Tarife knacken Solaranlagen um 50%

Wikimedia Commons
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Es ist offensichtlich, dass die US-amerikanische Industrie für alternative Energien auf zwei hölzernen Beinen voranschreitet: 1-billige Importe aus China und 2-Steuersubventionen. In diesem Fall wurden Solaranlagen sofort von 50% geschlagen, als die Tarife angehoben wurden. ⁃ TN Editor

Solaranlagen für Photovoltaik (PV) gingen in den USA vom zweiten bis zum dritten Quartal 50 um fast 2018% zurück Q4 US Solar Market Insight veröffentlicht am Donnerstag von Wood Mackenzie Power & Renewables und der Solar Energy Industries Association (SEIA), in der die Auswirkungen der im Januar auferlegten Tarife hervorgehoben werden.

Im vierten Quartal werden jedoch die meisten Solaranlagen seit 4 installiert - 2016 GW gegenüber 3.5 MW im dritten Quartal. Laut Colin Smith, Analyst bei WoodMac, konzentrierten sich die Projektentwickler darauf, bis 678 mit dem Bau zu beginnen, um die Vorteile der sinkenden Steuergutschrift für Investitionen zu maximieren.

Nach einer „astronomischen Anzahl von Ankündigungen“ der Solarbeschaffung im Jahr 2019 wird erwartet, dass die Erweiterung der Solarkapazität aufgrund der Januar-Tarife im Jahr 2018 zurückgehen wird, sagte Smith.

Da ein großer Teil der US-Solarprojektpipeline weiterhin angehalten wird, zeigte das dritte Quartal die größten Auswirkungen der im Januar gemäß Abschnitt 201 des Handelsgesetzes auferlegten Zölle. Installationen in den vorangegangenen Quartalen dieses Jahres waren geplant worden, bevor Tarifmöglichkeiten festgelegt wurden.

„Die größte Auswirkung des Tarifs bestand darin, Projekte zu verdrängen. Dies hat insgesamt zu einem Nettoverlust und Projektverlust geführt “, sagte Smith.

Während ein Verlust des Projektvolumens „erheblich“ ist und zu weniger Arbeitsplätzen und weniger Geld für die Wirtschaft führen kann, werden Projekte laut Smith nur verzögert.

Mit der Zeit die neuere Abschnitt 301-Tarife sind in Kraft getreten Ein Großteil der Solarzellen und -module, die im dritten Quartal installiert werden sollten, befand sich bereits im Land, sodass sich die Analyse auf die Bedeutung der früheren Tarife gemäß Abschnitt 201 konzentrieren konnte.

Die gesamten US-Solaranlagen erreichten im dritten Quartal 1.7 GW, und während der Versorger-Markt von Q2 abfielen, blieben die Installationen auf dem Wohnimmobilienmarkt wie jedes Quartal in diesem Jahr im Wesentlichen unverändert.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen