Seattle wird Städte in der nationalen Umsetzung von "Array of Things" führen

Im Stadtzentrum gelegenes SeattleWikipedia Commons
Bitte teilen Sie diese Geschichte!

Seattle strebt danach, die weltweit führende Stadt in Amerika zu sein und überall intelligente Technologien einzusetzen. Es ist eine Führungspersönlichkeit, die sich aus Vertretern der nachhaltigen Entwicklung zusammensetzt, die wissenschaftliche Methoden anwenden wollen, um ein vollständiges Social Engineering zu erreichen.  TN Editor

Die Technologieführer von Seattle stellten kürzlich fest, dass ihr Smart-City-Portfolio groß genug wurde, um eine Vollzeitpflege zu gewährleisten.

So ist die Stadt Auf der Suche nach Ein Smart City-Koordinator - jemand, den die Stadt voraussichtlich Ende Mai einstellen wird - wird eine Reihe von Smart City-Projekten leiten, zu denen jetzt auch das Array of Things (AoT) gehört, ein IoT-Forschungsnetzwerk, das diese Aufgabe übernimmt entstanden in Chicago. Durch die Finanzierung von der National Science Foundation und eine Partnerschaft Seattle ist mit dem MetroLab Network und der University of Washington (UW) das zweite von neun Städten Empfangen von Sensorknoten für die Umgebungsüberwachung über AoT.

Es gibt einige Technologiebeamte im ganzen Land, die Smart-City-Rollen übernommen haben, aber die Rolle von Seattle erweist sich als einzigartig, da der Schwerpunkt auf bürgerschaftlichem Engagement liegt.

"Unsere Strategie für intelligente Städte wird in hohem Maße auf Menschen ausgerichtet sein, und wir werden uns sehr bemühen, die Technologie nicht die Entscheidungsfindung oder die Richtung des Projekts bestimmen zu lassen", sagte Jim Loter, Seattle Direktor für digitales Engagement. "Das ist einer der Gründe, warum diese Position im digitalen Engagement liegt und nicht zum Beispiel im Engineering und im Betrieb."

Der Smart City-Koordinator berichtet an Loter, dessen Büro mit dem Einsatz von Technologie beauftragt ist, um Menschen mit der Stadtregierung zu verbinden. Neben der Verwaltung von AoT werden in der Smart City-Arbeit mehrere „ehrgeizige“ Verkehrsentstauungspiloten unter der Leitung des Verkehrsministeriums und ein Pilot für interne Kommunikationstechnologie für Feuer und öffentliche Sicherheit tätig sein, berichtete Loter.

Die neue Rolle ist eine Möglichkeit für die Stadt, mehr Governance in Bezug auf Smart-City-Bemühungen aufzubauen, aber es ist auch eine Möglichkeit, Smart-Cities für die Öffentlichkeit zu „entmystifizieren“, Anwendungsfälle zu sammeln und bereits laufende Programme zu validieren, sagte Loter.

Michael Mattmiller, Chief Technology Officer der Stadt, sagte, es sei eine „kritische Position“, die es Menschen aus der ganzen Stadt ermöglichen werde, zusammenzukommen und eine „gemeinsame Vision“ zu entwickeln, was diese neuen Technologien leisten können.

Es gab Probleme in der Lieferkette, die zu Verzögerungen bei der Produktion von AoT-Knoten seit dem Start des Projekts führten, sagte Mattmiller, aber die Stadt hat jetzt ihren ersten Knoten. Das Gerät ist noch nicht installiert. Die Stadt muss zunächst Ziele für eine breitere Bereitstellung festlegen und die Öffentlichkeit einbeziehen, um die Auswirkungen auf den Datenschutz zu verstehen. Alle Aufgaben müssen vom Smart City-Koordinator geleitet werden.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen