Kehrtwende: Pfizer-Vorstandsmitglied schlägt Ende der Masken- und Impfvorschriften vor

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Am 31. Dezember schrieb ich: „Ich bin mir ziemlich sicher, dass im ersten Quartal 2022 einige positive, ‚gute Nachrichten‘ Schlagzeilen erscheinen werden… Omicron könnte offiziell zum Nichts-Burger erklärt werden und einige Großkonzerne könnten Maske entfernen und/oder Impfanforderungen.“ Dieser Trend setzt sich mit der großen Trendwende bei Pfizer fort.

Aber glauben Sie nicht, dass Pfizer wohlwollend ist. Sie kämpfen zweifellos darum, der Flutwelle öffentlicher Proteste und Klagen wegen der ungeheuren Verletzung des öffentlichen Vertrauens einen Schritt voraus zu sein. Suchen Sie nach weiteren „Gesundheitsbeamten“ auf der ganzen Welt, die diesem Beispiel folgen. ⁃ TN-Editor

Dr. Scott Gottlieb, ehemaliger Direktor der Food and Drug Administration (FDA) und derzeitiges Vorstandsmitglied bei Pfizer, sagte, dass dies ablehne haben, Fälle sollten den politischen Entscheidungsträgern signalisieren, dass es an der Zeit ist, weitere Beschränkungen im Zusammenhang mit Pandemien aufzuheben.

„Ich denke, an der Ostküste, wo die Fälle dramatisch zurückgehen, müssen wir bereit sein, uns anzulehnen und dies sehr bald zu tun. Ich denke, wenn sich die Bedingungen verbessern, müssen wir bereit sein, einige dieser Maßnahmen mit der gleichen Geschwindigkeit zu lockern, die wir setzen sie an Ort und Stelle“, sagte er „The Squawk Box“ in einem Montagsinterview, als er gefragt wurde, ob Maske" Mandate sollten gestrichen werden.

Gottlieb sagte, dass „ein Großteil der Schärfe“ in den Vereinigten Staaten auf einen Mangel an „klaren Zielpfosten“ darüber zurückzuführen sei, wann einige der Maßnahmen enden werden.

Der ehemalige FDA-Kommissar zitierte auch die jüngste Entscheidung der Regierung von Connecticut, Impfmandate für Staatsbedienstete aufzuheben, als eine Richtlinie, die andere politische Entscheidungsträger in naher Zukunft übernehmen sollten, da die COVID-19-Fälle landesweit zurückgehen.

„Der einzige Weg, von den Leuten die Zustimmung zu bekommen und eine Unterkunft zu bekommen, [ist], wenn wir die Fähigkeit nachweisen, diese [Mandate] auf die gleiche Weise zurückzuziehen, wie wir sie eingegeben haben“, fügte Gottlieb hinzu.

Die Forderung nach Aufhebung der COVID-19-Beschränkungen kommt, da die Gesamtinfektionsrate in den Vereinigten Staaten in den letzten Tagen stark zurückgegangen ist. Daten aus dem Johns Hopkins-Lauf „Our World in Data“. erklärt dass 4,110 von jeweils einer Million Amerikaner am 10. Januar Infektionen verzeichneten, diese Rate jedoch noch am Freitag bei 2,643 lag und am Sonntag auf 615 pro Million sank.

Außerhalb der Vereinigten Staaten sind immer mehr europäische Länder dazu übergegangen, bestimmte Vorschriften im Zusammenhang mit COVID-19 aufzuheben, darunter Impfpässe und Maskenpflichten. Zum Beispiel der britische Premierminister Boris Johnson sagte dass Menschen in England ab dem 27. Januar keine Masken mehr in der Öffentlichkeit tragen oder den Nachweis erbringen müssen, dass sie geimpft wurden, um einige Veranstaltungsorte zu betreten.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
5 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Katze

Wer zum Teufel ist Pfizer, der mir sagt, was ich tun darf und was nicht? Der Einzige, der für meine Gesundheit verantwortlich ist, bin ICH! Ich lasse mich nicht von Scharlatanen beraten! Niemals, niemals! Eff Pfizer!

Luther

Warum hat es so lange gedauert, bis diese Beobachtung von Impfbefürwortern in den USA gemacht wurde? Waren sie wirklich davon überzeugt, dass es eine Pandemie gab, oder war es für sie eher eine „Plandemie“? Nun, ist das alles vorbei? Laut Premierminister Boris Johnson soll im dicht besiedelten Vereinigten Königreich alles aufgehoben werden; Die Zeit sollte also auch für die USA reif sein, finden Sie nicht?

LS

Dr. Gottlieb hatte keine Meinungsänderung in Bezug auf das Tragen von Masken, es war seine Beobachtung des Rückgangs von Covid-Aka-Grippeinfektionen an der Ostküste, nicht für das gesamte Land.

Georg w

Ich rieche etwas fauliges. Sie haben nichts Gutes im Sinn.

Lawrence

Ich beabsichtige, meine Maske zu tragen, bis ich nicht mehr atmen kann, um sicher zu sein. 🙂