Studie: Eines von 500 kleinen Kindern, die eine Pfizer-Spritze erhalten, wird von ihr ins Krankenhaus eingeliefert

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Der Krieg gegen die Menschheit breitet sich auf Kinder aus. Dies ist die gleiche Impfung, die die CDC für den Impfplan für Kinder in den USA empfiehlt. Diese Studie untersucht nur die kurzfristige Wirkung der mRNA-Therapie; die langfristigen Auswirkungen sind noch nicht bekannt, aber es gibt keine Möglichkeit, dass sie gut sein können. Diesem Gemetzel muss ein Ende gesetzt werden, aber Gesetzgeber und Industrie scheinen kein Interesse daran zu haben. ⁃ TN-Editor

Laut einer Studie wurde eines von 500 Kindern unter fünf Jahren, die den Pfizer mRNA Covid-Impfstoff erhielten, mit einer Impfverletzung ins Krankenhaus eingeliefert, und eines von 200 hatte noch Wochen oder Monate danach Symptome.

Das Studie veröffentlicht JAMA umfassten 7,806 Kinder im Alter von fünf Jahren oder jünger, die nach ihrer ersten Pfizer-Impfung durchschnittlich 91.4 Tage lang nachbeobachtet wurden. Es handelte sich um eine retrospektive Kohortenstudie, die als authentifizierte Online-Befragung (Rücklaufquote 41.1 %) im Frühjahr 2022 durchgeführt wurde und Eltern oder Bezugspersonen umfasste, die Kinder zur SARS-CoV-2-Impfung in ambulanten Pflegeeinrichtungen in Deutschland angemeldet hatten. Es verglich die unerwünschten Ereignisse mit denen derselben Kinder mit anderen Impfungen, um eine Übermeldung zu kontrollieren.

Es kam zu dem Schluss, dass die nach der Pfizer-Impfung gemeldeten Symptome „insgesamt vergleichbar“ mit denen anderer Impfstoffe waren. Mal schauen.

  • Alle Symptome: 62 % höher
  • Muskel-Skelett-Symptome (Muskeln und Knochen): 155 % höher
  • Dermatologische (Haut-)Symptome: 118 % höher
  • HNO-Symptome (Ohren, Nase und Rachen): 537 % höher
  • Herz-Kreislauf (Herz etc.): 36 % höher
  • Gastrointestinal (Magen etc.): 54 % höher

Es nennt diese „bescheiden erhöht“. (Beachten Sie, dass nicht alle statistisch signifikant sind und einige Konfidenzintervalle breit sind, siehe unten.)

Bei 0.5 % der Kinder (40 von 7,806) waren die Symptome „aktuell andauernd und daher von unbekannter Bedeutung“. Dies ist in einer Studie mit einer Nachbeobachtungszeit von 2-4 Monaten der Fall. Das bedeutet, dass 0.5 % der Kinder eine wochen- oder monatelange unerwünschte Wirkung hatten. In zwei Fällen (0.03 %) wurde bestätigt, dass die Symptome länger als 90 Tage anhielten.

Zehn Kinder wurden mit gemeldeten schwerwiegenden unerwünschten Ereignissen (SAEs) ins Krankenhaus eingeliefert, verglichen mit null bei den anderen Impfstoffen. Dies wird mit 0.1 % angegeben, da es sich um 7,806 handelt. Die Studie stellt jedoch auch fest, dass für Kinder, denen die niedrige Dosis von 3 μg verabreicht wurde, keine Krankenhauseinweisungen gemeldet wurden. Da es auch sagt uns, dass 6,033 Kinder mindestens eine Dosis von über 3 μg (oder unbekannte Dosis) erhalten haben, liegt die Rate in der relevanten Kohorte eher bei 0.2 % oder etwa einem von 500.

Vier der Krankenhauseinweisungen erfolgten wegen Herz-Kreislauf-Verletzungen; ein Kind wurde aus diesem Grund nach beiden Dosen ins Krankenhaus eingeliefert. Vier waren pulmonal (Lunge) verwandt. Die Symptome der hospitalisierten Kinder dauerten durchschnittlich 12.2 Tage und maximal 60 Tage. Keiner berichtete von einer Myokarditis-Diagnose. Zum Glück wurden in dieser relativ kleinen Stichprobe keine Todesfälle gemeldet.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Herausgeber

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

4 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Val Baldrian

Tatsächlich sind 100% der Kinder dauerhaft negativ betroffen, die meisten werden ins Krankenhaus eingeliefert und die meisten von ihnen leiden unter Myokardproblemen. Es ist ein 'Clot Shot' und ein Killer. Sie zitieren eine JAMA-Studie, die darauf basiert, die aktuelle psychopathische medizinische Erzählung zu unterstützen und zu verlängern.

[…] Jab"? Haben Sie Ihre Kinder mit den Impfstoffen missbraucht und sich dumm gewundert, warum sie krank sind und sogar ins Krankenhaus eingeliefert werden? Könnten Sie bereit sein, JETZT DIE WAHRHEIT ZU SEHEN? Wahrscheinlich nicht? Könnten Sie bereit sein, von […]