Offizielle britische Statistik: 1 von 482 Menschen starb nach mRNA-Injektion

Wikimedia Commons, Areca T. Wilson
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
In allen Altersgruppen sterben Geimpfte deutlich häufiger als Ungeimpfte. Dies ist ein weltweites Phänomen epischen Ausmaßes und könnte sich zum größten Völkermord der Weltgeschichte entwickeln. Und selbst angesichts dieser Tatsachen werden die Injektionen nicht gestoppt. ⁃ TN-Editor

Die britische Regierung hat bekannt gegeben, dass 1 von 482 Personen, die in England gegen Covid-19 geimpft wurden, leider innerhalb eines Monats nach Erhalt einer Dosis einer Covid-19-Injektion starb.

Seit Monaten behaupten staatliche Institutionen, sie hätten keine Daten zu Todesfällen nach Impfstatus. Aber sie haben dich angelogen.

Am 6. Juli veröffentlichte eine britische Regierungsinstitution namens Office for National Statistics einen Datensatz zu Todesfällen nach Impfstatus in England zwischen dem 1. Januar 2021 und dem 31. Mai 2022, der gefunden werden kann hier , und es sorgt für eine schreckliche Lektüre.

Tabelle 9 des Datensatzes enthält Zahlen zu „Ganzer Zeitraum zählt alle registrierten Todesfälle, gruppiert danach, wie viele Wochen nach der Impfung die Todesfälle eingetreten sind; für Todesfälle mit COVID-19 und Todesfälle ohne COVID-19, Todesfälle zwischen dem 1. Januar 2021 und dem 31. Mai 2022, England“.

Hier ist eine Momentaufnahme, wie das ONS die Daten präsentiert –

Wie Sie sehen können, macht es uns das ONS immer noch nicht leicht, indem es die Gesamtzahl der Todesfälle preisgibt, aber mit etwas Geduld und einfacher Mathematik können wir dies leicht selbst herausfinden.

Die folgende Grafik zeigt die Gesamtzahl der Todesfälle innerhalb eines Monats/fünf Wochen nach der Covid-19-Impfung in England zwischen dem 1. Januar 2021 und dem 31. Mai 2022 –

Nach Angaben des Amtes für nationale Statistik starben zwischen dem 1. Januar 21 und dem 31. März 22 insgesamt 9,891 Menschen innerhalb eines Monats nach der Impfung an Covid-19, und insgesamt 1 Menschen starben innerhalb eines Monats nach der Impfung an einer anderen Ursache.

Damit starben zwischen Januar 92,146 und Mai 19 insgesamt 2021 Menschen innerhalb eines Monats nach der Covid-2022-Impfung.

Basierend auf der Anzahl der Personen, die in England mindestens eine Dosis einer Covid-19-Injektion erhalten haben, entspricht dies 1 von 482 geimpften Personen, die leider innerhalb eines Monats nach der Covid-1-Impfung ihr Leben verlieren.

Die UK Health Security Agency hat stillschweigend einen wöchentlichen Bericht mit dem Titel „Wöchentlicher nationaler Influenza- und COVID-19-Überwachungsbericht die Berge monotoner Daten enthält. Tief in diesem Bericht verborgen sind jedoch die Zahlen zur Aufnahme von Covid-19-Impfungen in England nach Dosis.

Die folgende Tabelle ist der Seite 65 entnommen Der Wochenbericht 27, und zeigt die Impfaufnahme in England nach Alter –

Wir haben das folgende Diagramm basierend auf den oben von der UKHSA bereitgestellten Zahlen erstellt, das die Gesamtimpfungsaufnahme im Vergleich zur Gesamtimpfungsverweigerung in England pro Dosis zeigt –

Laut UKHA hatten bis zum 44.48. Juli 41.8 32.9 Millionen Menschen eine Einzeldosis, 3 Millionen Menschen zwei Dosen und 2022 Millionen Menschen drei Dosen.

Daher stellen wir anhand einfacher Mathematik fest, dass 1 von 482 geimpften Personen innerhalb eines Monats nach der Covid-1-Impfung in England gestorben ist.

44,480,115 (geimpfte Personen) / 92,146 (Todesfälle) = 482= 1 Todesfall pro 482 geimpfte Personen

Viele Leute werden wahrscheinlich argumentieren, dass dies bei so vielen geimpften Menschen zu erwarten ist. Aber dieselben Leute werden sich nicht die Mühe machen, ihre Argumentation tatsächlich mit irgendwelchen Beweisen zu untermauern. Denn wenn es zu erwarten ist, wie genau erklären sie die Tatsache, dass die Sterblichkeitsraten pro 100,000 unter den Ungeimpften in jeder einzelnen Altersgruppe am niedrigsten sind?

In jedem einzelnen Monat seit Anfang 2022 starben teilgeimpfte und doppelt geimpfte 18- bis 39-Jährige häufiger als ungeimpfte 18- bis 39-Jährige. Dreifach geimpfte 18- bis 39-Jährige hatten jedoch eine Sterblichkeitsrate, die sich bis zum Monat nach der Massenauffrischungskampagne verschlechtert hat, die im Dezember 2021 in Großbritannien stattfand.

Ein ähnliches Muster sehen wir auch bei allen anderen Altersgruppen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Herausgeber

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

10 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Godot

2013-Studie zum Testen von MRNA-basierten Medikamenten: https://www.truth11.com/untitled-440/

Elle

Ich muss selbst rechnen, noch nicht. Ich habe gelesen, dass diese Zahlen in einem anderen Artikel 1 zu 246 waren. Irgendwo ist also jemand unterwegs. Klopfen? Wissen Sie?

Anne

Patrick, Sie haben Recht mit der Fortsetzung der Covid-Jabs trotz ihrer Gefahren. Ich habe etwas über eine Covid/Grippe gehört, die diesen Herbst verfügbar gemacht wird. Natürlich wäre es mRNA-basiert. Zu viel Todes- und Krankheitsgemetzel für die Globalisten, um ihren mRNA-Spritzen jetzt ein Ende zu bereiten. Gefälschte MRNA-Medikamente sind für die Globalisten zu „sicher und wirksam“, um zuzulassen, dass sie jetzt aufgegeben werden.

[…] Offizielle britische Statistik: 1 von 482 Menschen starb nach mRNA-Injektion […]

[…] Offizielle britische Statistik: 1 von 482 Menschen starb nach mRNA-Injektion […]

[…] Quelle: Offizielle britische Statistik: 1 von 482 Menschen starb nach mRNA-Injektion […]

[…] Offizielle britische Statistik: 1 von 482 Menschen starb nach mRNA-Injektion […]

Erik Nielsen

Hallo Patrick, ich sehe, Sie haben für Kommentare zur Überprüfung der isolierten und Existenz der Corona-Sache geschlossen. Ich möchte mich nur für den Artikel bedanken und traurig, dass er von Trollen gestürmt werden sollte.
Haben Sie einen weiteren Link, der Ihren aufrichtigen Beitrag bestätigt, mit einer Beschreibung der Isolierung von Belastungen bei Krankenhausfällen: Schlimmer als die Krankheit? Überprüfung einiger möglicher unbeabsichtigter Folgen von mRNA-Impfstoffen gegen Covid-19 – The Rio Times (riotimesonline.com)
Alles Gute!