Studie: Ungeimpfte hatten weniger Krankenhauseinweisungen, niedrigere Raten schwerer Erkrankungen

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Diese Studie zeigt weitere Beweise dafür, dass die Gesundheit der Menschen auf der ganzen Welt viel besser gewesen wäre, wenn das große Pharma-/Medizinkartell die Welt einfach in Ruhe gelassen hätte. Insbesondere die extreme Diskriminierung und Verleumdung von Ungeimpften verursachte erhebliche psychische Gesundheitsprobleme, verschlimmerte jedoch das Gesamtproblem. ⁃ TN-Editor

An internationale Umfrage einer gesundheitsbewussten „Kontrollgruppe“, die über 300,000 Menschen umfasst, die sich gegen eine COVID-19-Impfung entschieden haben, zeigt, dass die Teilnehmer die Gesundheitssysteme nur minimal belasten, da sie sich stark auf natürliche Immunität, Selbstfürsorge und die Nutzung natürlicher Gesundheit verlassen Nahrungsergänzungsmittel zur Vorbeugung oder sogar Behandlung von COVID-19. Diese Gruppe ist jedoch mit unbegründeter Diskriminierung, Arbeitsplatzverlusten und psychischen Gesundheitsproblemen konfrontiert, die durch ihre Marginalisierung durch die Mainstream-Gesellschaft noch verstärkt werden.

Die Umfrage unter den Teilnehmern der „Kontrollgruppe“ umfasst eine Untergruppe der über 305,000 Teilnehmer aus mehr als 175 Ländern, die sich dem von Bürgern geführten Projekt angeschlossen und sich entschieden haben, keine COVID-19-Impfstoffe zu erhalten. Die soeben auf den Preprint-Server ResearchGate hochgeladenen Ergebnisse zeigen, dass die Teilnehmer während des 5-monatigen Umfragezeitraums (September 2021 bis einschließlich Februar 2022) nur wenige schwere COVID-19-Erkrankungen erlitten, selten ins Krankenhaus eingeliefert wurden und ausgiebig natürliche Gesundheitsprodukte verwendeten sowohl zur Vorbeugung als auch zur Behandlung von leichtem bis mittelschwerem COVID-19.

Die Daten aus diesen ersten fünf Monaten der Kontrollgruppenumfrage wurden von einem unabhängigen, internationalen Team unter der Leitung von Dr. Robert Verkerk, einem multidisziplinären Wissenschaftler und Gründer, Geschäftsführer und wissenschaftlichen Direktor der gemeinnützigen Alliance for Natural Health International, analysiert und interpretiert . Zu den Co-Autoren gehörten drei praktizierende Ärzte, Dr. Naseeba Kathrada aus Südafrika, Dr. Christof Plothe aus Deutschland und Dr. Katarina Lindley aus den USA. Die Autoren kamen zusammen, um die Umfragedaten durch ihre Zusammenarbeit in den letzten Monaten mit dem World Council for Health, einem gemeinnützigen, globalen Zusammenschluss von gesundheitsorientierten Organisationen und zivilgesellschaftlichen Gruppen, auszuwerten.

Die Umfrageergebnisse basierten auf einer Subkohorte von etwa 18,500 Teilnehmern der Kontrollgruppe, die in den ersten fünf Monaten der Umfrage monatlich Fragebögen ausgefüllt hatten. Unter den weitreichenden gesammelten Daten erfasste die Umfrage Gründe, warum die Teilnehmer Impfstoffe mieden, wobei Misstrauen gegenüber Regierungen und Pharmaunternehmen sowie Bedenken über Nebenwirkungen von unzureichend getesteten Impfstoffen ganz oben auf der Liste standen.

Die Teilnehmer berichteten von umfangreichen psychischen Gesundheitsproblemen, die möglicherweise durch die Stigmatisierung und Diskriminierung derjenigen, die COVID-19-Impfstoffe gemieden haben, noch verstärkt wurden. Es wurde auch festgestellt, dass Frauen, obwohl sie nicht gegen COVID-19 geimpft waren, an Menstruations- und Blutungsanomalien litten, die möglicherweise mit Virusexposition, Shedding, Spike-Protein-Exposition oder pandemiebedingten Verhaltensänderungen in Verbindung gebracht wurden. Diejenigen, die nie Masken trugen, meldeten die niedrigsten COVID-19-Erkrankungsraten.

Da die Teilnehmer selbst ausgewählt wurden und sich selbst gemeldet haben, müssen die Umfrageergebnisse mit Vorsicht interpretiert werden, wenn sie mit nationalen Statistiken oder Studien verglichen werden, die auf zufällig ausgewählten Bevölkerungsgruppen basieren.

Das in Großbritannien ansässige Control Group-Projekt wurde Mitte 2021 als eine von Bürgern geführte Genossenschaft gegründet, die darauf abzielt, die langfristigen Gesundheitsergebnisse unter den COVID-19-Impfstofffreien zu bewerten und ihre Mitglieder mit Unterstützungsnetzwerken der Länder und Online-Community-Gruppen zu verbinden .

Der vollständige Umfragebericht kann von ResearchGate heruntergeladen werden hier.

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

14 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
DawnieR

Und LASSEN SIE SICH DARSTELLEN, hier…….diejenigen, die NICHT die EXPERIMENTELLE mRNA-BIOWAFFENINJEKTION(EN) bekommen haben und „krank werden“……sind entweder krank geworden DURCH DIE, DIE INJEKTIERT WERDEN (dh AUSSCHÜTTEN); oder es war nur eine "Gartenvariante" Erkältung/Grippe. Und diejenigen, die den TODESSCHLAG bekommen HABEN ……wurden DURCH DIE INJEKTION(EN) krank! Ich brauche KEINE 'Studie', um mir das zu sagen. Es heißt URSACHE & WIRKUNG. Und JETZT?…..jetzt haben sie sich eine LÜGE/FALSCHE Entschuldigung ausgedacht, genannt SADS, für diese „GESUNDEN“ Menschen, die „PLÖTZLICH TOT UMFALLEN“?!?! Hysterisch!! Mmmmm……nein……der GRUND, DASS 'gesunde' Menschen plötzlich TOD UMFALLEN, ist, weil ihnen EINE BIO-WAFFE INJEKTIERT wurde!! WEIL &... Lesen Sie mehr »

Erik Nielsen

Gute Beobachtung. hier durch reale Fälle belegt.
Drei nahe Verwandte machten Tests, alle 2-3 Impfungen, bekamen danach 3-4 Tage lang Covid, Grippe und andere kleinere Unregelmäßigkeiten. Fazit der vaxx gibt dir Covid, aber glücklicherweise haben die drei bisher alle weiteren Strapazen vermieden.
Hier noch null Tests, null Impfungen, null Viren, null irgendetwas, seit vielen Jahren.

Diane DiFlorio

Ich fand diese Website recht interessant. Es sind die weltweiten Todesfälle durch Covid-19, die von der WHO, der CDC, der Weltbank und den Vereinten Nationen seit Beginn der „Pandemie“ bis heute erfasst wurden. Es ist interessant, wenn Sie sich die meisten afrikanischen Länder im Vergleich zu den westlichen Ländern ansehen und die geimpften Länder im Vergleich zu den nicht geimpften Ländern betrachten. GESUNDHEITSPROFIL ANGOLA (worldlifeexpectancy.com) Sie können auch die Zunahme der Todesfälle aus dem Westen sehen, nachdem die Impfung eingeführt wurde. Ich werfe das einfach weg, es ist interessant.

Erik Nielsen

Guter Link danke :-).

Heimpass

Eu não tomei nenhumadose de vacina até o presente momento.
Ich bin 73 Jahre alt
Tomando precauçoes naturais, sem exageros.
Indo a supermercados, usando transporte coletivo e aplicativos.
Morando in einer Eigentumswohnung.
Tomo remedio pra controle de pressão.
Perdi muitos amigos vacinados, saudáveis, com as mais inacreditáveis ​​explicações de alguns especialistas médicos.
Todos os q não se vacinaram, passaram bem pelo COVID, e vi vacinados serem „Contaminados“ 2x pelo vírus.
Me cuido dos vacinados.

Zuletzt bearbeitet vor 3 Monaten von Home Pass
Erik Nielsen

Muto geboren. Tava bem pre-ocupado por voces Africanos. Fico feliz de ver um Africana se cuida.
Nosso Senhor fiz o criacao tao bem, e quando nos usamos a natureza e os regres universals, o melhor resultado chega ;-).

Seltsam

Der traurige Teil ist, dass diejenigen, die den Jab genommen haben, niemals zugeben werden, dass sie einen Fehler gemacht haben. Sogar auf ihrem Sterbebett werden sie sagen: „Ich weiß, dass es ohne den Impfstoff schlimmer gewesen wäre“. Wie produzieren westliche Gesellschaften so dumme Menschen?

Diane DiFlorio

Ich lebe in Ontario, Kanada, und die alten Medien verbreiten ständig die gleiche Propaganda, dass die UNGEMPFENEN alle Krankenhausbetten und Betten auf der Intensivstation einnehmen, ABER TATSÄCHLICH steht die Wahrheit auf ihrer eigenen Website und das Gegenteil ist der Fall.
Siehe: COVID-19-Impfdaten | COVID-19 (Coronavirus) in Ontario

[…] Studie: Ungeimpfte hatten weniger Krankenhauseinweisungen, niedrigere Raten schwerer Krankheiten […]

John

Reinblut hier. Hatte Covid, aber das FLCCC / Zelenko-Protokoll verwendet, was es wie einen Fall von Grippe machte. Die Dinge schmeckten ein paar Tage lang komisch, aber ich verlor nie jeglichen Geschmack oder Geruch.
Die ersten klinischen Studien für Moderna und Pfizer laufen noch, wobei eine im Oktober 2022 und die andere im Mai 2023 endet. Ich hatte kein Interesse daran, etwas zu nehmen, das noch getestet wurde, und eine Technologie, die noch nie zuvor verwendet worden war.

[…] *** Studie: Ungeimpfte hatten weniger Krankenhauseinweisungen, niedrigere Raten schwerer Erkrankungen […]

[…] Im Juni 2022 machte der Bericht Schlagzeilen in einer Reihe von Medien, darunter die britische Daily Mail und Technocracy News. In kurzer Folge zog MSN ihren Artikel zurück (hier archiviert) und ResearchGate entfernte das Papier […]