Der Polizeistaat suspendiert gottgegebene unveräußerliche Rechte gemäß der Verfassung

Wikipedia
Bitte teilen Sie diese Geschichte!

TN Hinweis: Da die Technokratie die Einhaltung aller Vorschriften in allen Lebensbereichen geltend macht, steht die Tür für die Errichtung eines Polizeistaats weit offen, und genau das geschieht in den USA. Dies ist der Trickle-Down-Effekt auf die niedrigsten Rechtsebenen Durchsetzung, das heißt, dass verfassungsrechtliche Rechte nicht wichtig sind und aus irgendeinem Grund willkürlich ausgesetzt werden können. Die Wirkung eines Polizeistaats besteht darin, alle anderen einzuschüchtern, alle technokratischen Regeln und Vorschriften einzuhalten, um die Kontrolle der Strafverfolgungsbehörden überhaupt nicht zu erregen. 

"Die ungeborene Person hat keine verfassungsmäßigen Rechte."-Hillary Clinton, Triff die Presse (April 3, 2016)

Wenn Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton das erklärt Ungeborene haben keine verfassungsmäßigen RechteIn der hitzigen nationalen Debatte über Abtreibung spricht sie nicht nur Partisanen-Rhetorik aus. Sie gibt uns einen Einblick in eine zunehmend beunruhigende Denkweise unter Regierungsbeamten, die glauben, dass die Regierung nicht nur die Befugnis hat zu bestimmen, wer in den Augen des Gesetzes Verfassungsrechte verdient, sondern auch die Befugnis hat, einem Amerikaner diese Rechte zu verweigern Bürger.

Die Ungeborenen sind nicht die einzigen Personen, denen ihre verfassungsmäßigen Rechte verweigert wurden.

Amerikanische Familien, bei denen ihre Hunde erschossen, ihre Häuser verwüstet und ihre Kinder terrorisiert wurden, oder, schlimmer noch, getötet durch fehlerhafte SWAT-Teamangriffe Mitten in der Nacht werden ihre verfassungsmäßigen Rechte verweigert.

Personen mit Behinderungen, die durchsucht, mit Handschellen gefesselt und verhaftet werden und von der Polizei als gefährlich oder psychisch instabil "diagnostiziert", nur weil sie stottert und ungleichmäßig läuft, werden ihre verfassungsmäßigen Rechte verweigert.

Schulkinder im Alter von bis zu 4 Jahren, die an Beinen gefesselt, mit Handschellen gefesselt und abisoliert sind Verstöße gegen die Null-Toleranz-Richtlinien der Schule, indem ein Pop Tart in die Form einer Waffe gebracht wird und ein imaginäres Spiel mit Polizisten und Räubern zu spielen oder sich kindisch zu verhalten, wie zum Beispiel zu weinen oder zu springen, werden ihre verfassungsmäßigen Rechte verweigert.

Unbewaffnete Bürger, die von der Polizei erschossen werden Für den Wagemut, zu zögern, zu stottern, einen Muskel zu bewegen, zu fliehen oder in irgendeiner Weise einer Polizeibestimmung zu widersprechen, werden ihre verfassungsmäßigen Rechte verweigert.

Ebenso die Amerikaner - jung und alt - die es sind Von der Polizei erschossen, weil sie auf einen Gartenschlauch zeigte Bei einem Polizisten, der nach seiner Registrierung in seinem Handschuhfach griff, sich auf einen Rohrstock stützte, oder beim Spielen mit Luftgewehren oder BB-Kanonen gesehen wurde, wurden seine verfassungsmäßigen Rechte verweigert.

Weibliche Autofahrer, die das Pech haben, für einen fragwürdigen Verkehrsverstoß angehalten zu werden und nur von der Polizei angehalten zu werden Hohlraumsuche am Straßenrand werden ihre Rechte nach der Verfassung verweigert.

Männliche Fußgänger und Autofahrer, die unterworfen sind Streifensuche und rektale Sonden von der polizei weitgehend auf die farbe ihrer haut gestützt werden ihre rechte nach der verfassung verweigert.

amerikanisch Bürger, die der staatlichen Überwachung unterliegen Dabei werden ihre Telefongespräche abgehört, ihre Post und Textnachrichten gelesen, ihre Bewegungen verfolgt und ihre Transaktionen überwacht. Ihnen werden ihre verfassungsmäßigen Rechte verweigert. Das gleiche gilt für Einzelpersonen, denen der Zugang zu Körperkamerabildern verweigert wird von ihren Interaktionen mit Polizei, Schulbeamten und sogar medizinischen Fachleuten.

Hausbesitzer, die für die Aufzucht von Hühnern in ihrem Hinterhof bestraft und verhaftet werden, Lassen Sie das Gras in ihren Vorgärten zu lang wachsenWenn sie zu Hause Bibelstudien halten, werden ihnen ihre verfassungsmäßigen Rechte verweigert.

Geschmückte Militärveteranen, die gerade sind verhaftet wegen Kritik an der Regierung in den sozialen Medien wie Facebook werden ihre verfassungsmäßigen Rechte verweigert.

Obdachlose, die belästigt, verhaftet und aus den Städten vertrieben werden von Gesetze, die Obdachlosigkeit unter Strafe stellen werden ihre Rechte nach der Verfassung verweigert.

Personen, deren DNA wurde gewaltsam gesammelt und in Strafverfolgungsdatenbanken des Bundes und der Länder eingegebenUnabhängig davon, ob sie wegen einer Straftat verurteilt wurden oder nicht, werden ihnen ihre verfassungsmäßigen Rechte verweigert.

Fahrer deren Nummernschilder werden gescannt, in eine Polizeidatenbank hochgeladen und zur Kartierung ihrer Bewegungen verwendet, ob sie eines Verbrechens verdächtigt werden oder nicht, werden ihre verfassungsmäßigen Rechte verweigert. Das gleiche gilt fürFahrer, die wegen Verstoßes gegen Rotlichtkameras ein Ticket erhalten ohne eine wirkliche Gelegenheit, sich gegen eine solche Anklage zu verteidigen, werden ihre verfassungsmäßigen Rechte verweigert.

Demonstranten und Aktivisten, die als inländische Terroristen und Extremisten bezeichnet werden und beschuldigt, Hassverbrechen begangen zu haben, weil sie frei sprechen, werden ihre verfassungsmäßigen Rechte verweigert. Ebenso amerikanische Staatsbürger gezielte Ermordung durch Drohnenangriffe im Ausland ohne Anklage wegen Hochverrats vor Gericht gestellt und verurteilt worden zu sein, werden ihre verfassungsmäßigen Rechte verweigert.

Fleißige Amerikaner, deren Bankkonten, Häuser, Autos, Elektronik und Bargeld werden von der Polizei beschlagnahmt (Betrieb gemäß den Regelungen für den Verlust von Vermögenswerten, die Gewinnanreize für den Raub von Autobahnen bieten) werden ihre verfassungsmäßigen Rechte verweigert.

Was ist hier also der gemeinsame Nenner?

Das sind alles amerikanische Staatsbürger -von ihrem Schöpfer mit bestimmten unveräußerlichen Rechten ausgestattetRechte, die ihnen kein Mensch oder keine Regierung nehmen kann, darunter das Recht auf Leben, Freiheit und das Streben nach Glück - und sie werden alle auf die eine oder andere Weise von einer Regierung unterdrückt, die von Macht, Geld und Geld betrunken geworden ist seine eigene Autorität.

Wenn die Regierung - sei es der Präsident, der Kongress, die Gerichte oder ein Bundes-, Landes- oder örtlicher Vertreter oder eine Behörde - entscheiden kann, dass eine Person keine Rechte hat, dann wird diese Person weniger als ein Bürger, weniger als ein Mensch, weniger als verdient Respekt, Würde, Höflichkeit und körperliche Unversehrtheit. Er oder sie wird zu einem Es, einer gesichtslosen Zahl, die gezählt und verfolgt werden kann, einer quantifizierbaren Masse von Zellen, die ohne Gewissen verworfen werden kann, einem Unkostenbeitrag, der ohne einen zweiten Gedanken abgeschrieben werden kann, oder einem Tier, das gekauft werden kann. verkauft, gebrandmarkt, angekettet, eingesperrt, gezüchtet, kastriert und nach Belieben eingeschläfert.

Es ist ein rutschiger Abhang, der jede Art von Verstößen im Namen der nationalen Sicherheit, des Interesses des Staates und des so genannten Gemeinwohls rechtfertigt.

Doch diejenigen, die dieses Land gründeten, glaubten, dass das, was wir uns als unsere Rechte vorstellen, uns von Gott gegeben wurde Gründungsdokument der Nation, die Unabhängigkeitserklärung- und dass die Regierung unsere gottgegebenen Rechte weder schaffen noch auslöschen kann. Dies würde bedeuten, die Regierung mit gottähnlichen Kräften zu salben und sie über die Bürger zu erheben.

Leider, wie ich in meinem Buch darauf hinweise Battlefield America: Der Krieg gegen das amerikanische VolkWir tanzen seit geraumer Zeit mit diesem speziellen Teufel und gestatten der Regierung, uns zu diktieren, anstatt „wir, die Leute“, denen, deren Gehaltsscheck mit Steuergeldern finanziert wird, Marschbefehle zu erteilen.

Wenn wir weiterhin darauf warten, dass die Regierung unsere Freiheiten wieder herstellt, unsere Rechte respektiert, ihre Missbräuche zügelt und ihre Agenten davon abhält, unser Leben, unsere Freiheit und unser Glück rauf und runter zu fahren, werden wir für immer warten.

Also, was ist die Antwort?

"Freiheit wird vom Unterdrücker niemals freiwillig gegeben" warnte Martin Luther King Jr., der vor 48 Jahren am April 4, 1968 ermordet wurde. "Es muss von den Unterdrückten verlangt werden."

Aber wie fordern wir Freiheit von unserem Unterdrücker?

Beginnen Sie mit dem Studium der Geschichte. Beachten Sie die Bewegungen, die erfolgreich waren und die fehlgeschlagen sind. Nehmen Sie die Taktik derer an, die durch gewaltfreien Widerstand erfolgreich Reformen herbeigeführt haben. National denken, aber lokal handeln. Wenn Sie nicht bereit sind, Ungerechtigkeiten in Ihrer eigenen Gemeinde in Frage zu stellen, wenn dies in Ihrem eigenen Hinterhof geschieht, kann es keine Hoffnung geben, die Missbräuche der Regierung auf nationaler Ebene zu entschärfen.

Vor allem hören Sie auf, der Regierung die Macht zu geben, Gott zu spielen - allwissend, allsehend und allmächtig - und beginnen Sie, ihn an seine rechtmäßige Stelle als unseren Diener zu setzen: eine Institution, die ihre Befugnisse aus der Zustimmung der Regierten ableitet ("Wir das Volk"), deren Hauptzweck es ist, zu schützen GARANTIERT. UNSERE Rechte.

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
4 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
brtanner

Alle "Personen" sind ungeboren. Niemandes "Person" hat "konstitutionelle Rechte". Soweit ich weiß, gehören die Personen überhaupt nicht uns, sie sind Franchise-Unternehmen und gehören zur Crown Corporation. Die Verfassung gewährt keine Rechte. Wir haben sie einfach. Wir können sie nicht einmal wegziehen. Wir können keine Freiheit von "The System" fordern. Wir müssen rausgehen.