Mises Institute: Der 'Great Reset' fordert Technokratie

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Ein deutscher Professor, der derzeit in Brasilien lehrt, hat unabhängig die langjährige Einschätzung von TN bestätigt, dass der „Great Reset“ „mit der Absicht, eine globale Technokratie zu schaffen“ durchgeführt wird. Dies ist ein kritischer Artikel, der für alle TN-Leser gelesen werden muss. ⁃ TN Editor

Die Sperrung nach der Coronavirus-Pandemie hat beschleunigt die Umsetzung lang gehalten plant die Errichtung einer sogenannten neuen Weltordnung. Unter der Schirmherrschaft des Weltwirtschaftsforums (WEF) plädieren globale politische Entscheidungsträger für eine „Großartiger ResetMit der Absicht, eine globale Technokratie zu schaffen. Es ist kein Zufall, dass am 18. Oktober 2019 in New York City die WEF teilgenommen an "Veranstaltungs 201Bei der von der John Hopkins Zentrum für Gesundheitssicherheit.

Diese kommende Technokratie beinhaltet eine enge Zusammenarbeit zwischen den Leitern der digitalen Industrie und den Regierungen. Mit Programmen wie garantiertem Mindesteinkommen und Gesundheitsversorgung für alle kombiniert die neue Art der Regierungsführung strenge gesellschaftliche Kontrolle mit dem Versprechen umfassender sozialer Gerechtigkeit.

Die Wahrheit ist jedoch, dass diese neue Weltordnung der digitalen Tyrannei eine umfassende beinhaltet Soziales Kreditsystem. Die Volksrepublik China ist der Pionier dieser Methode zur Überwachung und Kontrolle von Einzelpersonen, Unternehmen und gesellschaftspolitischen Einheiten.

Für den Einzelnen wird seine Identität auf eine App oder einen Chip reduziert, die fast jede persönliche Aktivität registriert. Um ein paar individuelle Rechte zu erlangen und nur an einen bestimmten Ort zu reisen, muss eine Person solche offensichtlichen Privilegien mit ihrer Unterwerfung unter ein Netz von Vorschriften abwägen, die im Detail definieren, was „gutes BenehmenUnd als vorteilhaft für die Menschheit und die Umwelt angesehen. Während einer Pandemie würde sich diese Art der Kontrolle beispielsweise von der Verpflichtung, eine Maske zu tragen und soziale Distanz zu üben, bis hin zu spezifischen Impfungen erstrecken, um sich für einen Job zu bewerben oder um zu reisen.

Es ist kurz gesagt eine Art von Social Engineering Das ist das Gegenteil einer spontanen Ordnung oder Entwicklung. Wie der Maschinenbauingenieur mit einer Maschine behandelt der Sozialingenieur - oder Technokrat - die Gesellschaft als Objekt. Anders als die brutalen Unterdrückungen durch den Totalitarismus früherer Zeiten wird der moderne Sozialingenieur versuchen, die soziale Maschine gemäß dem Entwurf selbstständig arbeiten zu lassen. Zu diesem Zweck muss der Sozialingenieur die Gesetze der Gesellschaft so anwenden, wie der Maschinenbauingenieur den Naturgesetzen folgt. Die Verhaltenstheorie hat einen Wissensstand erreicht, der die Träume des Social Engineering ermöglicht. Die Machenschaften des Social Engineering funktionieren nicht durch rohe Gewalt, sondern subtil durch schubsen.

Nach der vom Great Reset vorgesehenen Ordnung soll der technologische Fortschritt nicht der Verbesserung der Lebensbedingungen des Volkes dienen, sondern den Einzelnen der Tyrannei eines technokratischen Staates unterwerfen. "Die Experten wissen es besser" ist die Begründung.

Die Agenda

Der Plan für eine Überarbeitung der Welt ist die Idee einer Elite-Gruppe von Geschäftsleuten, Politikern und ihrem intellektuellen Gefolge, die sich jedes Jahr im Januar in Davos, Schweiz, traf. In ins Leben gerufen in 1971Das Weltwirtschaftsforum ist seitdem zu einem megaglobalen Ereignis geworden. Mehr als dreitausend Führungskräfte aus aller Welt nahmen an dem Treffen in teil 2020.

Unter der Leitung der WEF,  Agenda des Great Reset sagt, dass die Fertigstellung des aktuelle industrielle Transformation erfordert eine gründliche Überarbeitung von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Eine solch umfassende Transformation erfordert die Änderung des menschlichen Verhaltens und damit „transhumanismIst Teil des Programms.

Der große Reset wird das Thema des einundfünfzigsten Treffens des Weltwirtschaftsforums in Davos in sein 2021. Ihre Agenda ist die Verpflichtung, die Weltwirtschaft in Richtung einer „faireren, nachhaltigeren und widerstandsfähigeren Zukunft“ zu bewegen. Das Programm fordert einen „neuen Gesellschaftsvertrag“, der sich auf Rassengleichheit, soziale Gerechtigkeit und den Schutz der Natur konzentriert. Der Klimawandel erfordert, dass wir „die Wirtschaft dekarbonisieren“ und menschliches Denken und Verhalten „in Einklang mit der Natur bringen“. Ziel ist es, „gleichberechtigte, integrative und nachhaltige Volkswirtschaften“ aufzubauen. Diese neue Weltordnung muss "dringend" umgesetzt werden, behaupten die Befürworter des WEF, und sie weisen darauf hin, dass die Pandemie "die Unhaltbarkeit unseres Systems offengelegt hat", dem "sozialer Zusammenhalt" fehlt.

Das großartige Reset-Projekt des WEF ist Social Engineering auf höchstem Niveau. Befürworter des Resets behaupten, dass die UNO gescheitert Ordnung in der Welt zu schaffen und konnte seine Agenda der nachhaltigen Entwicklung - bekannt als Agenda 2030- wegen seiner bürokratischen, langsamen und widersprüchlichen Arbeitsweise. Im Gegensatz dazu sind die Maßnahmen des Organisationskomitees des Weltwirtschaftsforums schnell und klug. Wenn ein Konsens zustande gekommen ist, kann er von der globalen Elite auf der ganzen Welt umgesetzt werden.

Soziale Technik

Die Ideologie des Weltwirtschaftsforums ist weder links noch rechts noch fortschrittlich oder konservativ, sie ist auch nicht faschistisch oder kommunistisch, sondern geradezu technokratisch. Als solches enthält es viele Elemente früherer kollektivistischer Ideologien.

In den letzten Jahrzehnten hat sich bei den jährlichen Treffen in Davos ein Konsens herausgebildet, dass die Welt eine Revolution braucht und dass Reformen zu lange gedauert haben. Die Mitglieder des WEF stellen sich kurzfristig einen tiefgreifenden Umbruch vor. Die Zeitspanne sollte so kurz sein, dass die meisten Menschen kaum erkennen werden, dass eine Revolution stattfindet. Die Veränderung muss so schnell und dramatisch sein, dass diejenigen, die erkennen, dass eine Revolution stattfindet, nicht die Zeit haben, dagegen zu mobilisieren.

Die Grundidee des Great Reset ist das gleiche Prinzip, das die radikalen Transformationen von der französischen zur russischen und chinesischen Revolution leitete. Es ist die Idee von konstruktivistischer Rationalismus in den Staat aufgenommen. Projekte wie das Great Reset lassen jedoch die Frage offen, wer den Staat regiert. Der Staat selbst regiert nicht. Es ist ein Instrument der Macht. Es ist nicht der abstrakte Staat, der entscheidet, sondern die Führer bestimmter politischer Parteien und bestimmter sozialer Gruppen.

Frühere totalitäre Regime brauchten Massenexekutionen und Konzentrationslager, um ihre Macht aufrechtzuerhalten. Es wird angenommen, dass mit Hilfe neuer Technologien Andersdenkende leicht identifiziert und ausgegrenzt werden können. Die Nonkonformisten werden zum Schweigen gebracht, indem unterschiedliche Meinungen als moralisch verabscheuungswürdig disqualifiziert werden.

Die Sperrungen für 2020 bieten möglicherweise eine Vorschau auf die Funktionsweise dieses Systems. Die Sperre funktionierte, als wäre sie orchestriert worden - und vielleicht war es das auch. Als ob ich einer Single folge BefehlDie Führer großer und kleiner Nationen - und verschiedener Stadien der wirtschaftlichen Entwicklung - haben nahezu identische Maßnahmen ergriffen. Viele Regierungen handelten nicht nur gemeinsam, sondern wandten diese Maßnahmen auch ohne Rücksicht auf das Schreckliche an Konsequenzen einer globalen Sperrung.

Monatelanger wirtschaftlicher Stillstand hat die wirtschaftliche Basis von Millionen von Familien zerstört. Zusammen mit der sozialen Distanzierung hat die Sperrung eine Masse von Menschen hervorgebracht, die nicht in der Lage sind, für sich selbst zu sorgen. Zuerst zerstörten die Regierungen den Lebensunterhalt, dann zeigten sich die Politiker als Retter. Die Nachfrage nach Sozialhilfe beschränkt sich nicht mehr auf bestimmte Gruppen, sondern ist zu einem Bedürfnis der Massen geworden.

Einmal war Krieg der Gesundheit des Staates. Jetzt ist es Angst vor Krankheiten. Was vor uns liegt, ist nicht die offensichtliche Gemütlichkeit eines wohlwollenden umfassenden Wohlfahrtsstaates mit einem garantierten Mindesteinkommen sowie Gesundheitsversorgung und Bildung für alle. Die Sperrung und ihre Folgen haben einen Vorgeschmack auf das gebracht, was kommen wird: ein permanenter Zustand der Angst, strenge Verhaltenskontrolle, massiver Verlust von Arbeitsplätzen und wachsende Abhängigkeit vom Staat.

Mit den Maßnahmen, die nach der Coronavirus-Pandemie ergriffen wurden, wurde ein großer Schritt zur Wiederherstellung der Weltwirtschaft unternommen. Ohne den Widerstand der Bevölkerung bedeutet das Ende der Pandemie nicht das Ende der Sperrung und der sozialen Distanzierung. Im Moment haben die Gegner der neuen Weltordnung der digitalen Tyrannei jedoch noch Zugang zu den Medien und Plattformen, um sich zu widersprechen. Doch die Zeit läuft davon. Die Täter der neuen Weltordnung haben Blut gerochen. Die Erklärung des Coronavirus als Pandemie hat sich als nützlich erwiesen, um die Agenda ihres Great Reset zu fördern. Nur massive Opposition kann die Ausweitung des Machtgriffs der auf dem Vormarsch befindlichen tyrannischen Technokratie verlangsamen und endgültig stoppen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
10 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Paul

Die Regierungen der Welt schicken ihre Länder in den Bankrott, damit die Menschen auf der Welt keine andere Wahl haben, als Teil der neuen Weltordnung von WEF / UN zu sein!

Sprüche 22: 7 (NIV): „Die Reichen herrschen über die Armen und der Kreditnehmer Sklave , und hellen sich wieder auf, wenn Wolken aufziehen. Mit der SnowVision hast du eine Skibrille, die optimale Sicht bei jedem Wetter ermöglicht. Verleiher"

Unterarmt

Das einzige, wovor Technokraten Angst haben, ist, mit Brutalität konfrontiert zu werden. Die meisten von ihnen sind Beta-Männer, die sich nicht wie eine nasse Papiertüte durchkämpfen konnten und die denken, sie seien klug genug, um Alpha-Männer dazu zu bringen, ihre Agenda zu unterstützen. Falsch ! Die Krieger, die der Staat ausgebildet hat, verstehen die Natur der Brutalität sehr gut und wissen, welche Gewinne sie wie im Krieg erzielen kann. Dies ist genau der Grund, warum es Gesetze gibt, die Veteranen davon abhalten, die Waffen ihres Handels zu besitzen. Wenn die Leute gehabt haben... Lesen Sie mehr »

ich sag bloß

Eine Weltregierung, eine Weltreligion: https://www.technocracy.news/one-world-religion-pope-francis-signs-historic-covenant-with-islam/ und ein politisches System einer Welt: Technokratie. Die Bühne ist bereit, jetzt wird der Weltführer kommen und alles hinter sich lassen. Aber zuerst werden viele verschwinden. Sie werden sagen, Aliens haben sie genommen, um sie neu zu programmieren. Willst du nicht einer von denen sein, die verschwinden? Denn Gott liebte die Welt so sehr, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht zugrunde geht, sondern ein ewiges Leben hat. Die Welt ist nicht alles, was es gibt, lobe den Herrn !!

Dick Pluth

Die gute Nachricht ist, dass die Kirche bei der Entrückung längst verschwunden sein wird, wenn das Tier offenbart wird. Denn der Herr selbst wird mit einem Schrei, mit der Stimme des Erzengels und mit der Posaune Gottes vom Himmel herabsteigen, und die Toten in Christus werden zuerst auferstehen.1. Thessalonicher 4:16 Maranatha

nur zurück sagen

Ehrlich gesagt gibt es keine biblischen Beweise dafür, dass es eine Entrückung geben wird - dies wurde eingesetzt, um Sie im Schlaf zu halten.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten, indem ich nur zurück sage
AEC

Das Verschwinden wird nach dem Trib sein. Dann kommt der Zorn, der Celebración, dann Harmagedon.

[…] Nächster Beitrag […]

sie

Ich habe es letztes Jahr oft gesagt. Ich werde es noch einmal sagen. Als die internationalen Bemühungen der räuberischen Klasse, Einfluss zu gewinnen, die Gretas der Welt unter Druck setzten, schrien Mütter, die „die Kinder retten“ und die Kinder mit den marschierenden Schildern und arbeiteten nicht für sie, war es ihre letzte Karte, die sie spielten. Die Klimaschutzagenda wurde erstellt, um die Agenda 2030 voranzutreiben. Es hat nicht funktioniert. Die Öffentlichkeit würde es nicht kaufen. Es gab zu viel Zurückschieben und zu viele Stimmen dagegen. Infolgedessen, und ich sagte dies, war der Zeitplan für die Eugeniker / NWO-Gruppe / Kabale nicht schnell genug. Also stimmten sie zu bringen... Lesen Sie mehr »

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Elle

[…] Weiterlesen: Mises Institute: Der 'Great Reset' fordert Technokratie […]

[…] Mises Institute: Der 'Great Reset' fordert Technokratie…] う 記事 で す… […]