Sexroboter verwandeln Japaner in eine bedrohte Spezies

leerAFP / Behrouz Mehri
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Die Menschheit steckt in großen Schwierigkeiten, wenn sich dieser Sexpuppentrend nicht schnell umkehrt. In der japanischen Kultur bevorzugen Männer Sexpuppen mit KI-Antrieb gegenüber echten Frauen und Ehen. Dieser Trend erfreut sich auch in Europa und England zunehmender Beliebtheit. ⁃ TN Editor

Die zunehmende Beliebtheit von menschenähnlichen Sexpuppen in Japan droht die Bevölkerung in eine "gefährdete Art" zu verwandeln, wenn die Geburtenrate weiter sinkt, so ein Experte.

Die Anzahl der Features nimmt weltweit zu, da die Technologie fortschrittlicher wird und die Preise fallen.

In den meisten Ländern gelten sie als teures Sexspielzeug, mit dem sich Männer und Frauen vergnügen.

Aber in Japan gibt es Befürchtungen, dass die weit verbreitete Verwendung von Silikon-Liebespuppen den Rückgang der Geburtenrate und der Bevölkerung verstärkt.

Japans Geburtenrate ist im vergangenen Jahr unter eine Million gefallen, ein Trend, der teilweise auf den Aufstieg von Sexpuppen durch einige Demografie-Experten zurückzuführen ist.

Ein Dokumentarfilm von RT mit dem Titel „Substitutes“ zeigt den besorgniserregenden Trend, dass Männer Sexpuppen anstelle von Frauen bevorzugen.

Der Film untersucht, wie Sexpuppen die Geburtenrate senken und "eine nationale Stimmung der Einsamkeit und Entfremdung" erzeugen.

Laut der japanischen Firma Dutch Wives, die in 2,000 lebensechte Puppen verkaufte, sind die Verkäufe von Sexpuppen dramatisch gestiegen.

Die falschen Plastikfrauen, die ungefähr £ 4,600 ($ 6,000) kosten, haben abnehmbare Köpfe und verstellbare Finger und Genitalien, teilte das Unternehmen mit.

Noburu Tanaka, ein Sexpuppenverkäufer, sagte RT, Sex mit einem Silikonmädchen sei besser als die Realität.

Er sagte: „Es ist ein erstaunliches Gefühl. Es sieht aus wie eine Puppe, aber Sie fühlen sich, als ob es wirklich lebendig ist.

„Wenn Sie mit Ihrer Frau schlafen, kann es Probleme geben. Bei einer Puppe ist das alles egal. “

Experten behaupten jedoch, Sexpuppen würden die Geburtenrate dämpfen und eine größere Bevölkerungszahl von Singletons schaffen, die Beziehungen zu echten Frauen meiden.

Mit einer Bevölkerung von 127million steckt die Fruchtbarkeitsrate Japans seit drei Jahren auf 1.42, wie Statistiken belegen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Benutzerbild
Abonnieren
Benachrichtigung von