UN-Aufträge nicht befolgen oder an anderen Aktivitäten beteiligt sind, die von den Behörden missbilligt werden, von ihren Finanzdienstleistungen ausgeschlossen werden. Während der Proteste in Kanada wurde beispielsweise das Sammeln von Spenden zugunsten von Lkw-Fahrern blockiert und mehr als 200 Bankkonten von Personen eingefroren, die die Proteste auf verschiedene Weise unterstützten. Dieses Verfahren wurde nach dem Einmarsch in die Ukraine auch gegen russische Bürger mit Wohnsitz in Europa und den Vereinigten Staaten eingesetzt.

Die Zeichen sind klar. Wir bewegen uns schnell in Richtung eines digitalen Sklavensystems, in dem keine abweichenden Ansichten toleriert werden. Mehrere Nationen, darunter Kanada, haben bereits mit der Einführung nationaler Gesetzentwürfe für eine strengere Regulierung von Social Media begonnen, und wir können erwarten, dass weitere folgen werden.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

16 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

[…] Quelle: Technocracy: A Digital Slave System Where No Dissens Is Allowed […]

Schlammkuchen dickens

Oh ja, an die IDIOTEN von Rockefeller, Dr. Richard Lindzen, Professor für Atmosphärenwissenschaften am MIT (hey Rockefeller-Idioten, haben Sie jemals vom MIT gehört), dem verstorbenen John Coleman, Mitbegründer des Weather Channel und Dr. Wm Grayl, wohl der Top-Hurrikan-Prognostiker der Welt nannte Ihre AGW „einen Betrug“. Ihre genauen Worte, nicht meine. Ihr WEF-Typen seid absolute Idioten. Ach ja. Meere steigen? Ihr Idioten seid dümmer, als ich mir vorstellen kann. Ein Bericht von http://www.heraldextra.com/news/opinion/article_e642454a-35b3-57dc-9a75-e7bee5853a9b.html zitiert Nils-Axel Mærner, Leiter der Abteilung für Paläogeophysik und Geodynamik an der schwedischen Universität Stockholm. Maerner unter Angabe dieses Meeresspiegels... Lesen Sie mehr »

Schlammkuchen dickens

Dann gibt es diesen Klassiker, so ähnlich wie Chelsea Clinton fotografiert wurde, als er mit einem Privatjet zu einer Konferenz über die globale Erwärmung ging. Dies sollte Schlagzeilen machen, wird aber nie das Licht der Welt erblicken.

Obama-Villa auf dem ganz weißen Martha's Vineyard liegt 10 Fuß über dem Meeresspiegel in der nächstgelegenen Stadt Edgartown, Martha's Vineyard. Die tatsächliche Adresse in der 79 Turkeyland Cove Rd ist sogar noch niedriger, 3 Fuß über dem Meeresspiegel, was Sie selbst überprüfen können  https://www.whatismyelevation.com/location/41.36189,-70.54573/79-Turkeyland-Cove-Rd–Edgartown–MA-02539- Überprüfen Sie die Herrenhausgeschichte unter
https://www.forbes.com/sites/kathleenhowley/2019/09/01/obamas-buying-marthas-vineyard-estate-from-boston-celtics-owner/#5abccadd5300

Schlammkuchen dickens

Aus meiner Abhandlung (lass es mich wissen, wenn du die Fußnoten-Referenzen haben möchtest) schrieb Farlwy Mowat, der bekannte kanadische Linke und Greenpeace-Aktivist, in seinem Buch West Viking (geschrieben, als wir noch in der globalen Abkühlungsangst steckten), dass es wahrscheinlich zumindest solche gäbe Zwergwälder wuchsen in Grönland [1], als die Wikinger 985 n. Chr. ankamen, und das Smithsonian Museum of Natural History berichtet: „… Erik der Rote entdeckte zwei Gebiete im Südwesten Grönlands, die für die Landwirtschaft geeignet waren, mit Grasland und kleinen Erlen- und Birkenbeständen. ” [2] Du wirst feststellen, dass es heute für jeden Typ zu kalt ist... Lesen Sie mehr »

Schlammkuchen dickens

Noch mehr (hört es jemals auf?) über die Rockefeller AGW-Idioten: Patrick Moore, ein Gründungsmitglied von Greenpeace, und auf dessen Boot ich persönlich im Hafen von Vancouver gefahren bin, hat sich gegen die globale Erwärmungshysterie zu Wort gemeldet (siehe sein Interview in der Film Not Evil, Just Wrong) und sagte zu Protokoll: „Uns wurde gesagt, dass C02 giftig und ein Schadstoff oder noch besser ein giftiger Schadstoff ist. Es ist so ironisch, weil jeder, der sich mit Biologie auskennt, weiß, dass C02 der wichtigste Nährstoff für alles Leben ist. Es ist die Währung des Lebens.“[1] 2015 auch Moore... Lesen Sie mehr »

Schlammkuchen dickens

– Patrick Moore, Mitbegründer von Greenpeace, http://www.theenergyreport.com/pub/na/11079  „Ich bin ein Skeptiker des Klimawandels. Ich weiß, dass sich das Klima ändert, und das war es schon immer. Ich habe mich über viele Jahre intensiv damit beschäftigt. Ich habe 1989 das, wie ich es nenne, Carbon Project hier in British Columbia ins Leben gerufen, um alle zusammenzubringen, um dieses Thema zu diskutieren und die Fakten dahinter herauszufinden. Seitdem habe ich beobachtet, wie die Hysterie zugenommen hat, als ob die ganze Welt untergehen und die Zivilisation sterben würde, weil der Mensch diesen Klimawandel verursacht. ich... Lesen Sie mehr »

Schlammkuchen dickens

Dr. Patrick Moore, ein Ökologe und Mitbegründer von Greenpeace, hat ebenfalls gesagt: „Wir haben es mit reiner politischer Propaganda zu tun, die nichts mit Wissenschaft zu tun hat“, Dr. Will Happer, Physiker an der Princeton University, der erklärt hat: „Policies to langsame CO2-Emissionen basieren wirklich auf Unsinn“, bei einem Treffen der Texas Public Policy Foundation. Happer, Dr. Richard Lindzen vom MIT und andere bei diesem Treffen sagten, Behauptungen über das heißeste Jahr seit Beginn der Aufzeichnungen seien „Unsinn“, weil es so viele Unsicherheiten in Bezug auf die Messungen der Oberflächentemperatur gebe – insbesondere, da Wissenschaftler oft viele Anpassungen an den Messwerten von Wetterstationen vornehmen. berühmter Astronaut... Lesen Sie mehr »

Schlammkuchen dickens

Wie Sie sehen können, sind die Idioten bei Rockefeller genau das, IDIOTEN. Aber hier ist das Gute. Sie sind nicht nur Idioten, sondern arrogant. Und wie Jim Rickards über ihre Ökonomie sagt, ihre Modelle sind falsch … aber sie gehen alle auf die gleichen Schulen, auf die gleichen Partys usw., bis sie in einer Blase sind, von der sie nichts wissen. Denken Sie an Hitler und seine Nationalsozialisten (ja, Nazistans für Nationalsozialistische* Deutsche Arbeiterpartei, NSDAP, und nahmen auf ihrem ersten Kongress in München im Februar 1920 explizit sozialistische Planken an), als sie die Oper Barbarossa planten. Ja, Hitler gehörte damals die Welt … aber seine... Lesen Sie mehr »

Sie hassen uns

Mit dem Planeten ist nichts falsch. Das Problem sind die Psychopathen, die es leiten. Wer speit mehr Schadstoffe in die Atmosphäre als jeder andere? Unternehmen. Nicht Bürger. Wem wollen sie alles nehmen, um den Planeten zu „retten“? Die Bürger. Es ist alles ein Betrug, um Ihnen Ihre Unabhängigkeit zu nehmen und Sie in einen machtlosen Leibeigenen zu verwandeln. Leider haben sie es geschafft, viele junge Menschen einer Gehirnwäsche zu unterziehen, damit sie ihre Zukunft wegwerfen, um den Planeten zu „retten“. Gehen Sie zu einem College-Campus und sie sind nur allzu glücklich, keine Familie zu haben, in einer Schote zu leben und Käfer zu essen.

[…] Technocracy News berichtete: […]

Tim

Wir sollten dazugehören. Unterrichtet. Gesagt.

Aber -

So wie in den Tagen Noahs. . . .

Was würden Sie tun, wenn Sie wüssten, dass die Sonne jedes Mal eine Miconova rülpst, wie nach einem großen Zeitplan, und das am nächsten Carrington Event plus Situation oder schlimmer ist bald wieder fällig? Würden Sie einen Frontrun der X-Klasse-ähnlichen Erwärmung versuchen und alle Ihre Konkurrenten um Ressourcen und Zugang zu Informationen töten? Vereint im Erbe deiner alten Familie, würdest du die Arme deiner Familie retten und den Speck braten lassen?

Elle

Natürlich ist Ted Turner involviert. Er finanzierte die UNO. So was ist neu?

Die UN/WEF und all die Konzerne voller all der kleinen faschistischen Schweine, die auf ihre totalitäre Vision des perfekten Kindermädchenstaates (Sklavereisystem) zusteuern, können meinen glänzenden weißen Arsch küssen.

Ja. Das ist es. KUSS! KUSS! Jungen und Mädchen.

[…] Technokratie: Ein digitales Sklavensystem, in dem kein Dissens erlaubt ist […]