Oh Kanada: Kein Impfstoff? Du hast Hausarrest!

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Die eisernen Zähne der Technokratie sind in Kanada und darüber hinaus gestochen scharf und vollständig gesperrt, da die Erpressung auf der Grundlage des Wegfalls grundlegender Privilegien aufgedeckt wird, wenn sich die Bürger weigern, gegen COVID-19 geimpft zu werden. Kein Impfstoff? Sie sind geerdet und müssen weiterhin eine Maske tragen. ⁃ TN Editor

Der Chief Medical Officer von Ontario sagt, dass diejenigen, die sich weigern, den COVID-Impfstoff einzunehmen, keine „Bewegungsfreiheit“ haben und weiterhin Masken tragen müssen.

Dr. David Williams wurde gefragt, ob er "eine obligatorische Impfempfehlung abgeben würde".

Williams räumte ein, dass "wir niemanden zwingen können, einen Impfstoff zu nehmen", aber wenn er erklärt, wie Menschen, die ihn nicht genommen haben, ihre Mobilitätsfreiheit stark eingeschränkt haben.

"Was wir tun können, ist manchmal zu sagen, dass der Zugang oder die Erleichterung des Zugangs zu bestimmten Einstellungen, wenn Sie keine Impfung haben, ohne andere Schutzmaterialien nicht in diese Umgebung darf", sagte Williams.

"Was möglicherweise obligatorisch ist, ist der Nachweis von ... Impfungen, um Spielraum und Bewegungsfreiheit zu haben ... ohne andere Arten von persönlicher Schutzausrüstung zu tragen", fügte er hinzu.

Williams schlug auch vor, dass Menschen daran gehindert würden, bestimmte Einstellungen zu betreten, ohne geimpft worden zu sein, wenn ein „Risiko“ bestehe.

Wie bereits erwähnt, müssen die Regierungen den Impfstoff nicht obligatorisch machen, sondern können Menschen, die sich weigern, den Impfstoff zu nehmen, das Leben einfach unbelebbar machen.

Wenn Bars, Restaurants, Kinos, Sportstätten, Fluggesellschaften, Arbeitgeber und andere die Impfung zu einer obligatorischen Servicebedingung machen, wird jeder, der sich weigert, sie zu nehmen, auf eine persönliche Form der faktischen Sperrung reduziert, wobei sein soziales Leben und seine Mobilität völlig beeinträchtigt sind .

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
6 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
joanopark06

Nichts wie ein Testlauf, bevor die 7-jährige Trübsal beginnt oder der „Anfang vom Ende“ oder einfach nur die „Hölle auf Erden“.
Eines Tages muss jeder Satans Zeichen setzen, sonst kauft oder verkauft man nicht (Lebensmittel)
Und genau wie diese Forderung, gegen diese Covid geimpft zu werden, werde ich sie bekämpfen, so wie ich die „Marke“ bekämpfen werde, wenn sie kommt (3 1/2 Jahr der 7)

ich sag bloß

Ich habe nicht vor, wegen der Marke hier zu sein. Jesus wird seine Braut zuerst nach Hause bringen. Seit wann bereitet ein Bräutigam ein Zuhause für seine Braut vor und schlägt sie dann zuerst zusammen. Ernsthaft!

Almark

Wir alle fragten uns, wie Rev. 13 zustande kommen würde, und das scheint es zu sein.

Rodney

Der kanadische Premierminister erklärt: „Die Regierung wird versuchen, alle Kanadier bis Mitte 2021 auf ein universelles Grundeinkommen zu bringen. Zuvor werden große Ausfälle in der Lieferkette und wirtschaftliche Instabilität durchgeführt, um die Kanadier zu zwingen, das Grundeinkommen zu akzeptieren. Das kanadische Militär wird in allen Städten eingesetzt, um bis zur zweiten Hälfte des Jahres 2021 Kontrollpunkte einzurichten und die Bewegung einzuschränken. Sobald die Kanadier elend und verarmt sind, wird ihnen "völliger Schuldenerlass" angeboten. Im Gegenzug müssen sie die Covid-Impfung (Certificate Of Vaccination ID) ablegen. Diejenigen, die dies akzeptieren, erhalten einen Lichtbildausweis mit der Bezeichnung „Kanadas Gesundheit... Lesen Sie mehr »

Kuss

Diese Psychopathen sind an der Handlung von GENOCIDE beteiligt, die die Todesstrafe nach sich zieht.

Zuletzt bearbeitet vor 9 Monaten von bjo
Anne

Ich denke, Regierungen auf der ganzen Welt werden irgendwann Menschen in Konzentrationslager zwingen, die ihre Killerimpfstoffe ablehnen. Ich kann nicht sehen, wie sie Leute in Ruhe lassen. Es wird ihnen nicht ausreichen, die Menschen mittellos zu machen. Sie werden die Leute wahrscheinlich nicht alleine lassen, wenn sie in den Wald ziehen. Technokraten und Bürokraten werden sicherlich die Bosheit ernten, die sie gesät haben.